News



Hier findet ihr eine Art Tagebücher (naja, sind eigentlich nur die News der Vergangenheit).
 Tagebuch von 2002                 Tagebuch von 2003                 Tagebuch von 2004                 Tagebuch von 2005
 Tagebuch von 2006                 Tagebuch von 2007                 Tagebuch von 2008                 Tagebuch von 2009
 Tagebuch von 2010                 Tagebuch von 2011                 Tagebuch von 2012                 Tagebuch von 2013
 Tagebuch von 2014                 Tagebuch von 2016                 Tagebuch von 2017               

31.12.2015 Silvester Event und Ariovisten Letterbox
Silvesterevent in Großniedesheim bei den Kruppies. Natürlich wollten wir zumindest auch die kurze Boxenrunde mitnehmen, aber da diese wirklich kurz war, suchten wir uns noch eine 2. Runde in der Gegend raus. Am Startpunkt der Silvesterbox trafen wir auf die Becky Family mit der wir die Runde gemeinsam absolvierten. Eine nette kleine Runde um den Ort mit schöne Abschluss am ersten Pfälzer Schnappsbrunnen.
Im Anschluss ging es für uns anch Worms, auf eine kleine Stadtführung. Diese allerdings war so gar nicht unsere. An sich fanden wir alle Werte, aber nicht einer schien zu stimmen, einmal mussten wir sogar in genau die entgegengesetzte Richtung unserer Peilung. Ohweia. Und trotzdem war am Ende die Box dann ganz leicht und schnell zu finden.


30.12.2015 Tiegertannes Krippenspiel Teil 3
Heute folgten wir Marias Spuren bei Tiegertannes Krippenspiel, dem 3. Teil. Wieder nur zu 2. Unterwegs, konnten wir auch diesmal dem gereimten Clue gut durch die schöne Landschaft folgen. Wobei die vorhergehenden 2 Runden mir etwas besser gefallen haben. Und nach dieser 3. Runde war auch der Startpunkt der Bonusbox klar, obwohl noch ein Hinweis fehlte.


28.12.2015 RP-Rad Letterbox
Da es noch so mild ist und wir eigentlich ja letztes Jahr ja schon voll in die Radletterboxen einsteigen wollten, taten wir es halt jetzt. Unsere Wahl viel auf die RP Rad Box. Sie führte uns rund um Limburgerhof bis zum Rhein durch eine herrliche Landschaft. Sonnenschein kämpfte gegen Nebel an und trotz allem waren am ende vor allem Hände und Füße doch ganz schön kalt. An einer Stelle hatten wir etwas Schwierigkeiten, waren aber immer richtig. Und am Ende war die Box selbst leicht zu finden.


27.12.2015 Tiegertannes Krippenspiel Teil 1
Schon am nächsten Tag ging es zur nächsten Krieppenspiel Runde der Tiegertanne. Diesmal dann der Teil 1. Auch dieser Clue war in Reimform und startete in Wachenheim. Heute waren wir allerdings nur zu 2. Unterwegs, Pepe und Nina. Auch heute war auf einer schönen Runde wieder alles problemlos zu finden, allerdings war etwas mehr los. .


26.12.2015 Tiegertannes Krippenspiel Teil 2
Das schöne Wetter will genutzt werden und so ging es heute nach Neidenfels zu unserer ersten Runde mit Tiegertannes Krippenspiel. Wobei wir hier mit Teil 2, Josephs Runde starteten. Wir starteten mal wieder reichlich spät in eine schöne Runde, so dass wir am Ende dann doch noch in die Dunkelheit kamen. Allerdings ermöglichte das auch mal wieder wunderschöne Aussichten! Der Clue war in Reimform geschrieben, was ihn noch passender für den Anlass machte.


25.12.2015 Die Auerochsen von St. Martin
Die Kruppies hatten wieder zum Weihnachtsevent geladen. Eine nette kleine Letterboxrunde mit treffen an einer Schutzhütte unterwegs. Und dort war mal wieder ein Picknick mit allem drum und dran aufgefahren, inklusive Glühwein, wobeis dafür heute eigentlich nicht kalt genug war.
Wir (Helge, Pepe und ich) zogen erst am frühen Nachmittag los, trotzdem war an der Hütte alles voll. Besonders schön war das an uns Hundebesitzer, die nicht durch das Auerochengehege gehen können gedacht wurde und es immer eine alternativ Route gab (die ich inzwischen nach unseren Erfahrungen mit Rindviechern so oder so bevorzugen würde).


16.12.2015 Bergstocks Adventsbox 2015
Da Berstocks Adventsbox nur bis zum 21.12. liegt, haben wir uns heute noch schnell, ganz spontan, auf gemacht diese zu Suchen. War ja nur eine kurze Runde. Die Werte auf dem Adventsmarkt waren recht schnell eingesammelt, bis auf der der uns die Startrichtung von Dort angibt. Wir wussten auch nicht wo wir den finden sollten, aber zum Glück hatte Pepe schon mal vorher auf die Karte geschaut und einen Verdacht wo's hin geht und so starteten wir einfach mal mutig in die Richtung. Dies stellte sich zum Glück als richtig raus und so waren wir schnell im Zielgebiet und die Box schnell gehoben.


05./06.12.2015
Herzlich Willkommen kleiner Tay. Übers Wochenende hat Nina über Umwege Arapiekka Thunderstorm Tay aus Helsinki abgeholt, er wird nun unser Rudel verstärken.


24.11.2015 Quadrate und Socke geht Gassi der Bonus Letterbox
Heute waren wir mal getrennt und Einzel unterwegs. Pepe traf sich mit Pia um den Bonus von Sockes Gassirunden zu testen. Noch sind wir ja keine seiner Runden gelaufen, aber die stehen schon fest auf unserem Plan und die Runde macht Lust darauf. Kurz aber knackig.
Dagegen war Nina allein nach der Arbeit in Mannheim unterwegs und hat sich vom beleuchteten Mannheim verzaubern lassen. OK, ist eine Stadtbox mit großen Strassen,.. aber ich hätte nicht gedacht das Mannheim so schöne Ecken hat.


22.11.2015 Sandgrube Letterbox
Endlich fanden wir mal die Zeit diese Box zu suchen, denn leider haben sich einige Gegebenheiten geändert und so passt der Clue nicht mehr Hundertprozentig. Und da es recht aufwendig ist diesen anzupassen, wollte die GestiefelteKatz ihn deaktivieren, ließen die Box aber extra noch für uns liegen.
Die Gegend ist traumhaft schön und es wäre wirklich schade die Box nicht zu erhalten. Zudem ist sie trotz fehlender Schilder und mancher hinzugekommenen Pfade und etwas veränderten Kreuzungen völlig Problemlos zu finden!
Das Wetter ließ uns leider ausgerechnet beim Stempeln dann doch im Stich. Ansonsten war es zwar kalt, wir hatten aber teilweise herrlichen Sonnenschein.


17.-?.11.2015 AK zu Besuch
Nachdem Ann-Kathrin ihre Bandscheiben-OP soweit gut überstanden hat, wird sie und ihre Meute noch eine weile bei uns bleiben. Wird ja doch noch etwas dauern bis wieder alles so funktioniert wie es soll. Wir wünschen ihr Gute Besserung und werden alles dafür geben, dass sie wieder ganz fit ist und wieder beschwerdefrei mit ihren Mädels durch die Lande ziehen kann.


13.-15.11.2015 Helsinki
Nina war übers Wochenende in Helsinki, genauer gesagt in Box den Tervuerenzwinger Arapiekka besuchen. Dort liegt gerade der erste Wurf (in Finnland beginnen sie nicht mit A, deshalb ist es ein T-Wurf) und wenn alles klappt wird von dort ein kleiner Tervuerenrüde bei uns einziehen.


11.-16.11.2015 AKs Hunde zu Besuch
Solange Ann-Kathrin wegen ihrem Rücken im Krankenhaus ist, ist ihre Meute bei uns zur Betreuung. Pepe hat also mal wieder FullHouse äh Bett.


