News



Hier findet ihr eine Art Tagebücher (naja, sind eigentlich nur die News der Vergangenheit).
 Tagebuch von 2002                 Tagebuch von 2003                 Tagebuch von 2004                 Tagebuch von 2005
 Tagebuch von 2006                 Tagebuch von 2007                 Tagebuch von 2008                 Tagebuch von 2009
 Tagebuch von 2010                 Tagebuch von 2011                 Tagebuch von 2012                 Tagebuch von 2013
 Tagebuch von 2014                 Tagebuch von 2015                 Tagebuch von 2016                 Tagebuch von 2017


31.12.2013 Silvester Event Letterbox
Heute ging es im Rudel los, die Silvester Event Letterbox zu finden. Volker von den NeuVoPis führte uns zielsicher zur Box, wo wir auf weitere Letterboxer trafen. Und auch nach uns trudelten weitere Letterboxer ein, so dass wir uns irgendwann losreißen mußten. Danach ging es noch zusammen nach Neustadt zum Mittagessen und so fand ein herrlicher Boxenvormittag seinen Abschluß!


30.12.2013 DAKL
Heute ging es erneut zum Donnersberg, weitere Türchen öffnen. Heute waren wir auch besser und so fanden wir alle 6 die wir versuchten. Diesmal patzten wir nicht bei der Boxensuche, dafür fehlten uns für die ursprünglich geplanten Boxen Teile vom Clue...


28.12.2013 Steinkopf Letterbox
Eine Box die wir irgendwie so gar nicht im Fokus hatten und die wir heute auch nur wählten, weil sie von der Zeit pa&stlig;te. Dabei war es eine schöne Runde, teils zwar in bekanntem Gebiet, aber das war nicht schlimm. Nur im Finale taten wir uns mit der Schrittlänge etwas schwer, fanden die Box dann aber trotzdem.


27.12.2013 Donnersberger Adventskalender Letterbox-Hybriden
Heute ging es in den Donnersbergkreis. Dort gibt es einen Adventskalender (DAKL) aus 25 kleinen Geo Cache Letterbox Hybriden. Für heute hatten wir uns 6 Türchen vorgenommen, scheiterten aber bei der einen an Stage 1 und eine andere konnten wir die Box einfach nicht finden. Und da es dann auch schon dunkel war brachen wir ab. Aber immerhin konnten wir die Stempel der Türchen 3, 6, 4 und 7 ergattern.


26.12.2013 St. Martin 3 - Im Reich der Trolle Letterbox
Heute machten wir uns an die 3. der St. Martiner Letterboxen. Wieder eine tolle Tour, mit der wir diesmal gar keine Probleme hatten.
Am Anfang ging es erst einmal etwa eine Stunde stetig den Berg hoch, das war schon etwas heftig. Aber die Wege waren echt toll gewählt und es machte Spaß!
Nur ich Depp hatte zwar den Foto eingepackt, aber vergesen, dass da keine Speicherkarte drin ist...

25.12.2013 Weihnachts Event Letterbox
Die Krupis hatten wieder eine Eventbox zu Weihnachten ausgearbeitet und so machten wir uns am 25. auf, diese zu suchen. Da es Mittags noch Essen gab waren wir recht spät dran. Und dann kam uns auch noch Fyn abhanden. Wir suchten eine Stunde nach ihm und verloren so noch mehr Zeit. Und so war keiner mehr da, als wir das Lebkuchenhaus und die Box erreichten. Auf dem Rückweg sahen wir dann von oben noch einige Letterboxer wegfahren und waren schon sehr enttäuscht. Aber am Auto fanden wir dann einen Zettel "Sind im FH Silbertal. Freuen uns" und so wurde es noch ein toller gemeinsamer Nachmittag!


24.12.2013 Frohe Weihnachten!
Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreis ihrer Lieben!


22.12.2013 Adventskalender Bonus Letterbox
Heute ging es im Rudel (LippLinchen, Sonja vom Wolfsrudel, Gestiefelte Katz und Spirit of Tora) zur Bonusbox. Wir trafen und schon frühzeitig in Bad Dütkheim. nach einem kurzen Abendessen machten wir uns auf in den Wald. Anhand des Clues war klar, wo der Startpunkt sein mußte und so machten wir uns noch vor Veröffentlichung auf den Weg. Da auf der Tour auch alle Stempel der virtuellen Rätsel versteckt waren gab es jede Menge zu Stempeln. Die Runde ansich war einfach und nichts besonderes. Trotzdem hatten wir jede Menge Spaß und ich hab selten bei einer Tour so viel gelacht!


21.12.2013 Dergem 4 Letterbox
Da wir erst verspätet von der Rudelsuche erfuhren machten wir uns schnell auf zum Startpunkt und hetzten den anderen hinterher den Berg hoch. Aber wir holten sie noch ein und so wurde es eine tolle Rudelsuche zusammen mit den Almlern, Sonja vom Wolfsrudel, LippLinchen und der 5-fach Oma. Auf dem Rückweg trafen wir erneut auf die Bilden Hühner.


20.12.2013 Vermächtnis der Adelinde Letterbox
Wieder einmal war eine alte Box zu Suchen. Das Vermächtnis der Adelinde, eine Box an die wir keine so guten Erinnerungen hatten. Allerdings hatte sie inzwischen einen neuen Clue. Aber das interessierte uns nicht, wir fuhren direkt zum Finale. Dies war nun aber auch der Startparkplatz und bis zum ersten Wert war es nicht weit, so dass wir uns diesen noch schnell holten. Und schon erklommen wir den Nonnenfelsen und machten uns auf die Suche nach der Box. Recht schnell hatten wir sie gefunden. nur uns fehlte, wie beim ersten Mal auch, die Zahlen zum Öffnen des Schlosses. Also machte ich (Pepe) mich dran, das Schloß zu knacken während Nina die Hunde beschäftigte. Schnell war auch das erledigt und wir konnten logen.


