News



Hier findet ihr eine Art Tagebücher (naja, sind eigentlich nur die News der Vergangenheit).
 Tagebuch von 2002                 Tagebuch von 2003                 Tagebuch von 2004                 Tagebuch von 2005
 Tagebuch von 2006                 Tagebuch von 2007                 Tagebuch von 2008                 Tagebuch von 2009
 Tagebuch von 2010                 Tagebuch von 2011                 Tagebuch von 2013                 Tagebuch von 2014
 Tagebuch von 2015                 Tagebuch von 2016                 Tagebuch von 2017               

31.12.2012: Silvesterletterbox
Da wir Silvester wie immer mit den Eltern verbringen wollten, hatten wir uns nicht zum Silvesterevent angemeldet, aber zumindest die Silvesterbox wollten auch wir suchen. Und so machten wir uns auf die schöne, kurze Runde, die wir noch ganz allein genossen.
Doch an der Hütte Vorbei sahen wir NeuVoPi schon drin sitzen und so mussten wir nach dem Loggen doch noch einkehren. Es war schön nochmal einen kleinen Plausch mit euch zu halten!


26.12.2012: Weihnachtsletterbox
Da es gestern ja doch deutlich später als erhofft geworden war, da wir uns mit Lilly's Box ja doch etwas schwer taten, machten wir uns erst heute an die Weihnachtsletterbox der Kruppies. Gestartet sind wir noch allein, aber schon bald überholten wir die nächste Gruppe Letterboxer, die wir dann auch an der Hütte wieder trafen. Doch diese war auch schon von weiteren Letterboxern belegt, und dann schlossen sich auch noch die Pleacer an mit denen wir uns dann auch auf den Rückweg machten, nur um am Parkplatz noch auf ganze Horden von Letterboxern zu treffen. Das war wirklich mal wieder super toll.
Zur Box kann man nur sagen das sie wieder eine typische Kruppies Box war. Der Clue eindeutig, der Weg einfach, aber schön und vor allem liebevoll geschmückt. Und dann die Hütte, ein echtes Weihnachtshaus! Der Wahnsinn!


25.12.2012: Lilly's und Merlin's Weihnachtsletterbox
Richtig ausschlafen und dann ab in den Wald. Leider lies uns heute das Wetter im Stich und wir wurden gut nass. Zuerst ging es zu Merlins Weihnactsletterbox. Hier übersahen wir eine Kreuzung und legten deshalb einen kurzen Umweg ein, aber zum Glück erkannten wir unseren Fehler schnell. Ansonsten war alles gut zu finden. Die Wege sind wirklich toll gewählt.
Die Box fanden wir kurz nach dem Wolfsrudel Frauchen und gerade als wir wieder auf den Breiten Weg einbiegen trafen wir die Becky Family. Sonst war heute nicht viel los im Wald.
Inzwischen hatte es heftig angefangen zu regnen und so machten wir uns direkt auf den Weg zum Auto um noch zu Lilly's Box zu fahren. Hier hatten wir doch erheblich mehr Schwierigkeiten. Dafür mussten wir sie am Ende nicht allein meistern. So trafen wir nach und nach auf das Frauchen vom Wolfsrudel und die Beckys, nachdem wir alle etwas ratlos waren. Aber auch zusammen kamen wir nicht weiter und irrten doch heftig durch die Gegend, bis wir dann doch den Telefonjoker bemühten und durch Volkers Hilfe auf den rechten Weg gebracht wurden.
Nun war es ein leichtes die Box doch noch zu finden und so loggten wir gemütlich und das doch noch im hellen. Es war toll die Box gemeinsam gesucht zu haben!