08.11.2015 Bridge Letterbox
Heute machte ich mich auf zusammen mit Papawolf die Bridge Letterbox test zu laufen. Eine nette kleine Runde. Leider war heute am Sonntag bei herrlichem Wetter auf der Brücke die Hölle los. Trotzdem ein imposantes Bauwerk. Auch wenn manche kein zweites Mal drüber gehen wollten (ich schon). Die Runde war dann schnell und problemlos absolviert und die Box schnell gefunden.


01.11.2015 Wein und Stein Letterbox
Da Pepe auf GAS Schulung war, entschieden wir uns eine von den Dosen suchen zu gehen, die Pepe schon hat. Lange ging es zwischen Dörrenbach und Wein und Stein hin und her. Am Ende viel dann die Wahl auf die Wein und Stein Letterbox.
Leider passte die Wettervorhersage nicht, die viele Sonne blieb hinter eisigem Nebel verborgen. Aber ansonsten war es herrliches Herbstwetter. Leuchtend gelb präsentierten sich die Wingert.
Der Anfang durch Dürkheim, wenn auch nur kurz, zog sich doch etwas. Mit 2 Personen und 5 Hunden ist das teilweise etwas anstrengend. Aber kaum waren wir aus dem Ort draußen war es einfach nur schöne Natur. Man merkte dann aber doch das es ein Sonntag war und so begegneten uns vor allem in den Wingert noch viele Leute, im Wald wurde es dann besser.
Die Werte waren gut zu finden, mit 2 Stellen im Clue hatten wir aber etwas Probleme, da eine Abzweigung nicht erwähnt und an anderer Stelle das Wegechaos für uns nicht ausreichend beschrieben war. Trotzdem haben wir die Dose, nach anfänglichem Peilfehler, dann doch schnell gefunden.


31.10.2015 Halloweenevent in der Wolfsschluchthütte
Halloween Event in der Wolfsschluchthütte und wir haben dazu die Box gelegt. Schon vor einer ganzen Weile waren Pepe und ich unterwegs um eine nette 4-5 km lange Runde auszukundschaften. Stielecht in der Dämmerung. Zugegeben, die Steigung war dann doch heftiger als erwartet, aber nunja, da müssen jetzt alle durch. Gestern waren Pepe und Helge dann die Dose auslegen und die meisten Gespenster aufhängen. Kurz vor Start des Events, ok, wir waren etwas spät, hängten Helge und ich dann noch die letzten Gespenster auf und stellten die Lichter auf. Ich glaube alles ist soweit gut angekommen!


23.-25.10.2015 Hunsrückwochenende mit Letterbox Suche
Übers Wochenende ging es erneut mit allen zu Helges Familie in den Hunsrück. Und natürlich ging es auch wieder Letterboxen.
Samstags war die LandZeitTour an der Reihe und im Anschluss wollten wir noch unsere Ölmühlentour auslegen. Die LandZeitTour ist auch eine Traumschleife und wie bei unserer folgt der Weg auch einfach dieser. Unterwegs sind von verschiedenen Schildern Werte zu sammeln und am Ende so dass Finale zu berechnen.
Wie alle bisher gelaufenen Traumschleifen und WormserWanderWölfe Touren da oben, war auch diese wunderschön. Viel Abwechslungsreiche Landschaft, einige Höhepunkte, dazu relativ gutes Herbstwetter mit gigantischen Farben.
Im Anschluss ging's auf die Ölmühlen Traumschleife. Und auch wenn wir etwas Probleme hatten den Kartenausschnitt in Einklang mit dem was wir liefen zu bringen, fanden wir ein super tolles Versteck, wenn's nun auch nicht ganz so weit am Ende der Tour ist wie geplant. Aber an der Stelle liegt sie besser als später.
Auch die Tour ist Landschaftlich sehr abwechslungsreich, bietet tolle Fernblicke und mit dem Moor und den Stegen doch auch noch ein echtes Highlight kurz vor Schluss.
Am Sonntag ging's dann noch zur Bad Bertrich Letterbox. Diese ist übersät mit tollen Ecken, wunderschöner Natur und alter Kultur. Allerdings würde ich mal behaupten das sie etwas länger ist als angegeben, gemeinsam mit den ordentlichen Steigungen zu beginn war das heute doch deutlich spürbar.
Wieder ein tolles Letterboxwochenende!


16.-18.10.2015 Schwarzwaldwochenende mit Wein-Wasser-Bier, Felsenweg und die Nixe vom Mummelsee Letterbox
Wir waren in kleiner Runde mit den Letterboxern im Schwarzwald. Die WWW hatten von den Kruppies 2 Testläufe im Gepäck und so wurde Samstags die Wein-Wasser-Bier Letterbox und Sonntags die Felsenweg Letterbox Testgelaufen. Und da wir Sonntags noch nicht genug hatten folgte noch die Nixe vom Mummelsee. Da man in so großer Runde nun mal nicht so schnell voran kommt und natürlich an jedem Brunnen auch eine Pause gemacht werden musste, war mehr auch nicht drin, aber es rechte auch.
Alle 3 Boxen führten durch schöne Landschaft, herrlicher Herbstwald, wunderbare Ausblicke, Felsformationen, Schnappsbrunnen und der Mummelsee, wobei mir da eindeutig zu viel los war. Allerdings hatten wir uns diesmal eher für das betreute Wandern entschieden und ließen die anderen die Rätsel lösen und die Box finden. Am Ende waren dann sogar mal die Hunde müde und ich fürchte Guss hat etwas Muskelkater.
Es war wieder ein super schönes Wochenende in ganz toller Gesellschaft!


11.10.2015 Al Capone Letterbox
Heute machten Mama und ich uns mal wieder gemeinsam auf eine Letterbox zu suchen. Durch das Forum vorgewarnt, hatten wir mit dem Wasser keine Probleme. Auch den rest fanden wir gut. Und so wurde es eine tolle Runde bei gutem Wetter, die uns beiden viel Spaß gemacht hat. Das Mama sich noch an die Kimmel-Bande und was da so los war erinnerte, machte die Box besonders spannend.


10./11.10.2015 Randmeren Event Holland
Da es für den 11. Randmeren Pokalkampf zu wenig Meldungen gab, wurde er kurzerhand in ein Trainingswochenende umgeplant. Und so machten auch wir uns freitags abends noch auf nach Holland. Aufgrund der weiten Anreise und des fehlenden Urlaubs hatten wir kurzfristig noch auf Hotel umgesattelt, so dass die Fahrerei erträglich blieb.
Die Stimmung war hervorragend, die Trainings entspannt und die Leute wieder einfach wieder super. Auch das Wetter passte, zwar herbstlich kalt, aber dafür Sonne satt.
Zugegeben, für mich war es noch zu viel und so zog ich mich zwischendurch auch mal für 2 Stunden zum Spaziergang zurück, die Gegend ist dort einfach herrlich.
Bilder gibt es nur vom Handy, den Foto haben wir gekonnt zu Hause liegen lassen.


06.10.2015 Pflegetervueren Guss de la Source St. Hélène zieht bei uns ein
Heute haben wir einen Pflegehund aus dem Tierheim Zweibrücken übernommen. Guss stammt im Ursprung aus Frankreich, aus einem reinen Malinoiswurf aus Ringsportlinien. Leider hat er es bisher nicht so gut getroffen, aber bei den richtigen Leuten kann eer sich zum Traumhund entwickeln! Im Grunde will er einfach nur geliebt werden und bettelt darum zu gefallen, weiß aber so gar nicht wie und genug Ängste wurden ihm auch eingeimpft...


03./04.10.2015 DKBS Herbsttreffen mit Agilitymeisterschaft
Wir, Pepe und Nina, waren sowohl Samstags, als auch Sonntags dort, allerdings nicht über Nacht. Samstags nur zum zuschauen bei der Show und Leute treffen, Sonntags startete ich zum auffüllen des Teilnehmerfeldes mit Jill und Alex ihrer Andra im Agility. Es war nicht von Erfolg gekrönt, hat aber super viel Spaß gemacht und die Läufe waren nicht schlecht!
Außerdem haben wir dort auch Jürgen und so auch Aris getroffen, dem es mit seinen nun 12 Jahren immer noch sehr gut geht. Ich habe mich sehr gefreut das er mich noch kennt und sich über meine Streicheleinheiten zu freuen schien.