19.12.2013 Celtic Wall Letterbox
Donnerstag Abend, nach der Arbeit, machten wir uns erneut im Dunklen auf eine Letterbox zu heben. Diesmal führte uns der Dergemer Adventskalender zur Celtic Wall. Auch diese kannten wir schon und so kürzten wir den Weg etwas ab. Trotzdem war es noch eine schöne Runde durch den Wald zum Wall und zurück. Leider übersah Fyn am Anfang einen Baum und rannte mit vollem Tempo dagegen. Auch die Suche im Wall war nicht ganz einfach. Es war Dunkel und Feucht und so war es ganz schön rutschig. Nina testete das auch gleich mal, aber sie hat sich wenigstens nicht groß weh getan. Leider hatte ich den Foto vergessen, so dass es von dieser Tour keine Bilder gibt.

15.12.2013 Dergem 3 Letterbox
Bei richtig tollem Wetter, zwar kalt aber strahlender Sonnenschein, ging es heute zur Dergem 3 Letterbox. Diesmal liefen wir die ganze Runde und es gab reichlich zu schreiben. Aber wir hatten Glück und trafen am Anfang auf das Wolfsrudel und so mußten wir die Runde nicht alleine absolvieren und so machte es richtig Spaß. Vor allem die Kinder hatten viel Spaß mit Jill und Mun. Und auf dem Weg zum Finale kamen uns die Stivos entgegen, mit denen wir uns auch noch kurz austauschten.


14.12.2013 Dergem 1 und Limburg Letterbox
Und schon wieder zogen wir los. Heute war die Dergem 1 und die Limburg Letterbox an der Reihe. Die Dergem 1 kannten wir noch nicht, hatten aber gehört, dass es sehr viel Schreibarbeit sein soll und so versuchten wir es von hinten und wurden mit etwas suchen dann auch fündig. Weiter ging es zur Limburg Letterbox. Diese hatten wir schonmal gesucht und konnten uns noch gut an das Finale erinnern. Und da man vor dem Finale am Auto vorbei kommt, war es auch ganz einfach. Am Parkplatz trafen wir Sonja vom Wolfsrudel und so machten wir uns gemeinsam dran die Box zu heben.


12.12.2013 Peterskopf Letterbox
Heute trafen wir uns mit dem Sivel (der Katz ging es leider nicht so gut) von der gestiefelten Katz und dem Papawolf von den Wormser Wanderwölfen um gemeinsam den Peterskopf zu erklimmen. Da es von der Lindemannsruh nicht ganz so steil ist, beschlossen wir die Box von dort aus zu heben. Wir hatten sie alle schon einmal gesucht. Dies führte auch dazu, dass die Männer zu früh im Hang verschwanden um die Dose zu suchen. Aber sie merkten dies sehr schnell und so ging es weiter bis zur Bank (inzwischen wieder eine komplette Bank) von wo aus die finale Suche ein Kinderspiel war. In der nebligen Dunkelheit stempelten wir die Logbücher bevor Papawolf sich auf machte, die Box wieder in ihr Versteck zu bringen. Dabei rutschte er aus und die Box nahm eine Flugstunde. Aber er fiehl nicht und auch die Box fand er in der Dunkelheit schnell wieder...


08.12.2013 Sheltie Treff Pfalz
Heute war ich (Pepe) mit Jill, Mun und Nuket mit den Leuten vom Sheltie Treff Pfalz unterwegs. Los ging es an der Lindemannsruh, über Laura-Hütte und Ungeheuersee wieder zurück zu den Autos. Es war wieder eine tolle Runde und die beiden kleinen haben sich super benommen!
Nina war heute bei der Nikolauswanderung der SV OG Neustadt.


07.12.2013 Forester House Letterbox
Und schon wieder ging es zum Dosensuchen in den Wald. Heute, im 7. Türchen des Dergemer Adventskalenders versteckte sich die Forester House Letterbox. Auch diese waren wir in unserer Anfangszeit vor 6 Jahren schon einmal gelaufen. Allerdings im Dunklen (damals unsere erste Box bei Nacht), diesmal waren wir im Hellen unterwegs. Abkürzen kann man hier allerdings nicht, aber die Box ist auch so nicht sehr lang. So machten wir uns auf den gemütlichen Weg "hinter". Schon von den Ruinen aus sahen wir andere Letterboxer im Zielhang und so peilten wir erst gar nicht sondern machten uns direkt auf den Weg den Hang hoch. Leider hatten Marion von den chickenwings, Jüregn von Britta und Jürgen und der männliche Teil der Viererbande auch nicht gepeilt und so mußten wir eine Zeit lang suchen, bis wir die Box in Händen hielten.
Kaum aus dem Hang draußen trafen wir auf die Bilden Hühner, mit denen wir noch schnell Stempel tauschten. Auch auf dem Rückweg kamen uns weitere Letterboxer entgegen, unter anderem das zerstreute Professorschen und der Quellmeistr Patrik vom Trio und 4 Pfoten, sowie LippLienchen und die Almler...


06.12.2013 Hermitage Letterbox
Erneut rief uns der Dergemer Adventskalender in den Wald. Da wir am Sonntag den 01.12. keine Zeit gehabt hatten machten wir uns heute in der Dunkelheit auf die Suche nach der Hermitage Letterbox. Diese hatten wir vor sechs Jahren, in unserer Anfangszeit als Letterboxer, schon einmal gesucht. Daher beschlossen wir nun nicht die ganze Boxenrunde zu gehen, sondern es von hinten zu versuchen. Wir nahemn allerdings die falsche Richtung des historischen Rundweges und so mußten wir diesen ganz laufen. Dies war aber nicht weiter schlimm, es war ein schöner Weg und alles war gut zu finden. Und auch die Box fanden wir dann ohne Probleme.