24.12.2012: Frohe Weihnachten


21.12.2012: Ein Maulwurf im Maudacher Bruch Letterbox
Endlich hatten wir mal wieder Zeit für eine Letterboxsuche. Leider war auch heute das Wetter nicht besonders gut, aber es hielt sich mit dem Regen in Grenzen.
Nachdem ich mit meiner angefallenen Arbeit fertig war holte mich Pepe schon gegen 16:00 Uhr auf der Arbeit in Ludwigshafen ab und wir fuhren in den Maudacher Bruch um die "Ein Maulwurf im Maudacher Bruch" zu suchen. Am Startpunkt war noch einiges los, es war ja auch noch hell, später waren wir dann ganz alleine im Bruch. Schön und doch auch überraschend war das plötzlich Miriam und Michael mit Ace und Mel vor uns standen und so durfte Jill und Mel noch eine Runde miteinander toben, bevor es für uns in die andere Richtung weiter ging.
Die Box war bis auf kurz vorm Hügel eindeutig und alles gut zu finden, die Art der Rätsel machte viel Spaß. Doch dann konnten wir im dunklen die 3 Ringe nicht sehen und dachten es sei doch nicht die Stelle und so mussten wir nach dem Hügel doch etwas länger suchen bis wir wieder im Clue waren. Am Ende haben wir dann aber doch alles gefunden.
Zum Bergen der Box gings dann für die Hunde ins Auto und so war dann auch das Finale schnell erledigt. Auch wenn wir alle gut nass waren und die Hunde auch gut dreckig, war es eine sehr schöne Runde gewesen.


16.12.2012: 1. Treffen Sheltietreff Pfalz
Die Shelties vom Woogbach haben einen Sheltie Treff Pfalz "gegründet". Jeden 2. Sonntag im Monat soll ein Treffe sein. Gassi mit anschließendem gemütlichen zusammensein. Und gleich am ersten Termin hatten Jill und ich (Pepe) Zeit.
Der Ort soll immer ein anderer sein, je nachdem, wer es organisiert, wer eine schöne runde kennt.... Diesmal trafen wir uns in Speyer und machten uns auf eine schöne Runde durch den Wald und die Sanddünen. leider war das Wetter echt bescheiden....
Trotzdem hat es viel Spaß gemacht und ich hoffe, Jill und ich haben mal wieder Zeit dabei zu sein!


02.12.2012 Agility Nikolausturnier bei der SV OG Herxheim
Wie immer war es ganz schön kalt in der Reithalle, aber trotzdem ein sehr schönes Turnier. Leider nicht extrem erfolgreich und vor allem sehr ernüchternd mit Nuk. Sollte seine Agilitykarriere schon wieder rum sein?
Nuk hatte im A-Lauf, mit Slalomfehler und einer Stange, auch noch 16 Sekunden Zeitfehler und im Jumping mit nur einer Stange 2 Sekunden Zeitfehler.
Fyn zeigte 2 schöne, fehlerfreie Läufe mit einem 5. Platz im A3, einem 3. Platz im Jumping 3 und einem 2. Platz in der Kombiwertung.
Pepe und Jill verbreiteten etwas Chaos und hatten mal wieder Slalomausgangsprobleme. Am Ende eine Dis. im A3 und eine Verweigerung und ein Fehler im Jumping 3, hier aber trotzdem noch ein 3. Platz.


01.12.2012 Oischerre Letterbox
Nachdem Nina von ihrem Seminar zurück war ging es noch schnell nach Esthal in den Wald zum Oischerre. Wie immer hatten NeuVoPi extra eine Box zu diesem Event versteckt. Also machten wir uns vom Parkplatz aus gleich auf die Suche.
Leider hatten wir daheim nur eine unserer Lampen gefunden und die gab dann auch noch den Geist auf, so dass wir ohne Licht durch den dunklen Wald stapften. So war es auch nicht ganz einfach dem Clue zu folgen und nachdem ich dann auch noch stolperte und mich der Länge lang hinlegte, beschlossen wir abzubrechen und dem Hauptweg zum Feuer zu folgen.
Am Feuer angekommen wurden wir von Volker, Pia und weiteren Letterboxern freudig begrüßt. Nachdem wir erzählt hatten, was passiert war wurden wir von den Placern mit Tips und Licht ausgestettet und so konnten wir die Box dann doch noch heben!
Wieder zurück gönnten wir uns noch etwas zu Essen am Feuer und es gab noch einen netten Plausch mit den NeuVoPis!