01.10.2015 Der Olymp ... liegt an der Mosel und Mont Royal Letterbox
Wir waren mal wieder im Hunsrück. Familienbesuch für Helge und natürlich ein wenig Letterboxen. Da wir nur kurz waren, waren Pepe und die Shelties auch mit.
Zunächst ging es auf den Olymp. Papa Wolfs Boxen sind immer super, tolle Wege, schöne Aussichten und ein Clue bei dem nichts schief gehen kann. Dazu kam herrliches Herbstwetter. Auch wenn die Ruine wegen Bauarbeiten zum Großteil gesperrt war, war der Wert dort zu finden. Belohnt wurden wir mit herrlichen Aussichten auf die Mosel. Der Weg hoch auf den Olymp ging durch den Wald, und ging leichter von der Hand als erwartet. Am Ende gab's nochmal wunderschöne Pfade und eine schnell gefundene Box.
Noch hatten wir nicht genug und deshalb ging's direkt weiter zum Mont Royal. Helge war hier schon öfters Trailen gewesen. Wir hatten etwas Startschwierigkeiten und drehten deshalb erst mal eine extra Runde zum einlaufen. Danach verloren wir uns ganz im durchstreifen der Ruinen. Die Schautafeln halfen nicht nur die Werte zu sammeln, sondern auch die Gemäuer in der Phantasie wieder auferstehen zu lassen. Eine gigantische Anlage.
Natürlich hatten wir unsere Taschenlampen vergessen und so irrten wir durch die Finsternis, denn deshalb einen Keller auszulassen kam nicht in Frage! Die Art des Clues hat uns super gut gefallen, auch wenn am Ende das Enträtseln halt schon viel Zeit in Anspruch nimmt. Aber bei der herrlichen Abendstimmung und den angenehmen Temperaturen war das egal. Natürlich hatten wir den falschen Parkplatz gewählt, aber das ist ja schnell geändert und so konnte sich die Box nicht lange vor uns verstecken!


30.09.2015 Happy Birthday Mun
Der Crazy Dogs Team A-Wurf wird nun schon 2 Jahre alt. Solangsam werden unsere Babies erwachsen. Herzlichen Glückwunsch unserer Mun und ihrer Schwester Nuket!


27.09.2015 Bergstocks Adventskalender Bonus Letterbox
Da Bergstock seinen Adventskalender Bonus nur noch bis Oktober liegen lassen will, haben wir uns heute bei herrlichem Sonnenschein aufgemacht die Letterbox noch zu bergen. Wir hatten Glück mit dem Wetter, ein herrlicher Herbsttag bei richtig angenehmen Temperaturen.
Die Idee zum ermitteln der Finalen Berechnungen gefiel uns gut und es war klar das wir die erste Abkürzung nehmen würden, schließlich mögen wir Sudokus (auch wenn es keins war) und zur Not war schon immer das Motto Mut zur Lücke.
Die Strecke führte uns erst schön durch die Wingert und dann in den Wald, schmale Pfade, Bach und See, einfach toll. Vom See ging's dann direkt zum Friedensdenkmal und damit zurück zu den Erinnerungen an die Straßburger Stein LB, nicht gerade eine unserer Glanzleistungen. Diesmal hatten wir mit dem Finale aber keine Probleme und die Box war schnell gefunden.


19/20.09.2015 Mondioring Seminar
Übers Wochenende war Helge auf einem Mondioring Helfer Seminar bei Sebastian Schäfer. Eigentlich hätte Nina da auch mit Nuk mitmachen sollen, so hatte sie Zeit viele Bilder zu schießen.
Alles in allem konnten wir einiges mitnehmen und werden nun mit vielen neuen Ideen weiter machen.


14.-20.09.2015 Ann-Kathrin bzw. ihr Hunde sind zu Besuch
Ann-Kathrin musste wegen ihrem Studium zum Praktikum und konnte ihre Mädels nicht mitnehmen. So durften die 4 Urlaub bei ihrer Patentante machen.


12.09.2015 Mun besteht ihr BH
Heute legt unsere kleine Mun bei den Hundesportfreunden Neustadt ihr Begleithundeprüfung ab. Auch wenn bei ihr noch Luft nach oben ist, hat sie das ganze problemlos gemeistert. Nur die Art des Richters hat wohl nicht wirklich Lust auf mehr gemacht, schade, dass sowas sein muss.
Herzlichen Glückwunsch auch an Schwesterchen Nuket die mit ihrem Max am heutigen Tag auch die BH bestanden hat!


05.09.2015 Toni Balloni Letterbox
Sarah lud heute zu ihrem Geburtstag an die Wolfsschluchthütte ein. Und auch wenn ich noch nicht sicher war ob das gut ist, folgten wir der Einladung. Zuerst ging es Letterboxen, die vom letzten Familienspaß im grünen Bereich leicht umgearbeitete Letterbox zu Ehren von Toni Balloni. Ehrlich gesagt habe ich auch diesmal vom Weg nicht so viel mitbekommen. Anschließend noch gemütliches Zusammensein an der Wolfsschluchthütte.


03.-08.09.2015 Ann-Kathrin bzw. ihr Hunde sind zu Besuch
Ann-Kathrin und ihre Band kam uns zu Beuschen. Aus ein paar Tagen wurde schnell fast eine Woche. War schon wieder viel zu lang her das wir uns das letzte mal gesehen haben!


21.08.2015 der schreckliche Unfalltod von Fyn und Nuk


14.-23.08.2015 Stubaital
Regen, schlechtes Wetter und daduurch keine Möglichkeit das zu tun was wir wollten. Ein wundervoller Tag auf dem Elfer, aber auch da das Wetter nur mittelmäßig. Dann endlich besseres Wetter, die Wanderung auf dem Stubaier Höhenweg, so eine wundervolle Gegend. Aber sie Endet in der Katastrophe, immer noch völlig unbegreiflich. Ich kann immer noch nicht drüber reden.


08./09.08.2015 Odenwald-Vogesen Wanderung: Etappe 11 bzw. GR53: Etappe 1
Übers Wochenende wollte Helge mal das wandern mit Rucksack testen. Und da die Vogesen auch Pepes und Ninas Anfänge beim mehrtägigen Wandern begleitet haben, entschieden wir uns für denselben Einstieg. So ging's für Helge und Nina von Wissembour nach Obersteinbach. An sich ist das eine Etappe die man an einem Tag schaffen kann, dann ist sie aber sehr lang, aber durch die hohen Temperaturen und so als Einstigestour wäre das dann doch etwas übertrieben (und nicht zu schaffen gewesen).
Samstags waren wir trotz der nur knapp 20 km als wir am Campingplatz ankamen fix und alle. Aber der Weg war wirklich schön gewesen, auch wenn wir auch die Ruinen mehr oder weniger nur kurz im Vorbeigehen betrachtet haben. Der Campingplatz lag herrlich am Weiher, aber zum Baden waren wir einfach zu müde.
Der Sonntag brachte dann nochmal herrliche Ruinen und Felsen. Da wir recht spät aufgestanden waren erreichten wir Obersteinbach trotz der kurzen Strecke erst am späten Nachmittag.
Alles in allem eine super Tour!


07.08.2015 Parkfest und Heßheimer Schatzsuche Letterbox
Am Freitagabend ging es noch schnell nach Frankenthal die Parkfest Letterbox suchen und das ohne Hunde! Und da die nur bis 18 Uhr lag mussten wir uns sputen, was aber bei der Kürze der Strecke durch den Ort kein Thema war. Weshalb wir dann auch noch die Heßheimer Schatzsuche anhängten. Wobei wir hier Glück hatten, dass das Personal am Ende noch da war, denn eigentlich war die Minigolfanlage schon geschlossen. Am Anfang hatten wir uns irgendwie vertan und so suchten wir den Park mit Hilfe des GPS. Danach lief es besser und am Ende hatten wir zwar nicht alle Werte ermittelt, die Lösung war aber trotzdem kein Problem.