03.12.2013 Bernthal Letterbox
Heute trafen wir uns im Dunklen mit den Kruppis, Volker von NeuVoPi, der gestiefelten Katz und dem Silberelch zur gemeinsamen Boxensuche der Bernthal Letterbox. Die Tigerente hatte einen Adventskalender ausgearbeitet. Es gab zahlreiche virtuelle Rätsel zu lösen, aber auch einige alte Boxen (und neuere auch) wurden mit extra Stempeln versehen. Diese Box war nun unser Einstieg in den Adventskalender. Da die anderen die Box schon gesucht hatten, versuchten wir es von hinten, trafen aber den Abzweig nicht und so wurde es doch eine zweistündige Runde. Das machte aber nichts, wir hatten alle sehr viel Spaß!


30.11.2013 Nikolauswanderung der Hundesportfreunde NW
Heute ging es mit allen Hunden zur Nikolauswanderung der Hundesportfreunde. Diesmal waren auch Mun und Nuket dabei und so konnte Nuket ihren zukünftigen großen Bruder Kuno kennen lernen.


26.11.2013 Augenuntersuchung
Letzte Runde Tierarzt. Da Cheffe vorher in Urlaub war, kommt die Augenuntersuchung nun erst. Mit Mun und Nuket ging es erstaunlich gut, an sich hatten wir erwartet das es mit den Zapplingen schwieriger wird. Nuk war hier natürlich super brav. Mun und Nuk sind völlig ohne Befund, bei Nuket ist soweit auch alles ok.

23.11.2013 Valis Lupis Letterbox
Heute trafen sich ca. 30 Letterboxer um gemeinsam mit Papa Wolf seinen Geburtstag zu feiern. Und wie tun das Letterboxer, mit einer eigens zum geschenk gemachten Letterbox.
Es ging in geschwätziger Runde, für das Finden des Wegs war ja Papa Wolf verantwortlich, durch herrlcihen Wald. Und der war sogar relativ trocken, auch die Sonne zeigte sich mal. Am Anfang gabs allerdings mehr Pausen, als vorankommen, mussten ja noch Überraschungen und feucht fröhliche Momente eingebaut werden. Was aber für die Zwerge perfekt war, da konnten sie toben, die eigentliche Tour verschliefen die Beiden im Rucksack.
Am Ende lässt sich nur sagen: Super Tour, tolle Truppe, klasse Tag!


19.11.2013 Chippen und Impfen
2. Runde Tierarzt. Heute waren die babies mit chippen und impfen dran. Mun war super lieb, Nuket fand festgehalten werden zum schreien doof. Nuket ist eh gegen jede Art der Freiheitsberaubung!

12.11.2013 Nuk hat einen Hot Spot
Heute gab's die erste Runde Tierarzt, die war allerdings ungeplant. Nuk hat einen Hot Spot am Hals und hat sich als echte Memme geoutet. Man hat der sich schon beim rassieren angestellt. Fyn hat ein leicht vergrößertes Herz, bleibt die Frage kommt es davon das er "Leistungssportler" war, oder ist es krankhaft. Kommt die Husterei daher? Irgendwie sind wir nicht schlauer.


10.11.2013 Internationale Zuchtschau in Karlsruhe
Tja, das hätten wir uns schenken können. Nuk zeigte sich gut, erhielt aber wegen seines Kopfes heute trotzdem nur ein Gut.


02.11.2013 Fährten-Vereinsmeisterschaft SV OG Neustadt
Bei fürterlichem Wetter, Regen pur, Matschäcker in denen man komplett versinkt. Auch wenn die Hunde nicht alle ihr Können zeigen konnten und wir gut nass und dreckig wurden, hatten wir doch viel Spaß. Und diese Vereinsmeisterschaft werden wir sicher nicht mehr vergessen.
Fyn war nicht wirklich gut, wie erwartet haben die Prüfungen bei ihm Spuren hinterlassen. Er war sehr unsicher, suchte dann auch irgendwann nicht mehr wirklich, sondern nur noch mit den Augen. Aber er kam am Ende an und hat alle Gegenstände gut verwiesen. So lies und Michael als Richter noch 73 Punkte. Nuk war gut, hatte aber einen Ausetzer und war nochmal kurz von der Fährte unten, am Ende 93 Punkte und damit Platz 1 und 2 für meine Beiden Helden!

26.10.2013 Merryl ist Tod
Heute hat uns ganz überraschend Merryl verlassen. Machs gut Süße!


25.10.2013 Alles Gute zum Geburtstag Nukelchen
Happy Birthday dem besten Babybär aller Zeiten!!!! Und natürlich auch seinen Brüdern Askan und Ares und seinen Schwestern Fame, Luna, Joy und Airin alles gute zum 3. Geburtstag!


20.10.2013 Herbstprüfung SV OG Hassloch
Heute war Herbstprüfung bei der SV OG Hassloch, wo ich als Gast mit Fyn und Nuk teilnahm. Fyn durfte seine FPr2 machen und Nuk seine FH1. Leider ließ uns das Wetter komplett im Stich. Es regnete mehr oder weniger den ganzen Tag, teilweise ziemlich heftig.
Fyn zeigte sich für alles ganz gut. Drehte sich mehrfach um, um sich zu vergewissern, suchte aber ansonsten die ganze Fährte ohne größere Schwierigkeiten ab. Leider verlor er sie auch einmal. Alles in allem war er sehr, sehr unsicher. Am Ende war ich mit seinen 84 Punkten aber sehr zufrieden!
Nuk tat sich mit den Bedingungen schwer, der Dauerregen, der extrem schollige Acker, all das kennt er noch nicht so gut. Teilweise suchte er sehr schön, teilweise war er völlig lari fari unterwegs, was zu öfterem Kreiseln um die Spur wieder zu finden führte. Am Ende bestand er aber seine FH1 mit 83 Punkten!