01.12.2012 Agility Trainingstag mit Brigitta Bartus und Conny Adams bei der SV OG Mörfelden
Spontan hatte ich mich zu einem Trainingstag zum Thema Steadiness mit Brigitta und Cornelia angemeldet. Grund ist meine Zonenproblematik und einfach Neugier. Habe ja weder mit Nukl noch Fyn Probleme am Start, noch wirklich Probleme an der Zone mit warten. Aber Nuk schleicht halt nur in die Zonen. Allerdings muss ich inzwischen Sagen, das Problem zieht sich inzwischen durch den ganzen Pacour...
Alles in allem war es ein tolles Training, bei zwar sehr kaltem aber trockenem Wetter, einem schön warmen Vereinsheim in dem auch die Hunde warten durften und viel Input. Gerade das Thema Steadiness am Start hat mir viel gebracht, weniger für den Start im Agility, als vielmehr als allgemeines Thema.
Für die Zonen habe ich nun auch einen Lösungsansatz, den ich in einer gewissen weiße auch auf den ganzen Pacour ausweiten kann.


25.11.2012 Schwarzsohl - Das Wappen von Esthal und Lambertskreut Bonus2 - Letterbox
Nun wars doch wieder ne längere Letterboxpause. Aber heute zogen wir nach dem Mittagessen dann los um die Beiden angefangenen Serien endlich zu beenden.
Gestärkt mit den korrigierten Werten gings zum Schwarzsohl um das Wappen von Esthal zu Beenden. Hier stiegen wir hinterm Schwarzsohl wieder ein und mussten schnell feststellen das es nicht wirklich an unserem falschen Wert lag, das wir die Hilfsbox nicht gefunden haben, sondern eher daran, dass wir eine Y Kreuzung als solche interpretierten die keine war, der Weg ging nicht weiter. Und im Hellen geht sichs halt auch einfacher mutig weiter bis zur nächsten, die sich dann als die richtige herausstellte. Danach war alles weitere ein Kinderspiel.
Froh über den Erfolg machten wir uns auf den Weg nach Neidenfels um noch die Lambertzkreuz Bonus 2 anzuhängen. Leider ist der Weg zur Hütte dann doch weiter als gehofft und so war klar das wir in die Dunkelheit kommen. An der Hütte machten wir uns ans Sammeln der Werte und dann ans lösen der Rätsel. Und obwohl wir gut eingespielt flott durch kamen war die Dämmerung schon weit fortgeschritten als wir mit der eigentlichen Suche begannen, die aber ja nur sehr kurz war. Die Box war dann auch schnell gefunden.
Etwas betrübt durch die Leuts die ihre Hunde einfach rumrennen ließen obwohl unsere an der Leine waren und uns dann noch für die kurze Auseinandersetzung die Schuld geben wollten (der Goldi war Jill in den Rücken gesprungen, wollte zwar nur Spielen, aber Jill fand das halt nicht so lustig und Fyn passt halt auf sein Mädchen auf und Nuk hilft Fyn.), machten wir uns im dunklen auf den Rückweg. Es war zwar teilweise sehr dunkel, aber irgendwie war der Wald heute so gar nicht unheimlich. Und Bergab ist der Weg doch schneller als man denkt. Richtig schön war es so im dunklen auf der hell erleuchteten Ruine mit dem tollen Blick aufs Tal.