03.08.2015 Burgunderweg Letterbox
Als Abendrunde wurde heute Gunters Burgunderweg Letterbox auserkoren.
Eine schöne Runde mit tollen Ausblicken. Da Pepe noch Kuchen backen wollte, entschieden wir die Verkürzung zu nehmen, naja, wir hätten es wissen müssen.
Bis zum Finale lief alles gut, im Ort waren wir dann schon unsicher ob wir hier nun abbiegen müssen oder nicht. Wir taten es und landeten am passenden Schild, dachten wir zumindest (war auch so). Doch danach... Wir liefen einen uns bekannten Weg nach oben und liefen und liefen (Moment hatten wir das nicht gerade erst?) Bis auch wir einsahen das das nicht passt!
Also alles wieder zurück. Pepe wollte dann noch schnelle eine Stelle prüfen, so verloren wir dann Helge. Wieder vereint machten wir uns auf den Weg zurück zum Auto. Wieder am Schild packte uns dann aber doch der Ehrgeiz. Doch nochmal die einzelne, neue Bank probieren? Gesagt getan, böse durch den Wald gekämpft, steil und mit den Blättern und Zapfen sehr rutschig. Heile oben angekommen und das passte dann alles einfach zu gut um falsch zu sein! Und so war's dann auch, nun konnte sich die Box so gar nicht mehr vor uns verstecken.
Tja, so wurden dann aus der Verkürzten Runde gute 8 km, aber wir waren erfolgreich und nur noch das zählte, auch wenn's dann halb 1 war bis Pepe mit ihren Kuchen fertig war...


01.08.2015 Triforst Letterbox
Nachdem Pepe zusammen mit Mama diese Box schon vor einiger Zeit gefunden hatte, wollten auch Helge und ich sie nun endlich heben. Pepe hatte uns von ihrer Schwierigkeit mit Weg 4 erzählt, so waren wir da gewarnt und inzwischen ist der Einstieg wieder gut zu sehen und für uns gabs hier keinerlei Probleme.
Nur das wir Samstags erst nach 16 Uhr gestartet waren, sollte sich als Problem herausstellen. Aber nicht als unlösbares!
Wir genossen die Tour durch herrlichen, abwechslungsreichen Wald.
Am Bonusstempel hatten wir das erste mal Probleme, die Peilung passte nicht (allerdings hatte ich nur das GPS mit dem normal Pepe peilt und nicht meinen Kompass, vielleicht lags daran?). Aber nach etwas hin und her war der Brunnen gefunden, der Cache auch, aber kein Bonusstempel :(
Wir entschlossen uns die Runde zu gehen, was auch problemlos funktionierte. Am See machten wir eine Pause, genossen die Einsamkeit :)
Die Kröte mussten wir etwas suchen, und schon liefen wir durch das schöne Tal. Den Querweg erkannten wir schon bevor wir die Bank sahen und schon befanden wir uns am Aufstieg. Orte sind mit den Hunden nicht immer so der Hit, aber hier ist wirklich kaum was los und die Villen sind schon nett, die Aussicht die man da hat! Die Burg mussten wir weitestgehend auslassen, da gerade eine Hochzeit zu gange war, da passten wir mit unseren versifften Hundeklamotten nicht dazwischen. Aber die Aussicht musste genossen werden. Kurzer Abstecher zum Naturwunder und dann waren wir unten.
Und am Parkplatz haben wir uns dann verfranzt. Der Pfosten hat kein Dach mehr und der Einstieg zum Weg ist nicht wirklich gut zu sehen und so liefen wir wieder das Tal hoch. Und liefen und liefen. Inzwischen schon der Überzeugung den Pfosten übersehen zu haben, aber... Und natürlich kein handyempfang, den hatten wir erst als wir wieder auf dem Rückweg zum Parkplatz waren. Pepe anrufen und einkaufen schicken, inzwischen war es 21 Uhr, das schaffen wir nicht mehr...
Der Aufstieg zog sich dann hin, inzwischen dämmerte es und als wir oben ankamen war es stockdunkel. Naja, Letterboxing bei Night ist ja unsere Erfindung....
Doch am Abzweig zum Brunnen flogen wir aus dem Clue. Das Holzschild ist weg denken wir und so folgten wir dem Weg weiter. Am Ende waren wir nie am Brunnen, landeten aber trotzdem im Finalgebiet... Die Box fand ich ohne Peilen auf Anhieb, der Felsen war der erste bei dem ich ankam und dann schaute ich erst mal nach und schwupp da war sie schon. Tja, nur die Schlösser... Aber hei wann haben wir jemals alle Zahlen für die Schlösser gehabt? Ich glaub noch nie. Und so stoppte uns auch das nicht und wir konnten die wunderschöne Kiste um 10 Minuten vor 11 öffnen!
Danach aber schnell schnell nach Hause!


26.07.2015 De Schlabbeflicker am Felsentor Letterbox
Nach einem Besuch im Tierheim Zweibrücken, wollten wir uns auf dem Rückweg noch die Beine vertreten, außerdem musste unsere Meute sich ja auch noch bewegen. Und was lag da näher als in Primasens zu halten und eine weitere Tour der Felsenwald Serie in Angriff zu nehmen, hatte uns die 1. Die wir gemacht haben sehr gut gefallen. Und auch diese war einfach wunderschön. Schöne Waldwege, gigantische Felsformationen und außer den Start alles gut zu finden. Am Start taten wir uns etwas schwer, da wir ohne Wasser nicht wussten in welche Richtung der Bach denn eigentlich floss. Aber auch diese Hürde wurde genommen und dann konnten wir die Tour genießen.


03.-12.07.2015 Allgäu Urlaub
Wir waren mal wieder im Allgäu, diesmal zu 4. Helge, Papa, Pepe und ich (Nina) mit 6 Hunden. Wieder auf dem Campingplatz in Oberstdorf. Diesmal hatten wir uns noch einen Wohnwagen geliehen, so dass wir komfortabel in 2 Wohnwagen hausten.
Der Sommer meinte es gut mit uns und schickte uns Sonne satt, die erste Hälfte der Woche bei deutlich über 30 Grad, dann ein Gewittertag und danach moderatere Temperaturen. Wir nutzen die Zeit um viel Letterboxen zu gehen, in einer einfach nur herrlichen Landschaft.


28.06.2015 Rudolphs Grab Letterbox
Bei endlich mal herrlichem Sommerwetter, mit aber noch angenehmen Temperaturen, ging es heute auf, Rudolph die letzte Ehre zu erweisen. Wurde ja auch Zeit. Dafür dann auch in voller Besatzung, naja, fast, Nuk musste zu Hause bleiben.
Die Wege waren schön gewählt, mal schmale Pfade, mal breitere Waldwege auf denen man dann aber schön ausschreiten konnte. Fast alle Werte waren gut zu finden, an Wert a sind wir einfach vorbei marschiert, keine Ahnung ob's das Geländer noch gibt, dazu waren wir an der Stelle vermutlich zu unaufmerksam. Aber Wert a konnten wir recht schnell nährungsweise zurückrechnen. Und obwohl wir eher keine Noten lesen können, dank vorheriger Boxen dieser Art, sind wir inzwischen gut gerüstet!
Die Box war am Ende schnell zu finden, trotz dass wir erst mal auch an dem Baum vorbei gelatscht sind.


25.06.2015 Calimero ziehen aus
Als letzter ist nun auch Calimero ausgezogen. Leider haben wir es nicht mehr geschafft vorher nochmal bei ihm vorbei zu fahren. Aber wir hoffen doch sehr das wir hin und wieder auch von ihm noch was hören und sehen werden. Sein Spieli bekommt er dann halt nachgeschickt, kann ja nicht sein das er als einziger keins hat


22.06.2015 Madonna im Mariengarten Letterbox
Nach der Arbeit zogen Helge und ich (Nina) los diese Letterbox, die Pepe mit Mama schon im letzten Jahr gemacht hatte, nachzuholen. Das Wetter war trübe und lies uns dann ganz im Stich. Regen der immer heftiger wurde, so dass wir uns schon zum umkehren entschieden, dann aber merkten, dass wir eh schon am Scheitelpunkt angekommen sind. So haben wir sie doch noch fertig gemacht und hatten trotz allem jede Menge Spaß, auch wenn wir am Ende wirklich klatsch nass waren.
Die Wege durch die Wingert waren herrlich, tolle Aussichten, angenehme Wege, einfach zu findende Werte, wunderschöne Rastplätze, die wir verständlicherweise heute nicht nutzten. Dann die obligatorische Steigung hoch in den Wald. Noch ein bisschen Kunst und Kultur und schon waren wir am Finale angelangt und hielten die Box auch ohne Peilen in der Hand, so eindeutig war die Beschreibung. Das Stempeln gestaltete sich bei dem Wetter nochmal schwierig und schon machten wir uns flott auf den Heimweg unter die warme Dusche.