04.-06.10.2013 DKBS Herbsttreffen
Übers Wochenende war ich (Nina) mit Fyn und Nuk auf dem DKBS Herbsttreffen in Schweitenkirchen. Am Samstag war Ausstellung, wo ich Nuk erfolgreich in der Gebrauchshundeklasse zeigte. Er erhielt ein Sg3, somit fehlt nur noch eins.
Sonntags war Pokalkampf und Prüfung, wo Nuk seine IPO3 absolvierte. Auch hier waren wir sehr erfolgreich und so bestand Nuk nicht nur seine Prüfung mit 96/93/98=287 Vorzüglich, sondern holte sich in einem allerdings sehr kleinen Feld (wir waren nur zu 2.) auch noch den Pokal für die beste Unterordnung, den besten Schutzdienst und den Pokalsieg.


30.09.2013 Unser A-Wurf ist da!!!
Am frühen Morgen brachte Jill 2 Mädels zur Welt. Beide sind fit, aktiv, hungrig und laut.


22.09.2013 FPr1 von Fyn und IPO2 von Nuk
Herbstprüfung in Neustadt! Mit Fyn hatte ich die FPr1 gemeldet und war mir sehr unsicher ob das eine gute Idee war. Nicht das er es nicht kann, er ist gut, aber Prüfungen sind halt nicht so Fyns Sache. Und mit Nuk wollte ich die IPO2 machen, da gings nicht ums bestehen, sondern eher um wie gut.
Das Wetter war hervorragend, die Bedingungen Perfekt, nur ich zu nervös. Und natürlich musste wieder eine Katastrophe passieren und natürlich bei Fyn, ich fand erst mal den ersten Gegenstand nicht, dabei hatte er ihn korrekt verwiesen. Dies hinterließ leider seine Spuren bei Fyn, auch wenn er noch bis nach den 2. Winkel durchhielt, danach baute er ab, bis er kurz vor Schluss die Fährte verließ. Zum Glück kam er rechzeitig wieder und suchte nach einem erneuten Ansatz perfekt zu Ende. So erhielten wir noch 80 Punkte und ein gut!
Auch Nuk war heute nicht perfekt, aber wieder mal super! In der Fährte hatte er nur kleine Pannen und mit 96 Punkten ein Vorzüglich, in der Unterordnung versaute er uns das Vorzüglich durch einen Frühstart beim Apport über die Wand, 95 Punkte und im Schutzdienst hatte er einen Ausrutscher beim Griff und zeigte nach dem Seitentransport keinen Abschluss! Trotzdem noch ein Vorzüglich mit 96 Punkte. Auch wenn es am Ende 2 Punkte weniger waren als bei unserer IPO1, war es immer noch ein Vorzüglich und im Gesamten eher eine bessere Prüfung, eine 100 in der Fährte wiederholt man halt nicht so leicht!
Ich bin sehr stolz auf die Beiden Jungs!


19.09.2013 Kurze 03 Letterbox
Auch heute begleitete uns Mama und auch diese kurze Runde war sehr schön, aber die gestern hat uns besser gefallen. Diesmal kannten wir sogar ein Stück von unserer Rheinradtour, bzw. vom Rückweg. Bis zum Finale lief alles wie am Schnürchen, doch dann taten wir uns schwer. Erst passten wir beim Peilen nicht genau auf und wählten den falschen Weg, danach fanden wir die Box nicht, obwohl wir den richtigen Baum gefunden hatten. Aber leider liegt die Box doch ein ganzes Stück von dem Baum weg. Aber als erfahrener Letterboxer fanden wir die Box dann doch noch.


18.09.2013 Kurze 05 Letterbox
Heute begleitete uns Mama bei unserer Letterboxrunde. Die kleine Runde ging zunächst durch den Ort und dann durch den Wald, diesmal auch mit einem ordentlichen Anstieg. Gleich zu beginn habe ich mich grandios verpeilt und so dauerte es einen Moment bis wir in der Spur waren. Annweiler ist wirklich richtig schön! Auch mit dem Wetter hatten wir Glück und so wurde es eine super schöne Runde!


17.09.2013 Kurze 04 Letterbox
Die Strecken die Jill laufen will, bzw. darf, werden nun immer kürzer. Und so entschieden wir uns die Startorte der Kurzen Boxen mal zu enträtseln und wenn sie nicht zu weit weg sind, diese zu suchen. Und so kam es das wir uns heute zur Kurzen 04 auf machten. Eine schöne kleine Runde über Feldwege. Alles war gut zu finden


14.09.2013 Sheltietreffen
Pepe war heute auf dem Sheltietreffen in Ludwigshafen. Da Jill Hochschwanger ist, musste Pepe leider ohne Hund fahren. Trotzdem war es ein interessanter Tag mit vielen netten Leuten und Hunden.


13.09.2013 Schatz der Ahnen Letterbox
Mit einem Tipp aus dem Forum ging es erneut zum Schatz der Ahnen. Die nächste Station, was schon das Ziel war, war schnell gefunden, aber es blieb ein Rätsel wie man da hätte hin kommen sollen. Ein paar Infos passten schon dazu, aber trotzdem.
Froh nun aber die Box doch noch gefunden haben, kam direkt die Ernüchterung. Die Box hat ein Schloss und wir keine Kombination! Schitt. Also doch noch mal den Berg hoch zur vorhergehenden Station und hoffen das wir uns nicht täuschen und der Code da zu finden ist. Und da war er dann auch! Und schon war die Box schnell aus ihrem Versteck befreit.
Anschließend wollten wir noch die Wahre Freunde Box machen, doch wegen Jill war nur die Indoorvariante möglich. Dann sollte das Finale nur 3 km lang sein, aber man kam leider nicht zum Startort. Wir haben es zwar verbotenerweise versucht, allerdings mussten natürlich wir auf Forstarbeiter treffen.... Andererseits waren wir ja beim Schatz der Ahnen genug gelaufen.