11.11.2012 Obedience Prüfung beim VdH Hockenheim
Völlig übermüdet vom Flutlichturnier in Grünstadt am gestrigen Abend gings heute nach Hockenheim zur Obedience Prüfung. Von Mutterstadt waren neben unseren 3en auch noch Miriam mit Ace in der Beginner am Start.
Bei Bescheidenem Wetter zeigten wir aber, ok, außer Fyn, eine ganz tolle Leistung. Erst schaffte Miriam mit Ace ihr Vorzüglich mit einem 2. Platz. Nuk lief erneut ein schöne Prüfung mit einem hohen Vorzüglich und gewann die Klasse 1. Auch Pepe und Jill ließen diesmal den Nuller weg, wobei auch sie ansonsten eher etwas schlechter als das letzte Mal war. Aber sie schafften noch einmal ein Vorzüglich in der 1 und einen 2. Platz. Nur Fyn war halt wieder Fyn, er zeigte sein Potential und versagte haltlos. Nicht bestanden.


10.11.2012 Agility Flutlicht Turnier bei der SV OG Grünstadt
Wie in den letzten Jahren immer, ging es heute Nachmittag nach Grünstadt zum Flutlichtturnier. Immer ein nettes kleines Turnier. Und da Pepe heute frei hatte, war das ganze auch vorher sehr entspannt.
So machten wir uns am Nachmittag, bei trübem Wetter, gut gerüstet gegen die zu erwartende Kälte, die dann gar nicht in dem gewohnten Maße auftrat, auf den Weg.
Nuk zeigte 2 fehlerfreie Läufe, auch wenn sie alles andere als gut waren, mit einem 3. Platz im Spiel und einem 2. Platz und damit dem Aufstieg im A-Lauf. Nun ist das Nukelchen auch schon A3.
Für Pepe und Jill war es wahrlich nicht ihr Turnier, wenn auch ohne Dis. Lief es nicht wirklich. Am Ende im J3 2 Verweigerungen und 2 Fehler und im A3 auch noch ein Fehler und eine Verweigerung.
Fyn war ganz ok unterwegs, allerdings im J3 etwas unkonzentriert, aber wohl nicht nur er. Und da ich dann die ganze Sequenz wiederholte Endete das Ganze im Dis. Im A-Lauf war er wieder unsagbar langsam und riss leider auch eine Stange. Ansonsten war es ein runder Lauf.
Alles in allem war es wirklich wieder ein schönes Turnier, wo wir trotz schlechtem Wetter nicht wirklich nass wurden und es für Grünstadt erstaunlich warm war.


01.11.2012 Rudelsuche der ?EI?????N?? ???????????E???? - Letterbox
Gestern Abend waren wir noch kurz am Startpunkt unserer Halloween Event Letterbox, bevor wir auf den Halloween Spaziergang gefahren sind. Dort trafen wir dann auch auf eine Gruppe Letterboxer, die uns dann auch noch einluden am heutigen Donnerstag die neue Box der Weingartner Edel Hobbits mit zu suchen. Gute Idee, schließlich haben wir ja nicht so oft Zeit an einer Rudelsuche teilzunehmen und das macht doch immer viel Spaß.
Tja, nur wir hatten nicht beachtet das es sich hierbei um eine Mysterie Box handelt und wir den Startort nicht kennen. Also morgens etwas früher aufgestanden und versucht noch schnell den Startort zu ermitteln, was uns auch gelungen ist. Wir hatten allerdings nicht alles enträtselt, hoffentlich fehlt nun nichts entscheidendes um den Startort zu finden, der Rest ist heute nicht so wichtig, da sind ja genug andere. Und zum Glück passte das soweit alles.
Am Startort trafen wir dann auch gleich auf die ersten anderen Letterboxer, am Ende wurde unsere Gruppe mit 18 Mann doch noch ordentlich groß.
Die Suche war einfach super, ok, viel gemacht haben wir nicht, wir hatten ja unseren Führer vorne, der uns sicher den richtigen Weg leitete, so blieb uns Mädels viel Zeit zum schnacken.
Mit dem Wetter hatten wir nochmal Glück, es war die meiste Zeit super schön und Nass wurden wir erst beim anschließenden Gang in die Kneipe. Der Weg war super schön und das Mittagsbuffet einfach nur genial. Hammer was ihr alles mit in den Wald schleppt!
Alles in allem war es eine Rundum gelungene Suche, bei der wir auch noch 3. Finder wurden!