21.06.2015 Familienspaß im grünen Bereich Letterbox
Am Sonntagmorgen ging's mal wieder zum Familienspaß im grünen Bereich. Wir hatten uns mit den Wormser Wander Wölfen am Startpunkt verabredet. Und endlich waren wir auch mal wieder alle zusammen unterwegs.
Eine gemütliche Runde durch den Wald, hervorragend garniert durch nette Unterhaltungen. Und schon war die Hälfte unserer Gruppe am Finale vorbei gelaufen. Am Ende waren wir dann aber doch erfolgreich und konnten uns ganz dem gemütlichen Teil hingeben.
Nach leckerem Spießbraten ging's dann für uns nicht allzu spät wieder nach Hause, die Nachmittagsmüdigkeit hatte uns erwischt.


18.06.2015 Vier Buchen Letterbox
Am Abend zogen Helge und Nina los, endlich auch die Osterletterbox der Kruppi's, die Vier Buchen Letterbox zu suchen. Herrlich führte uns der Weg runter ins Tal, meist auf schmalem Pfad und dann am Bach entlang wieder hinauf. Vier Buchen ist ein wunderschöner Ort! Werte und Box waren problemlos zu finden, ok, wir hatten einen Wert nicht, aber ich bin sicher der Grenzstein steht nicht getarnt im Wald rum, wir waren nur mal wieder zu abgelenkt um wirklich nach ihm Ausschau zu halten. Mit den roten strahlen der Untergehenden Sonne erreichten wir wieder unser Auto. Eine super schöne Runde und um die Uhrzeit unter der Woche auch eine super einsame Runde, selbst bei herrlichem Wetter.


15.06.2015 Cassy ziehen aus
Nun ist auch Cassy ausgezogen. Ursula hat sie nach dem anstrengenden swhv Obi Wochenende schon sehnsüchtig erwartet. Wir werden uns ja hoffentlich öfters mal sehen!


12.-14.06.2015 Obedience swhv Verbandsmeisterschaft Klasse 2 + Waldheim Letterbox
Wohl wissend das es mit Nuks Gebein immer noch nicht so ist wie es sein soll und man einfach nichts vorhersehen kann, also uns auch wieder ein Abbruch blühen kann, entschieden wir uns trotzdem auf der Verbandsmeisterschaft zu starten. Für den Trainingsstand, die Muskulatur und Kondition die Nuk derzeit hat, war er einfach nur Gigantisch. 3 kleinere Patzer, sein normales Problem in etwas mehr, aber ansonsten grandios. Und so schafften wir am Ende ein Vorzüglich mit 257 Punkten und wurden mit einem 5. Platz belohnt!
Am Sonntag starteten dann die 3er und wir mussten Brigit mit Heico (die die Quali als 9. Mit einem Vorzüglich packte) und Ulla mit Hera anfeuern. Dazwischen war aber reichlich Zeit um auch die anderen nun mal etwas mehr auszulasten und so ging's für uns noch zur nahen Waldheim Letterbox. Eine wunderschöne Runde oben durch den Wald, mit genialen Blicken auf die Stadt und die Umgebung. Dazu gemütliche Wege und auch schmale Pfade. Und obwohl der Parkplatz absolut voll war, ein Wald fast für uns alleine!


13./14.06.2015 Candy, Czarek und Charly ziehen aus
Nun war es da das große Abholwochenende. Auch Candy, Czarek und Charly haben die Köfferchen gepackt und sich auf den Weg in eine Spannende Zukunft gemacht. Wir wünschen euch mit euren neuen Frauchen und Herrchen nur das allerbeste! Lasst mal was von euch hören.


11.06.2015 Besuch bei Nuks Babies
Am Wochenende gehen nun außer Calimero alle. Deshalb waren wir heute noch ein letztes mal die Welpies (außer Lilli, die ist ja schon im neuen Zuhause) besuchen und haben die Abschiedsgeschenke vorbei gebracht. Wir hoffen nun sehr das Cali auch bald seine passenden Dosenöffner findet, er kann nicht zu uns :-(


08.06.2015 Crazy Lilli zieht aus
Als erste ist heute Crazy Lilli in ihre neue Familie gezogen. Wir wünschen ihr und ihrer Familie viel Spaß miteinander!


07.06.2015 Besuch bei Nuks Babies
Morgen zeiht Crazy Lilli als erste der Bande schon aus. Wie die Zeit doch verfliegt!. Wir wünschen ihr und ihrer neuen Familie ganz viel Spaß miteinander und hoffen sehr mal wieder was von ihr zu hören.
Deshalb waren wir dann heute nochmal bei den Welpen, schließlich muss Lilli ja auch ihr Spielie vom Papa bekommen. Und wir wollten doch noch ein paar Bilder von Papa und Kinder machen. Leider war es schon sehr dunkel und so fürchte ich sind die Bilder nicht so wirklich was geworden....


04.06.2015 Dörrenbach - Dornröschen der Pfalz Letterbox
Heute hat sich pepe mit den Wormser Wanderwölfen zum Letterboxen getroffen. Die Wahl fiehl auf die 9 km lange Dörrenbach Letterbox.
Kurz beschrieben: super, gemütlich, viel Spaß, tolles Wetter nette Tour


03.-07.06.2015 Hunsrück mit Letterboxen
Übers verlängerte Wochenende waren Nina und Helge bei Helges Familie (Mutter) im Hunsrück. Neben entspannen und Hundeln, haben wir die Zeit vor allem fürs Letterboxen und Wandern genutzt. Am Donnerstag und Freitag sind wir jeweils eine Traumschleife (Kappleifelsen, Hunlonsteiner Klammtour) gelaufen und haben diese mit einer Letterbox bestückt. Am Samstag und Sonntag sind wir jeweils eine von Papa Wolfs Letterboxen an der Mosel (Im Auftrag der Gräfin, eine starke Gräfin) gelaufen.
Das Wetter war herrlich, freitags vielleicht schon etwas zu warm und samstags zu schwül. Wir haben die Touren jedenfalls sehr genossen!


31.05.2015 Besuch bei Nuks Babies
Heute ging es wieder Sissy's und Nuks Nachwuchs Besuchen. Diesmal konnte auch Pepe endlich mal mit. Vor Ort war wieder einiges los, nur die Welpen waren heute die reinsten Schlafmützen. Aber wehe wenn sie mal wach sind.
Nun sind sie schon richtig groß geworden, bald geht es schon ans ausziehen. Nur Calimero (Dunkelblau) sucht noch ein geeignetes Zuhause. Ausgerechnet er, den wir am liebsten direkt einpacken würden. Aber er ist halt ganz sicher kein Familienhund. Ich wünsche mir ja das er ein Zuahuse bei Gebrauchshundesportlern findet, das wäre echt toll.


27.05.2015 Zwergberg Anilin Letterbox
Nach einem gescheiterten Versuch im Winter bei Schnee, haben wir es heute nochmal versucht. Im Winter hatten wir schon von Anfang an Probleme. Wo sich die Wege für die Beiden Teams trennen, hatten wir keine Ahnung welche Wege nun wirklich die richtigen sind. Unsere Peilungen haben entweder auf keinen so richtig oder auf mehrere so naja, zugetroffen. Am Ende haben wir uns für 2 Wege entschieden, aber die Werte nicht gefunden. Wir trafen uns an einer Wegspinne wieder und aufgrund von Beschilderung und Clue war klar wo wir als nächstes hin müssen. Dort stiegen wir dann wieder in den Clue ein hatten aber durch den Schnee manchmal etwas Probleme die Werte zu finden.
Schließlich erreichten wir das Finale, das in der Nähe unserer Hambacher Schloss Box ist, und fanden die Box nicht. Wir dachten es läge am Schnee..
Heute dann wollten wir das Logbuch der Hambacher Schloss austauschen und bei der Gelegenheit nochmal die Box versuchen. Auch diesmal hatten wir unsere Schwierigkeiten, es lag also nicht am Schnee. Unsere Peilungen passten einfach nicht. Aber der eine Felsen war einfach so markant und schließlich fanden wir mit Letterboxgespür die Box dann doch noch.