12.09.2013 Schatz der Ahnen Letterbox
Heute zogen wir los den Schatz der Ahnen zu suchen. Der Startort war durch einen Tipp, den wir bekommen hatten, ganz leicht zu enträtseln und auch wenn wir ob des Parkplatzes unsicher waren, war es doch eindeutig. Am Parkplatz fanden wir dann direkt den ersten Hinweis und waren so ziemlich zuversichtlich. Auch Station 2 war leicht zu finden, doch dann taten wir uns schwer und wollten schon aufgeben, als Pepe die rettende Idee kam, wie das alles zu verstehen ist. Und als wir das erst mal raus hatten, waren Station 3 und 4 leicht zu finden. An Station 4 war dann aber Schluss. Erst mal vergaßen wir dort den Code mitzunehmen, was uns aber gar nicht bewusst wurde. Zudem fanden wir Station 5 nicht. Wir hatten alles ausprobiert, aber nichts passte. Am Ende, das Wetter war immer schlechter geworden, standen wir im strömenden Regen an einem Hochsitz der noch am ehesten passte, fanden dort aber keinen weiteren Hinweis. was daran lag das es falsche war....
Wir beschlossen dann abzubrechen. Erstens war das Wetter nun wirklich wüst und 2. waren wir nun auch schon mehr als lange genug für Jill unterwegs, die sich unter dem Hochsitz zusammengekuschelt hatte und sichtlich keine Lust mehr hatte. Und Schwangere gehen nun mal vor!


11.09.2013 HM-Box Letterbox
Heute gesellte sich Mama zu uns und wir zogen gemeinsam los die HM-Box von ABUS zu suchen. Den Startort hatten wir morgens noch schnell enträtselt, doch leider war die Startortangabe nicht ganz eindeutig. Der Parkplatz war so nicht ganz so einfach zu finden, vor allem weil das Parkplatz Schild nicht mehr so gut zu sehen ist, die Bäume haben mächtig zugelegt. Aber schließlich fanden wir ihn dann doch noch. Doch da kam schon das nächste Problem, die Wanderschilder sind abmontiert. Und somit fehlte uns ein Großteil der Werte.
Komischerweise bereiteten uns die fehlenden Werte recht wenig Schwierigkeiten, natürlich sorgten sie für Unsicherheiten, aber wir fanden meist direkt den richtigen Weg. Mehr Schwierigkeiten hatten wir mit manchen Formulierungen im Clue und liefen deshalb auch einmal etwas falsch. Alles in allem war es aber ok, und die Box doch leichter zu finden als erwartet. Naja, wenn man die Rundewegeschilder kennt, weiß man halt welche Werte da ungefähr drauf zu erwarten sind und mit ein bisschen Letterboxgespür hatten wir sie bis zum Finale die Entscheidenden zurück gerechnet!


09.09.2013 Kleinniedesheimer und Feste Feiern Event Letterbox - Mörscher Kerb
Heute ging es erneut Richtung Frankenthal. Wir waren mit dem Zerstreuten Professorchen und Patrick dem Quellmeister verabredet um deren Event Box test zu laufen. Und da vorher noch reichlich Zeit war, wollten wir noch schnell die Kleinniedesheimer Box suchen. Auch heute war das Wetter wieder herrlich und bei der Box alles Problemlos zu finden, bis auf am Anfang der Dachs, da hatten wir aber Glück und es wurde gerade geputzt und die Damen konnten uns mit der Info weiterhelfen. Da sie nah an der Großniedesheimer Box vorbei ging machten wir noch mal einen Abstecher dorthin um ein paar Bilder nachzuholen. Ansonsten war auch diese Box eine schöne Runde um und durch den Ort!
Anschließend hatten wir noch etwas Zeit und so konnten wir ganz gemütlich nach Mörsch fahren und waren doch noch die ersten am Startpunkt. Naben den Placern gesellten sich dann noch Jutta (schön sie mal wieder zu treffen) von den 4 Müllers und der Wetterfrosch dazu. Und so wurde es eine gemütliche, nette Runde durch Mörsch.


08.09.2013 St. Martin II - Die Krone von St. Martin Letterbox
Heute entschieden wir uns für die St. Martin 2 Letterbox. Die 1er hatten wir schon vor längerer Zeit gemacht und inzwischen gibt es ja sogar schon eine 3er. Am Anfang waren wir auf einmal sehr unsicher ob wir sie nicht schon gemacht hatten. Es kam uns alles so bekannt vor. Aber ein Blick in mein Logbuch offenbarte das dem nicht so war. Die erste startet allerdings an selber Stelle und überschneidet sich wohl am Anfang kurz und sicherlich waren wir auch schon bei Wanderungen und eventuell weiteren Boxen hier.
Die Box bot mal wieder heftige Anstiege, vor allem am Anfang. Zwischendrin waren wir hin und wieder unsicher noch richtig zu sein, konnten auch 2 Werte, vermutlich nicht mehr vorhanden, nicht finden. Trotzdem schafften wir es ohne weitere Probleme ins Zielgebiet. Dort fanden wir einiges nicht, bzw. erkannten es nicht, fanden aber trotzdem unseren Weg und erkannten auch das Finale. Nur dann wussten wir nicht sicher in welche Richtung. Aber am Ende konnt sie sich doch nicht vor uns verbergen.


07.09.2013 Großniedesheimer Letterbox
Heute ging es nach Großniedesheim um die gleichnamige Box zu suchen. Sie ist nicht ganz so lang, denn Jill will nun nicht mehr so weite Wanderungen machen, aber schon noch gerne laufen. Da sind Boxen in dieser Länge genau das richtige. Und mit dem Wetter hatten wir auch glück, nur leider haben wir den Foto vergessen und deshalb stammen die Bilder vom 09.09., da kamen wir noch mal hier vorbei.
Die Box war eine schöne, ebene Runde auf Feldwegen um Großniedesheim herum. Alles war gut und ohne Schwierigkeiten zu finden und so hatten wir die Box schnell in Händen. Und sie bot ausreichen Platz um den Testläufer, den wir von einer Boxenkontrolle der Ordenswald 2 bei uns hatten, zurück zu lassen.