31.10.2012 Halloweenspaziergang
Astrid lud heute zum Halloweenspaziergang nach Fußgönnheim ein. Gerne nahmen wir das an, schließlich hatten wir uns schon wirklich lange nicht mehr gesehen. In einer gemütlichen Runde, bei der wir am Ende doch noch halb querfeldein durch den Wald liefen, gings durch den Wald rund um den Hundeplatz. Anschließend durften die Hunde, massig Shelties, was Jill besonders freute, noch auf dem Platz toben. Der Abschluss bildete ein gemütliches Essen im Vereinsheim.

27.10.2012 Vom Barebäm zur kleinen Buche Letterbox und Letterboxtreffen
Endlich können wir mal wieder dabei sein! Nachdem das erste Letterboxtreffen für dieses Jahr ja auf Frühling verlegt wurde und wir schon Hoffnung hatten (meist ist es im September wo wir ja meist in Sommerurlab sind), wurde die durch die früher statt findende Belgier WM wieder zunichte gemacht. Da kam uns ein 2. Letterboxtreffen für dieses Jahr ja gerade recht!
Und es gab auch wieder eine Box extra für diesen Event. Und natürlich wollten wir morgens früh da gleich hin, wollten ja zum Treffen nicht zu spät kommen. Und dann waren wir zu früh und der Clue noch gar nicht da. Zum Glück kamen dann bald die nächsten von denen wir dann erfuhren das der Clue erst um halb kommt.
Und so machten wir uns dann in einem ganzen Rudel auf, die Box als erster zu bergen. Das Wetter war heute komplett auf Winter eingestellt, Schnee der liegen blieb und das im Oktober! Doch uns hielt das nicht ab.
An der Böchinger Hütte wurden wir von den Organisatoren (herzlichen Dank dafür) willkommen geheißen. Nach und nach trafen immer mehr Letterboxer ein und wir zogen uns aufgrund der Kälte zum Essen nach drinnen zurück.
Und schon ging der große Stempeltausch los, untermalt von vielen netten Gesprächen und schwupp war der Tag auch schon wieder rum und wir machten uns in der Dämmerung auf den Rückweg. Schön wars!


25.10.2012 2. Geburtstag der A's von FaGiMo
Wie doch die Zeit rennt, nun wird er schon 2 Jahre alt. Kaum zu Glauben, so ein Kindskopf wie er noch ist. Und doch ist es als wäre er schon immer bei uns. Herzlichen Glückwunsch kleines Nukelchen!