24.05.2015 Triefors Letterbox
Heute gingen Pepe und Mama gemeinsam Letterboxen. Ihre Wahl fiel auf die doch recht lange Triefors Letterbox. Und gleich am Anfang taten sie sich schwer und so kamen noch ein paar Extrakilommeter dazu. Doch dann hatten sie sich in den Clue gefunden und konnten am Ende auch die Box problemlos bergen.


23.-25.05.2015 Jahrestreffen DKBS in Dreieich und Besuch bei Nuks Babies
Auch dieses Jahr waren wir wieder zu einem gemütlichen Wochenende beim Jahrestreffen des DKBS in Dreieich. Ein wenig helfen, ein wenig zuschauen, viel faulenzen. Samstag Abend haben wir dann einen Abstecher zu Nicole und Matthias gemacht und Nuks Babies besucht. Die kleinen sind nun schon richtige Hunde und entwickeln sich wirklich prächtig!


19.05.2015 Flügelsbach Letterbox
Nach einem Termin in Mainz wollten Helge und ich (Nina) zumindest noch eine kurze Letterbox suchen. So entschieden wir uns für die Flügelsbach letterbox. Erst im verlauf der Box wurde mir bewust das wir diese schon als GeoCache Letterbox Hybrid gesucht haben. Aber da es eine schöne Strecke, mit tollen Ausblicken ist, ist das nicht so schlimm. Und das Wetter war herrlich, die Hunde hatten ihren Spaß, so wurde es eine wunderschöne Runde. Wenn nicht Nuk und Fyn mal wieder zu doof gewesen wären, so hatte Nuk am Ende Beide Hinterpfoten und Fyn eine Vorderpfote offen...


17.05.2015 IPO KG 01 Meisterschaft in Haupstuhl
Leider sollte es auch dieses Jahr nichts werden. Nuk ist noch nicht so weit und so musste ich ihn Verletzungsbedingt nach der Unterordnung raus nehmen. Allerdings war bis dahin unsere Leistung auch nicht gerade grandios...

16.05.2015 Ingrid ist Tod
Heute kam bei einem tragischen Unfall Ingrid ums Leben. Ich kann es immer noch gar nicht glauben. Es tut mir so leid!


16.05.2015 Besuch bei Nuks Babies und RallyObedience Turnier in Rodenbach
Solangsam werden es richtige kleine Hunde. Sie sind nun in den Garten umgezogen und haben dort eine tollen Abenteuerspielplatz. Völlig unerschrocken erkunden sie alles neue.


Pepe war mit Jill und Mun in Rodenbach auf Rally Obedience Prüfung. Mit Jill startete sie nochmal in Klasse 1 und mit Mun in der Beginner. Mit Jill lief es wieder richtig gut, also war das letzte mal doch nur ein doofer Ausrutscher, weils Pepe noch nicht wieder gut ging. Am Anfang taten sie sich noch etwas schwer, waren auch ungewohnt langsam unterwegs, doch dann bekam Pepe die Kurve und es lief super. Leider zeigte Jill einen schiefen Vorsitz und so gab es am Ende 99 Punkte, die aber trotzdem mit einem 1. Platz belohnt wurden.
Dafür klappte es diesmal mit Mun gar nicht. Es lies sich gut an, aber schon in der ersten Übung, dem Slalom trat Pepe ihr voll auf den Fuß und das wars dann. Mun zeigte sich unsicher und beeindruckt, wollte nicht wieder in eine wirkliche Fußposition kommen. pepe kämpfte und so kamen sie wenigstens durch. Sowas passiert halt auch mal und Mun ist noch eine sehr junge Hündin, die sich schnell von sowas noch aus der Ruhe bringen lässt. Das nächste mal wird's auch da wieder besser laufen.


03.-10.05.2015 Nürnberg und FMBB in Piesek
Nach einem Abstecher von Sonntagabend bis Dienstagmorgen nach Nürnberg, wo Sabines magische Hände sich nochmal ganz Nuks Verspannungen widmeten und wir am Montag eine herrliche Letterboxrunde hinter uns brachten, ging es am Dienstag auf nach Tschechien. Dort fand in Pisek die diesjährige Weltmeisterschaft für Belgische Schäferhund statt, an der Nina mit Nuk im Obedience in Klasse 2 starteten. Natürlich war nach dem ganzen Trainingsausfall und Nuks Konstitution nicht viel zu erwarten. Umso mehr freut es mich, dass der Babybär am ersten Tag trotz Nuller noch ein Sehr gut lief. Am 2. Tag wollte dafür gar nichts mehr gelingen.
Trotzdem war es eine schöne Meisterschaft, mit vielen Erfolgen für die deutsche Mannschaft und tollem Hundesport.


30.04.2015 Besuch bei Nuks Babies
Und schon wieder waren wir Nuks Babies besuchen. Inzwischen haben sie die Augen offen und fangen an ihre Welt zu erkunden. Nicht mehr lang und sie werden das erste Mal aus der Wurfkiste ausbrechen. Danke an Nicole und Matthias für die Bewirtung und Ilva für den Glücksbringer.


25.04.2015 Besuch bei Nuks Babies und Rally Obedience Turnier in Ludwigshafen
Heute waren wir bei Nicole, Matthias und Ylva um Sissys und Nuks Babies zu Beuschen. Die Kleinen sind einfach nur Süß (öhm ja...)

Pepe war wieder in Sachen RalleyObedience unterwegs, diesmal mit Jill und Mun in Ludwigshafen. Leider war Pepe vorher krank und noch nicht 100% fit, was Jill zum Anlass nahm noch mehr auf Frauchen aufzupassen. Da kann man dann auch nicht sitzen bleiben und warten. Deshalb erreichten die Beiden in Klasse 1 diesmal nur ein Sehr gut mit 85 Punkten. Mun haute dafür in der Beginner einen raus und erreichte mit 99 Punkten und einem Vorzüglich in ihrer ersten Prüfung einen 2. Platz!


18./19.04.2015 2. Dog-Biathlon in Hockenheim
Übers Wochenende ging's für Nina mit Fyn, natürlich in Begleitung von Helge, Fame, Nuk und Kogsi auf den 2. Dog-Biathlon in Hockenheim. Eine tolle Funveranstaltung. Rennen mit Hund und Schießen wie beim Biathlon (ok, mit kürzerer Distanz). Auch wenn wir natürlich läuferisch weit zurück bleiben und vorher ja auch noch nie geschossen haben, wir hatten viel Spaß. Es war eine super tolle Veranstaltung!


14.04.2015 Nuk ist Papa
Heute ab 12:30 erblicken Nuks erste Kinder das Licht der Welt. Sissy brachte 6 stramme Babies zur Welt, 3 Hündinnen und 3 Rüden. Mutter und Kinder sind wohlauf!!!
C-Wurf von der Nidderspitz


13.04.2015 Happy Birthday Kogsi
Der kleine Wirbelwind, ist nun ein großer völlig meschuggner liebenswerter Wirbelwind. Und auch nicht mehr klein. Ganze 2 Jahre wird er heute Alt. Alles Gute dir und auch deinen Geschwistern!