30.08.2013 Eckkopf Letterbox
Und schon wieder ging es auf Letterboxsuche. Heute nahmen wir uns die Eckkopf vor. Mit 11km ist sie etwas länger und mit jeder Menge elektronischem Schnickschnack auch etwas besonderes. Und da sie gerade gewartet wurde hofften wir, dass alles funktionieren würde. Leider gingen dann drei Leds (oder sie waren so dunkel, dass wir sie übersahen, weil die anderen sehr hell waren) an der ersten Station nicht. War aber auch kein Problem. Mit ein bißchen logischem Denken war das zu behebn und wir fanden die Box trotzdem
Es war eine tolle Tour durch den Wald. Und bei dem herrlichen Wetter konnten wir die Aussichten und die blühende Heide so richtig geniesen!


28.08.2013 Taubenkopf Letterbox
Und auch heute ging es ab in den Wald, Letterboxen. Die Taubenkopf bei Diedesfeld stand auf dem Programm. Und wir hatten herrliches, sommerliches Wetter.
Die Box ist eine wunderschöne Tour durch Wingert und Wald, allerdings war heute doch einiges los. Und so trafen wie unterwegs auch die Becky Famaly, die aber auf einer anderen Boxentour unterwegs waren. Was ein Zufall, im Moment scheinen wir immer zum richtigen Zeitpunkt unterwegs zu sein!
Die erste Hälfte ging es viel und teils heftig bergan, mich persönlich störten nur die Strassenquerungen. Dafür wurden wir dann mit herrlichen Ausblicken über die Ebene belohnt.
Der Clou war auch mal etwas anderes und die Box problemlos zu finden!


27.08.2013 Königskinder Letterbox
Endlich haben wir wieder etwas Zeit um auch selber Letterboxen zu suchen. So ging es nach dem Tierarztbesuch noch nach Harthausen in den Wald, die Königskinder Letterbox suchen.
Diesmal begleitete uns Papa. Und wir waren noch nicht lange unterwegs, da trafen wir auf Nettimausi und so machten wir uns gemeinsam dran die Box zu bergen. An einigen Stellen taten wir uns etwas schwer, so bei den Grenzsteinen. Aber am Ende konnten wir doch alle Probleme lösen und die Box finden.
Es war mal wieder eine herrliche Tour, bei tollem Wetter.


27.08.2013 Ultraschall
Heute waren wir mit Jill beim Ultraschall und sie ist schwanger! 2 Föten konnten wir sicher trennen, bei einem weiteren waren wir nicht sicher ob wir sie nicht schon mal hatten. Aber vermutlich erwartet sie eher 3-4 Welpen!!!
Nuk war ebenfalls mit und hat nun ein Atest für seinen ausgeschlagenen Zahn, so dass er nun wieder "VOllzahnig" auf Ausstellungen erscheinen kann.


20.08.2013 Familienspaß im grünen Bereich Letterbox
Auch wenn wir im Moment eigentlich nur mit dem erstellen unserer Event Letterbox beschäftigt sind, mussten wir doch wenigstens diese Event Box suchen bevor sie nicht mehr liegt. Und sie war gewohnt gut beschrieben, auch wenn wir den ersten Hinweis für das Schloss nicht finden konnten, war es am Ende kein Problem die Box dennoch in Händen zu halten.


18.08.2013 Betty und Cookie, Merryl und Muckel
Damit Schneeweißchen nicht länger allein ist, sind heute 4 Rattis aus dem Tierheim Darmstadt bei uns eigezogen. Merryl (Husky) und Muckel (Black Hooded) sind schon 2 Jahre alt, Betty (Agouti Hooded) und Cookie (Husky) sind 1,5. Aber eine so dicke Ratte wie Cookie habe ich noch niemals gesehen. Danke an


10.08.2013 Tag der offenen Tür der SV OG NW
Heute war Tag der offenen Tür in der SV OG Neustadt. Neben Vorführungen in Unterordnung, an der auch Nuk mitwirkte, gab es eine Vorführung einer Kindesentführung und Live-Musik.


08.08.2013 Marie, Rose und Lieschen zu Besuch



03.08.2013 Zwingernamensschutz
Endlich kam nun auch der Zwingernamensschutz.

27.-29.07.2013 Jill und Chester heiraten, Besuch der FaGiMos
Übers Wochenende waren wir in Österreich und Jill und Chester haben Hochzeit gefeiert. Der Charmbolsen hat Jill richtig gut gefallen und sie hatten 3 schöne Tage zusammen. Nun heißt es Daumen drücken das auch alles geklappt hat und wir in 2 Monaten tolle Sheltiebabys haben werden.
Nachdem Chster nicht allzuweit von Wien weg wohnt, waren wir natürlich auch bei den FaGiMos, Sandra mit Askan und hatten einen tollen Mädelsabend bei Heidi! Nur viel zu kurz war es mal wieder.


24.07.2013 Zwingerabnahme
Heute kam Gabriele zur Zwingerabnahme und nun gibt es also den Zwinger "Crazy Dogs Team", auch wenn der Zwingernamensschutz immer noch nicht da ist.

04.2013 Mo ist heute gestorben
Sehr überraschend ist nun auch Mo gestorben. Leb wohl mein Dicker schisser.


30.03.2013 Alles Gute zum Geburtstag
Happy Birthday kleine Maus! Hoffentlich haben wir noch ganz viele Jahre miteinander. Bleib so wie du bist!
Alles Gute auch an deine Geschwister Jo, Pia und Joane.


28.03.2013 Sequoyah ist heute gestorben
Nicht sehr überraschend ist sie heute ihrer Schwester gefolgt. Nun sind die Beiden unzertrenlichen wieder vereint.


05.03-24.07.2013


24.02.2013 Schneeweißchen bereichert ab heute unser Rudel
Damit Mo nicht allein ist wenn Sequoyah stibt ist heute Schneeweißchen, eine ebenfalls einsame ältere, aber noch fite Dame bei uns eingezogen. Auf das die Beiden so Glücklich sind wie Mo mit seinen anderen Mädels immer war.