21.10.2012 Das Wappen von Estahl (Versuch 1) und der Schwarzsohl Bonus
Nach der Prüfung gestern, sollte es heute ein ruhiger Tag im Wald werden, mit ausschlafen und Letterboxen. Aber eigentlich hätten wir uns denken können, dass das mit den Schwarzsohl Boxen nicht geht. Warum auch immer, es sind einfach nicht unsere. Aber da wir die Serie nun mal angefangen haben, wollten wir sie auch fertig machen und es kann doch nicht immer was schief gehen. Außerdem würde das Wappen von Esthal und die Bonus doch ganz gut in den heutigen Tag passen. Also auf nach Esthal.
Aber schon ganz am Anfang lief es nicht optimal, so fanden wir die Bank nicht wirklich, bzw. wir wussten nicht wirklich ob wir die richtige hatten. Oben auf dem Berg fing es dann an richtig schief zu gehen. Entweder stimmten unsere Peilungen nicht, wobei ich nicht wüsste wo der Fehler sein sollte außer an der Bank, außerdem passten sie perfekt auf Wege, nur kamen wir nicht an den Platz an den wir kommen sollten. Mehrere Versuche und fast eine Stunde später waren wir nicht weiter. Weil ich keine Lust hatte den selben Weg wieder hoch zu gehen, nahmen wir einen anderen und standen auf einmal an dem gesuchten Platz, nur wie wären wir hier hin gekommen?
Danach lief eigentlich erst mal alles wie am Schnürchen. Am Schwarzsohl angekommen wollten wir uns die Bonusbox vornehmen. Doch nun kam das nächste Problem, wir fanden den genauen Startort nicht, dabei waren wir gerade erst dort gewesen. Aber wir erwarteten einfach das es wirklich auch am Schwarzsohl los geht. Nach einer erfolglosen Suche versuchten wir es mit einem uns irgendwie passend erschienenen Weg, dummerweise passten auch noch die Peilungen und Beschreibungen. Am Ende verloren wir so über eine weitere Stunde.
Wir entschieden uns Schluss zu machen und wenigstens das Wappen fertig zu suchen und fanden da doch tatsächlich unseren Startpunkt. Nun lief es weiter gut, bis kurz vor Schluss, wo Pepe sich leider verpeilte und wir so noch mal einen Umweg einlegten.
Aber am Ende fanden wir sie doch noch.
Nun mussten wir uns aber sehr beeilen, also schnell weiter. Doch oh Schreck, wir fanden den Hinweis fürs Wappenfinale nicht, ohne Hinweis keine Box, ohne Box keinen Rückweg und natürlich hatten wir keine Karte dabei. Und langsam wurde es dunkel.
Wir gaben auf und entschieden uns zum Schwarzsohl zurück zu kehren, im Dunklen einen Rückweg zu suchen erschien uns zu riskant. Am Schwarzsohl ließen wir uns dann von Papa abholen und zum Auto bringen, danke dafür!


20.10.2012 IPO Prüfung in Neustadt
Nuk besteht heute in Neustadt seine IPO1! Er war einfach nur gigantisch!
In der Fährte hatten wir uns etwas Sorgen gemacht, obwohl er die letzten Wochen immer super gesucht hat. Und wie Nuk so ist holt er an der Prüfung richtig einen raus und arbeitet perfekt. 100 Punkte!
Die Unterordnung war wie zu erwarten, bis dann kurz vor Schluss noch der Patzer kam. Beim Vorraus springt er nach dem Platz wieder auf, das hat uns dann das Vorzüglich gekostet, aber am Ende immer noch super 94 Punkte.
Im Schutzdienst arbeitet er wieder super, mit den Fehlern die zu erwarten waren. Hauptproblem das Verbellen (zu weit weg) und die Unruhe beim Bewachen, was dann dazu führte das er nicht mehr vorm Helfer war als ich kam. Leider reagierte er dann aufs 1. Fuß nicht und so rutschten wir auch hier noch aus dem Vorzüglich. 95 Punkte!
Am Ende in unserer allerersten IPO Prüfung 289 Punkte und ein Vorzüglich. So genial das kleine Tier!