06.04.2015 Stuttgarter Letterboxen und Weisenberg Letterboxen
Als Ausgleich nach dem Treffen ging es heute für Helge und Nina noch die Beiden Stuttgarter Boxen suchen, bevor wir uns auf dem Heimweg machten. Da wir aber morgens nicht in die Pötte kamen, wurde es Abends dann doch spät. Wir taten uns mal wieder mit der Parkplatzsuche schwer, es war schon etwas seltsam das man bei 2 verschiedenen Startpunkten, die selben Koordinaten hatten. Und so starteten wir am Ende ungeplant mit der kürzeren Tour, der Schwälblesklinge-Letterbox. Angegeben mit 2 km, war sie aber doch deutlich länger. OK, wir wählten auch die Version mit zu Fuß den Berg erklimmen. Die Schwälblesklinge ist sehr schön, das Wetter war uns wieder hold und so genossen wir den Spaziergang. Die Box konnte zielsicher gehoben werden, ist aber vom Weg doch sehr gut einsehbar. Es ging direkt weiter zur Monte Scherbelino Letterbox. Hier mussten wir etwas suchen um einen Parkplatz zu finden und dann hieß es bergauf. Und das nicht zu knapp. Belohnt wurden wir mit einer gigantischen Aussicht über Stuttgart. Der Monte Scherbelino ist schon spannend. Und genauso herrlich ging es wieder durch den Wald zurück. Auch hier war die Box problemlos zu finden.


Schon an der gemeinsamen Suche unserer Osterletterbox hatte sich Pepe verabredet auch den Ostermontag in kleinerer Runde bei einer Letterboxsuche zu verbringen. Ziel war Weisenberg und die Letterbox "die verlorenen Glocken von Weisenberg" (dvGvW) Teil 1 = Bonus und/oder "die Weisenberger Wanderung für Ahnungslose" (dWWfA) Teil 2. Gemeinsam mit NeuVoPi, den WormserWanderWölfen und einem Chicken Wing ging es auf Boxensuche. Problemlos wurde die erste Dose erreicht. Danach eine kleine Stärkung am Ungeheuersee und weiter gings zur nächsten Runde. Auch hier war die Box erfolgreich zu finden. Als Abschluss dann noch ein gemeinsames Essen.


02.-06.04.2015 Südbadisches Herder and Friends Treffen in Stuttgart
Über Ostern hatten Helge und ich beschlossen das südbadische Herder and Friends Treffen in Stuttgart Weilimsdorf zu besuchen. Da mein Kollege Urlaub hat, kann ich leider nicht früher gehen und so fuhren wir Donnerstag erst am Abend runter. Kamen aber soweit gut durch das wir auch noch eine Runde auf dem Platz arbeiten konnten.
Am Ende lief es dann darauf hinaus das Helge eigentlich immer den ganzen Tag als Helfer auf dem Platz stand, so dass ich zwischendurch dann halt mal Rollerfahren und Joggen ging.
Ansonsten haben wir einige Runden IPO Schutzdienst gemacht, aber auch Mondioring und Spaßschutzdienst. Fame konnte sich leerballern, Nuk zeigte sich bei allem gut und hatte seinen Spaß, nur Fyn und vor allem Kogsi kamen etwas zu kurz.
Sehr dankbar bin ich Sabine das sie sich Nuk angesehen hat, allein das bisschen hat richtig viel bewirkt und er ist das erste Mal seit die Schiene ab ist im Rücken gerade gelaufen! Vielen Dank dafür!


03.04.2015 Osterbox - Die vier Buchen
Pepe war heute mal wieder alleine Letterboxen. Heute veranstalteten die Kruppi's ihr Osterevent mit Boxensuche und gemeinsamen Picknick. Die WormserWanderWölfe sammelten Pepe ein und auf ging es zum Forsthaus Heldensetein. Am Startpunkt rotteten sie sich mit weiteren Letterboxern zusammen und konnten so in einer größeren Gruppe, bei schönem Frühlingswetter, der Box und dem Picknick entgegen wandern. Wie immer bei den Kruppi's vom Clue sicher geführt wartete an der Schutzhütte Vier Buchen dann ein reichhaltiges Picknick, noch schnell die Box heben und dann den Nachmittag in gemütlicher Runde verbringen.


30.03.2015 Happy Birthday Jill
Auch unsere kleine Jill wird nun schon 6 Jahre alt. Doch das mit der Dame klappt wohl trotzdem nicht. Alles Gute süße Maus. Auch deinen Geschwistern Pia, Joane und Joe alles Gute.


26.03.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 22
Heute folgte dann zum Abschluss des Adventskalenders noch die lange Runde von Tür 22. Wieder im dunklen nach der Arbeit, aber diesmal ohne Helge und am Ende mit Regen.


23.03.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 10 und 21
Heute warteten die letzten 2 Türchen von Bergstocks Adventskalender auf uns. Nun fehlt nur noch die lange Version von Türchen 22.
Die erste, 4,7 km lange Runde führte uns ohne Probleme durch den Wald, und ein wenig Ort, sicher zur Box.
Bei der 2. Runde, eigentlich nur 4 km, aber von uns auf 4,8 verlängert, taten wir uns zu Beginn schwer. Erst fanden wir den Wert A einfach nicht und dann wollten wir nicht glauben das links wirklich rechts meint und liefen erst mal falsch. Aber dann lief auch hier alles wie am Schnürchen und wir fanden die Box zielsicher.


22.03.2015 GeoCache Letterboxhybriden am Donnersberger Adventskalender + Bergstocks Adventskalender, Türchen 19
Heute gönnten wir uns mal wieder einen ganzen Tag voller Letterboxen und Hybriden. Bei herrlichem Sonnenschein ging es an den Donnersberg. Dieses Jahr hatten die GeoCacher dort keinen reinen Letterbox Adventskalender gelegt, sondern nur 6 Boxen, wovon eine leider nicht mehr lag. Dafür gab es auf dem Hinweg noch die eine kurze Letterbox von Bergstocks Adventskalender mit zu nehmen. In einer kurzen Runde erstöberten wir die Villa Rustica und schon waren wir wieder auf dem Weg.
Dann ging es mal wieder mehr oder weniger Rund um den Donnersberg. Nein, eigentlich blieben wir die ganze Zeit südlich. Da gab es herrliche Wingertrunden zwischen den Windrädern Tiefenthals, kleine nette Stadtrunden durch Eisenberg, das erinnerte uns, genauso wie Keschas Runde am Retzbergweiher an Letterboxen die wir schon mal gelaufen waren. Dann ging es über verlassene Schienen und zuletzt durch Noten geleitet durch die Felder. So hatten wir heute wirklich alles was sich das Letterboxer Herz nur wünschen kann.


21.03.2015 RallyObedience Turnier in Tiefenbronn
Pepe war heute mit Jill und Fyn auf RallyObedience Turnier. Natürlich durfte Mun auch mit. Für Jill war es das 2. Turnier und das erste in Klasse 1.
Gleich mit Startnummer 1 mussten die Beiden in den Ring. Wieder zeigte sich Jill super, aber leider unterlief sowohl Pepe, als auch Jill ein kleiner Fehler, was sie 2 Punkte und den Sieg kostete, denn die schnellste waren sie mal wieder. Mit super 98 Punkten reichte es aber noch für einen 3. Platz!
Für Fyn war es das erste RO Turnier und da Fyn zwar alles kann, aber ja nicht so regelmäßig mit Pepe trainiert, rechneten wir nicht mit dem Ergebnis. Fyn lief eine unglaubliche 100 in der Beginnerklasse. Und nicht nur das, am Ende war er auch noch der schnellste der 4 Hunderter und gewann somit die Klasse die mit 23 Startern gut besetzt war!


19.03.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 22 und 20
Auch wieder nach der Arbeit bei Dunkelheit, zusammen mit Helge, folgten die nächsten 2 Türchen. Zuerst die kürzere Version des Türchen 22, eine schöne Waldrunde, bei der wir einmal vergaßen abzubiegen. Danach noch kurz zu Tür 20, die wir ohne Entschlüsselung des Clues angingen.


18.03.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 09
Gewohntes Bild, wieder zusammen mit Helge, bei Nacht. Bis zum Finale lief alles Problemlos, aber dort hatte ich einen "Wert" zu viel ermittelt und so führte uns das Finale im Kreis. Pepe folgte ihrer Intuition und fand so die Box.