15. - 17.02.2013 Agility-Turnier in Offenburg
Dieses Wochenende ging es nach Offenburg. Nina machte früher Schluß und so kamen wir hier zeitig los. Und so erreichten wir noch am frühen Abend Offenburg. Da leider Freitags noch kein Melden möglich war hatten wir viel Zeit. In Ruhe stellten wir unseren Wohnwagen auf den Sportplatz in den Schnee (der sich am nächsten Tag in Wasser und Matsch verwandelte). Strom gab es auch, allerdings war der öfters weg als da...
Am nächsten Morgen war schon zwischen 7:15 Uhr und 8:00 Uhr melden, also hieß es früh aufstehen. Das Tunier war zweigeteilt, die A3 Large und Medium Vormittags, alle anderen Klassen Nachmittags. So waren wir wirklich schon Mittags als fertig!
Eigentlich lief es auch gar nicht so schlecht. Ich (Pepe) und Jill legten ein paar schöne Läufe hin, auch wenn sie nicht gerade erfolgreich waren. Samstags war Jill irgendwie komisch drauf und so lief es auch net wirklich, auch war sie nicht besonders schnell... Sonntags war sie dann wieder ganz die alte und wir schafften zwei schöne Läufe. Leider wieder nicht fehlerfrei. Trotzdem wurden wir im A-Lauf mit einem dritten Platz belohnt.
Auch Fyn lief vor allem am Sonntag toll und schaffte mit einem fehlerfreien Jumping (abgesehen von dem leichten Zeitfehler) einen 3. Platz! Und Nuk hatte wieder deutlich mehr Spaß, kam zeitweise richtig aus sich raus, im Verhältnis viel besser als noch in Bibesheim.
Das Tunier war toll organisiert, auch den Zeitplan schafften sie locker einzuhalten, so dass wir wirklich schon um 12:00 Uhr fertig waren. Die Siegerehrung war sofort nach dem letzten Lauf! Nur die Halle war nicht so super, etwas eng. Es gab nur auf der einen Seite etwas Platz zum sitzen und ein paar Boxen hinstellen. Und dorthin gelangte man nur über das Reiterstübchen (wo eigentlich keine Hunde rein durften) oder durch die Stallgasse...


09.02.2013 Helau Letterbox und Faschingsfeier
Heute ging es nach dem Hundeplatz in den Wald nach Esthal, die Helau Letterbox suchen. Leider waren wir etwas spät dran und so machten wir uns schnell auf den Weg. und so kam es wie es kommen mußten, wir liefen am zweiten Clown gleich mal vorbei (wir waren aber wohl nicht die einzigen). Also schnell wieder zurück, nix, ok, versuchen wir es ohne, weiter. Wieder auf dem Weg zur Kreuzung sahen wir den Clown dann doch noch.
Nachdem wir dann auch beim 4. Clown nochmal etwas schauen mußten, wir erwarteten ihn zu früh, lief es danach aber wie am schnürchen. nochmal kleine unsicherheiten wegen der weißen Schilder, war aber alles ehr schnell klar und wir erreichten das Ziel.
Da das aber auch der Ort unserer anschließenden Faschingsfeier war hoben wir die Box erstmal nicht, sondern gingen zurück zum Auto und holten das näher heran. Dann erstmal schnell ins Wame aufwärmen. Und danch draußen schnell noch die Box aus ihrem genialen Versteck (in einem Regenschirm) geholt und schnell gelogt. Dabei sackten wir noch einen Hitchhiker, den Testläufer ein. Der wird wohl mit unserer Eventbox wieder auf Reisen gehen....
Danach folgte noch eine echt gemütliche, lustige Faschingsfeier im zwar kleinen aber feinen Letterboxerkreis!


01.-03.02.2013 Agilitytunier des DKBS in Biebesheim
Diesmal begrüßte uns Biebesheim nicht mit eisigen Temperaturen, dafür mit Matsch satt. Das Agility Turnier war aber gewohnt gut! Toll Pacoure, gute Richter, tolle Organisation, super Läufe (nur nicht von uns)...
Jill schaffte 4 Dis., Nuk 3 und einen Katastrophalen Jumping mit 11 Sekunden Zeitfehlern und Fyn immerhin auch noch 2 Dis. und 2 schöne Jumpings wobei ich den letzten durch eine Wanderhürde etwas vermieste


26.-27.01.2013: Neuzüchterseminar und kleines Neunränkletreffen
Übers Wochenende ging es nach Schweigern. Pepe war in der Nähe auf Neuzüchterseminar und ich wollte mich morgen mit Fyns Verwandtschaft treffen.
Schon die Anreise klappte nicht ganz so. Zuerst mussten wir zu Hause den Wohnwagen vom Eis befreien, was doch etwas länger dauerte, so dass wir reichlich spät waren und dann kamen wir den Hügel zum Hundeplatz nicht hoch. Ich scheiterte immer an der vereisten Spur. Doch schließlich kam ein netter Vereinskamerad der die richtige Spur traf und unser Gespann hochbugsierte. Während Pepe zum Seminar eilte, richtete ich uns Häuslich ein und machte danach erst mal einen langen Spaziergang in herrlicher winterlicher Landschaft.
Anschließend wurde ich von Wiltrud und Jürgen und ihren Vereinskameraden Herzlich aufgenommen und durfte auch am Training teilnehmen, so dass Nuk noch zu einem Schutzdienst und alle 3 zu einem Agilitytraining kamen.
Auch ansonsten umsorgte man uns wirklich super!
Am Sonntag war dann das Wetter zum Glück nicht ganz so schlimm wie vorhergesagt und so hatten wir (Birgit (Fyns Züchterin) ihre Partner Rolf, ihr Töchter Sandra und Yvonne, Wiltrud, Jürgen und ich) mit der Hundemeute (Flash, Jill, Dora, Croq, Sisko, Gin, Fyn, Nuk und Jill) einen absolut herrlichen Tag!