14.09.2012 S´Lellebebelpädel GeoCach Hybrid und Lambertskreuz Box "die Letzte"
Ich frage mich wie wir auf die bescheuerte Idee kommen konnten heute am Tag des Weinfest Umzugs nach Lambrecht auf Letterbox Suche zu gehen. Nachdem wir aber erst mal wussten wo wir lang fahren durften, war es kein allzu großer Umweg und wir erreichten Lambrecht doch recht zügig. Und pünktlich zu unserem Aufbruch fing es an zu Regnen, was auch den Rest der Tour so bleiben sollte. Und zwar doch ganz ordentlich, so dass nach der halben Strecke nicht nur wir total durchweicht waren, sondern auch die Clues. Vielleicht hätten wir uns doch für eine kürzere Runde entscheiden sollen?
Wir wollten endlich mal die Lambertskreuz Serie zum Abschluss bringen und so suchten wir "die Letzte". Nun fehlt nur noch der Bonus 2. Im Clue wird ein Cach erwähnt und da ich vor kurzem unsere Liste mit Cachs aktualisiert hatte, fand ich den richtigen schnell. Da dieser direkt auf dem Weg der Box lag, konnten wir ihn wirklich Problemlos einschieben.
Die Wege waren wieder schön gewählt, meist schmale, bei dem Wetter einsame Wege, wobei wir im Bereich der Hütte dann doch einige Menschen trafen. Zu Beginn ging es stetig Bergauf, dafür der Rückweg stetig bergab. Einzig die Wege in Hüttennähe hatten wir nun alle so oft gesehen, das sie uns heute bei dem Wetter keine Freude bereiteten.
Der Cach war schnell und einfach gefunden und auch das Bergen der Box stellte kein Problem da.


02.10.2012 Ausdauerprüfung bei der SV OG Weidental
Nun hat auch Nuk seine Ausdauerprüfung. Spontan erfuhr ich davon das in Weidental noch eine stattfindet und entschied mich auch dort teil zu nehmen. Mit einem gemütlichen Abend ließen wir den gelungenen Nachmittag ausklingen.

30.09.2012 Letterbox des Pechstein Männchens
Nachdem ich vom Hundeplatz zurück war entschieden wir uns noch in den Wald zu fahren und eine Letterbox zu suchen. Doch es war gar nicht so einfach eine zu finden die nicht zu lang und nicht zu weit weg war. Aber am Ende fanden wir in der Letterbox des Pechstein Männchens eine ganz tolle Box. Und ganz unerwartet trafen wir unterwegs auch noch auf weitere Letterboxer, hier schöne Grüße an die Zwei Glückspilze!
Die Box führte uns durch den Forster Wald, an Basaltgruben und Burgruinen vorbei, zielstrebig zur Box. Auch wenn wir 2 mal etwas unsicher waren. So war am Anfang der Weg gar nicht klar, bzw. die abzweigenden Wege nicht wirklich als solche zu erkennen. Hier halfen uns die vor uns gesichteten Letterboxer, denn was sollte das anderes sein wenn 2 Frauen mit Zettel durch den Wald rennen und sich fragen über Bank mit Lehne oder ohne stellen...
Später waren wir nochmal unsicher, fanden aber unseren Weg direkt. Am Ende war die Box gut zu finden.


29.09.2012 Agilityturnier bei der SV OG Gernsheim
Trotz meiner Erkältung fuhr ich nach Gernsheim aus Agilityturnier, aber diesmal brachte uns Gernsheim kein Glück. Im A-Lauf wurde mir mit Beiden Hunden der Reifen zum Verhängnis, wenn auch auf verschiedene weiße. Bei Nuk endete es durch eine, auch noch Erfolglose, Wiederholung der Sequenz im Dis., Fyn kam mit einem Fehler ins Ziel. Auch der Jumping war nicht besser und brachte Fyn und mir einen Slalomfehler und das Spiel mit Nuk eine Verweigerung am Tunnel, dieses war aber ansonsten schön gewesen.
Einzig erfolgreich war die Fährte die ich mit Nuk in der Mittagspause suchte!
Aber ansonsten war es wieder ein ganz tolles Turnier bei den Gernsheimern, mit tollem Wetter.