16.03.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 13
Wieder mit Helge, wieder im dunklen nach der Arbeit... Diesmal eine Runde mit Ort und Wald und eine bekannte Brücke. Hier hatten wir auf unserer Keschdewegtour unser Zelt für die Nacht aufgeschlagen gehabt und so schwelgten wir in Erinnerungen.


11.03.2015 Ultraschall Sissy
Heute war Nicole mit Sissy zum Ultraschall. Sie haben mindestens 5 Welpen gesehen, es sind aber vermutlich eher mehr.


05.03.2015 Alles Gute zum Geburtstag Fame
Die Schnotte wird heute 6 Jahre alt. Alles Gute zum Geburtstag! Ich wünsche ihr, dass es nun mal etwas ruhiger wird und die Jungs sich wenigstens heute mal benehmen.


02.03.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 18
Heute ging es zwar auch wieder im dunklen nach der Arbeit los, aber diesmal waren wir zu 3., auch Helge war mit von der Partie. Die Wingertrunde bescherte uns mal wieder tolle Ausblicke auf die Lichter des Dorfs.


26.02.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 14
Auch diese Runde durch die Weinberge absolvierten wir im dunklen nach der Arbeit. Allerdings bereitete uns hier die fehlenden, nicht mehr richtig sichtbaren Wege am Anfang der Wingerte doch erhebliche Schwierigkeiten. Als wir dann wieder in der Spur waren, lief alles Problemlos.


20.02.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 12 und 16
An einem Freitag Abend kann man selbst nach der Arbeit noch etwas länger in den Wald und so ging es heute gleich zu 2 Türchen des Adventskalender. Beide starteten am selben Ort. Beide Boxen waren wieder gewohnt schöne Bergstock Runden.


17.02.2015 Oischerre 2015
Diesmal wurde das Oischerre in Iggelbach abgehalten und war alles in allem etwas kleiner. Pepe, die heute frei hatte, zog bereits Mittags mit den WormserWanderwölfen los. Sie entschieden dann die lange Runde zu wandern, da der Tag schön und noch lang war. Helge und ich und später auch die Eltern, stießen erst am Abend dazu und so wurde nur schnell die Box gehoben. Und natürlich oigescherrt...


11.-13.02.2015 Hochzeit zwischen Sissy und Nuk
An drei aufeinander folgenden Tagen durften Sissy (Zismee van Yamyna) und Nuk Spaß haben. Am ersten Tag hat Nuk sich noch etwas angestellt, so von wegen, wie darf ich wirklich? So ließ er uns 3 Stunden lang zappeln. Dafür konnte er es am 3. Tag schon gar nicht mehr abwarten und wollte schon loslegen kaum das sie aus dem Auto war. Ein Charmeur ist er nicht gerade. Nun heißt es Daumen drücken!


05.02.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 23
Die nächste Adventskalendertür, ansonsten das übliche Schema. Abends im dunklen. Der Startpunkt war zu enträtseln, das hatte ich vorweg auch getan, nur leider nicht so 100%. So mussten wir dann im Ort doch noch etwas suchen, bis wir den Parkplatz gefunden hatten. Die schöne Weinbergrunde machte uns dafür dann gar keine Schwierigkeiten mehr.


29.01.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 24
Auch heute war eine kurze Runde gefragt, da Nuk nun ohne Gipsschiene unterwegs ist! So wurde die nur 2,5 km lange Tür 24 gewählt und wieder in der Dunkelheit, nach der Arbeit losgezogen. Zudem hatten wir heute echt mieses Wetter, aber auch das konnte uns nicht abhalten.


28.01.2015 Nuk ist die Schiene los
Endlich ist die Gipsschiene ab. Die Bänder sind sehr gut verheilt, allerdings ist das Gelenk in der Bewegung nun doch stark eingeschränkt und Muskulatur keine mehr vorhanden. Nun geht es an den Wiederaufbau und wir hoffen das er bald wieder ganz fit ist.


26.01.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 17
Endlich darf auch Nuk wieder mit auf Letterboxsuche. In einer eher kurzen Runde ging es heute zur kleinen Kalmit. Natürlich wieder nach der Arbeit im dunklen. Und obwohl wir erst mal einen Wert falsch ermittelten, war am Ende die Box problemlos zu finden.


24.01.2015 Klimalehrpfad - unterwegs mit Foxi
Heute war ich mit Helge in Heltersberg und danach ging es noch zum Letterboxen. Das Adventsgrillen sollte nachgeholt werden, dazu gab es eine eigene neue Box. Also erst eine schöne Runde durch die Weinberge drehen, in netter Gesellschaft und bei noch erträglichem Wetter. Dann Adventsgrillen im Januar bei Schneefall.

21.01.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 08
Das gewohnte Bild. Nach der Arbeit im dunklen ging es zur nächsten Adventskalender Tür. Diesmal führte uns die Runde zunächst eine ganze Weile durch den Ort, bevor wir sie in einer Weinbergrunde abschlossen.


16.01.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 06
Schon am nächsten Abend waren wir wieder unterwegs. Wieder nach der Arbeit, wieder im dunklen. Kurz hatten wir mit dem Startpunkt Probleme, lösten diese aber schnell. Noch einmal strauchelten wir an der Stelle an der sich leichter und schwerer Weg trennen. Da im dunklen die Hinweise eh schwer zu finden sind wollten wir den leichten Weg gehen, bogen aber anscheinend falsch ab und landeten auf dem schweren. Ansonsten war alles gut zu finden.

15.01.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 04
Wieder zogen wir nach der Arbeit im dunklen los um das nächste Türchen von Bergstocks Adventskalender zu öffnen. Auch diese Runde war wieder ein gemütlicher Spaziergang durch die Weinberge.


13.01.2015 Alles Gute zum 10. Geburtstag Fyn
Heute wird Fyn nun schon 10 Jahre alt, unglaublich! Nun darfst du offiziell den Namen Alter Sack führen :-) Deinen Geschwistern Bijou, Flash und Fy wünschen wir ebenfalls alles Gute zum 10., auf die nächsten 10!!!


11.01.2015 De Schlabbeflicker in der Schillerwand
Die 3. Box der Felsenwaldserie sollte es als Abschluss eines Hundeplatzbesuchs in Hinterweidenthal noch sein. So zogen Helge und Nina mit den Hunden alleine los. Eine wundervolle Runde, mit sehr schönen Felsformationen. Im Finale erwischte uns dann doch die Dunkelheit, so dass wir erst zu früh in dieses einsteigen wollten, wurden am Ende aber doch noch problemlos fündig.


08.01.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 03
Schlechtes Wetter, Regen und Matsch, aber auch schöne Aussichten über den beleuchteten Ort bescherte uns das heutige Adventskalender Türchen, das wir erneut im dunklen nach der Arbeit in Angriff nahmen.


05.01.2015 Kruppis Silvesterbox
Alleine mit Helge, da Pepe diese Box schon gehoben hatte, zog ich (Nina) heute noch los, die letzte Chance nutzen, diese Box auch noch zu heben. Da wir erst nach der Arbeit los konnten, war es schon dunkel. Aber ich behaupte mal das so die Box fast noch schöner war. Herrlich ging es in Bad Dürkheim durch den Kurpark und dann hoch in den Wald, mit herrlichem Blick über die beleuchtete Stadt!

02.01.2015 Bergstocks Adventskalender, Türchen 05
Heute ging es schon wieder auf Dosensuche. Nina wollte noch schnell die Weihnachtsbox holen und wir beschlossen vorher noch ein Adventskalendertürchen zu öffnen. Wieder eine nette Bergstockrunde, ohne Highlights, aber schön zu laufen und gut zu finden! Bei der Weihnachtsbox dämmerte es schon, aber Pepe wußte ja wohin...


01.01.2015 Two and a half Clue Letterbox
Heute ging es erneut mit Mama zusammen Letterboxen. Eine interessante Runde, bei der wir in zwei Teams losziehen mußten. Nina bildete ein Team, Pepe und Mama das andere. Da man sich aber gegenseitig Hinweise zukommen lassen mußte, war man nie wirklich allein.Hat super viel Spaß gemacht!


01.01.2015 Frohes neues Jahr
Das Crazy Dogs Team wünscht allen ein Gutes 2015!
Frohes neues Jahr!