18.-20.01.2013 Agilitytunier bei Mona, Treffen mit Jo, Momo und Sky
Da Nina nun doch nicht zu dem Tunier fahren konnte suchte sie für mich einen Möglichkeit, damit ich doch dort starten könnte. Und so bot Rosi mir einen Schlafplatz an. Also machte ich mich Freitags Nachmittags auf den Weg durch die winterliche Landschaft zu Rosi und Steffi mit Jo, Momo und Sky (Danke!)
Kaum angekommen wurden wir auch schon freudig begrüßt. Und auch die Hunde verstanden sich prima. Und so klang der Tag mit langen Unterhaltungen aus.
Am nächsten Morgen ging es dann nach Blankenheim zum Agilitytunier. Leider war das nicht ganz so erfolgreich, aber wir waren auch nicht schlecht. So schafften wir zwar keinen fehlerfreien Lauf, waren aber auch nicht ganz so langsam unterwegs...
Alles in allem war es ein echt tolles Wochenende im Schnee bei dem Jill ind ihre Tante Momo eine echte Mädelsfreundschft schlossen, Jo mal wieder total verliebt in seine Schwester war und wir Menschen uns prima verstanden!


18.01.2013 Sikari ist heute gestorben
Machs gut kleine Maus! Die kleine und doch die Chefin im Ring. Mo und deine Schwester vermissen dich bestimmt sehr!


13.01.2013 Esthaler Waschbrunnen Letterbox
Bei kaltem, trockenem Wetter machten wir uns heute auf endlich die Esthaler Waschbrunnen zu besuchen. Eigentlich stand diese Box schon wirklich lange auf unserem Plan, aber irgendwie wurde nie was draus. Dabei ist es eine sehr schöne Runde, wie immer gut und sicher zu finden. Trotz Schnee, ok, viel wars nicht, fanden wir alle Werte Problemlos nur im Zielgebiet war der gesuchte Stein nicht auf Anhieb auszumachen. Aber auch der konnte sich nicht lange unter seiner Schneedecke verstecken.
Und die Waschbrunnen sind super schön! Musste nur achtgeben das Nuk nicht auch noch versucht drin zu baden.
Besonders überrascht, freudig überrascht, waren wir als kurz vorm Finale plötzlich ein Auto neben uns hielt und Volker, der Pleacer uns begrüßte.


13.01.2013 Alles Gute zum Geburtstag
Alles Gute zum Geburtstag liebes Fynili. Unglaubliche 8 Jahre wirst du heute schon. Das kann doch gar nicht sein, nie und nimmer bist du schon ein reifer, gesetzter Hund (alt schon mal gar nicht!). Auf mindestens weitere 8 Jahre!
Alles Gute auch an deine Brüder Flash und Fy und deine Schwester Fely-Bijou und im Gedenken an deinen Bruder Finn und deine Schwester Fa-Rouge.


04.-06.01.2013 B.A.C.K
Übers Wochenende ging es auf die B.A.C.K die Bavarian Agility Challange Kreuth. Ein Agilityturnier mit 700 Startern, ausgetragen in 3 Ringen in einer gigantischen Reithalle. Es war ein hammer Event und auch wenn es wenig erfolgreich für uns war, hat es viel Spaß gemacht. Die Pacoure haben alles geboten, von Rennen über extrem anspruchsvoll.
Das Finale am Samstag war super, tolle Stimmung, auch nur als Zuschauer Gänsehaut bis zum Schluss.
Das Gut liegt wunderschön, man kann gut mit den Hunden Gassi gehen, es ist viel Platz so dass die Camper kaum auffielen. Einzig das Wetter, das war nicht so wirklich toll.
Pepe und Jill starteten mit einem nicht so schönen Nuller, und auch wenn sie dann 5 Dis. anschlossen, fand ich das sie immer besser wurden!
Fyn und ich starteten erst mal mit einem Dis. und steigerten uns dann langsam, so dass am Samstag schon ein fehlerfreier Lauf, ok, mit Zeitfehlern raus kam und am Sonntag zwei V0 folgten. Allerdings muss man sagen das Fyn Zeitmäßig ganz und gar nicht mithalten kann.
Nuk startete mit einem umgeworfenen Weitsprungelement und lies 5 Dis. folgen, wobei 2 Pacoure für uns einfach noch zu schwer waren. Von gut sind wir weit entfernt, ich bin mit ihm inzwischen total unsicher, er ist langsamer als Fyn, aber immerhin ist er wieder gerannt und hatte sichtlich Spaß an der ganzen Sache.


02.01.2013 Toter-Mann Letterbox
Da Pepe heute relativ früh von der Arbeit nach Hause kam entschieden wir uns am Nachmittag noch schnell eine Letterbox anzuschließen. Und schon länger steht ja die wieder belebte Toter-Mann Letterbox auf dem Programm. Eine kurze Runde auf den Toten Mann (ein Berg), durch den Wald. Erneut begleitete uns diesmal bei schönem Wetter Mama und am Ende w3ar die Runde fast etwas zu kurz.


01.01.2013 Weltuntergangs Letterbox
Und man muss die Freien Tage doch nutzen, vor allem da es ja nicht so viele sind, da Pepe ja keinen Urlaub zwischen den Jahren hatte. Und so machten wir uns am Neujahrsmittag gleich wieder auf in den Wald, die Weltuntergangs Letterbox suchen. Und diesmal begleitete uns auch mal wieder Mama und so wurde es ein richtig gemütlicher Nachmittag, mit einer sehr schönen Letterbox, auch wenn wir erst mal an einem Hinweis vorbei gelatscht sind. Inzwischen von vielen anderen Letterboxen ein doch recht bekanntes Gebiet, führte uns der Weg auf teilweise bekannten, teilweise aber auch neuen Wegen zielsicher zur Box. Leider Sang das Kätzchen nicht mehr wirklich für uns, doch mit der Notfallkarte wurde die Box dann problemlos gefunden.


01.01.2013 Frohes neues Jahr
Wir wünschen allen ein super 2013! Viel Gesundheit, Glück, Erfolg und alles was ihr euch vorgenommen habt!