28.09.2012 Bekenner, Haudegen und Eroberer Teil 1 Letterbox
Heute machten wir uns gleich wieder auf die Suche nach einer Letterbox, der Bekenner, Haudegen und Eroberer Teil 1. Aber zunächst musste auch hier erst der Startort enträtselt werden. Was sich zunächst schwierig anhörte war dann doch recht einfach und führte uns an einen Ort wo wir ziemlich zu Beginn unserer Letterboxkariere schon eine Box gesucht hatten.
Und wieder ging es viel zu steil den Berg hoch, aber es machte richtig Spaß mal wieder hier unterwegs zu sein und bald schon gehörte der Wald auch wieder uns allein.
Doch leider ist der Herbst doch schon zu weit fortgeschritten, oder die Box zu lang gewählt. Vielleicht waren wir auch heute nicht die schnellsten und so kam die Dunkelheit doch zu früh. Und da es wenig Sinn macht wenn man nichts mehr sieht neben dem Weg was auf Entfernung zu suchen, brachen wir ab und entschieden uns sie wann anders im Hellen fortzusetzen. Hoffentlich finden wir bald eine Gelegenheit dazu!


27.09.2012 Gwarps Spielzimmer GeoCach Letterbox Hybrid
Schon vor einigen Tagen hatten wir Angefangen diese Box zu enträtseln. Denn um diesen Letterbox Hybriden suchen zu können muss erst der Startort in Neustadt ausgeknobelt werden. Hierzu gibt es einige knifflige Fragen über Harry Potter, die wirklich nicht leicht zu beantworten waren. Aber schließlich haben wir es doch noch geschafft und den Startort ermittelt!
Und so zogen wir Abends doch noch los um sie nun auch zu bergen, allerdings ging es mir nicht sehr gut (Erkältung) und so war es gar nicht gut, dass es doch ordentlich den Berg hinauf ging.
Die Box selbst war nicht schwer zu finden und auch der Weg war wirklich schön gewählt, mit tollen Aussichten.


23.09.2012 Agility Vereinsmeisterschaft der SV OG Mutterstadt
Nachdem wir erst am Nachmittag aus Kirn zurück waren, hatten wir es doch etwas eilig noch rechtzeitig nach Mutterstadt zu kommen wo um 15 Uhr die Vereinsmeisterschaft begann. Der Vergnügungsausschuss hatte das ganze wieder toll organisiert, so gab es einen A-Lauf und ein lustiges Spiel, Siegerehrung und anschließend einen netten Grillabend.
Fyn war unsagbar langsam, blieb aber am Ende als einziger überhaupt Fehlerfrei und wurde somit Vereinsmeister im Large Superprofies. Es gab wieder 2 Gruppen und alle 3 Größenklassen, Anfänger und Superprofis. Nuk riss leider vor der Wand die Stange, war ein enges Außen und dann sprang er voll in den mittleren Sprung der Welle rein. Danach war er wieder total verstört. Aber trotz der 2 Fehler belegte er hinter Nikan noch den 3. Platz bei den Superprofis. Jill war zwar flott unterwegs, aber nicht so gut, außerdem war Pepe auch ziemlich müde und so schafften sie es leider nicht fehlerfrei. Mal wieder fädelte sie aus dem Slalom aus und es folgte noch eine Stange. Trotzdem gewannen sie damit das Midi bei den Superprofis.
Beim Spiel hatten wir dann einige Lacher, mit Nuk klappte es besser als erwartet, Pepe fand mit Löffelhand an Körper drücken eine Möglichkeit ihr zittern zu reduzieren und somit liefen wir dann doch ganz gute Zeiten.
War ein lustiger Tag und eine schöne Vereinsmeisterschaft!


21.09.2012 Plätscher und Zwitscher GeoCach Letterbox Hybrid
Heute fanden wir endlich mal wieder Zeit zum Letterboxen. Nur was für eine Box können wir machen, da Pepe ja morgen arbeiten muss und es außerdem inzwischen schon wieder um 20 Uhr dunkel wird, durfte sie ja nicht so lang sein. So fanden wir einen GeoCach Hybrid von den NeuVoPis. Eine wunderschöne, nur 4 km lange Runde, mit Anfahrtszeit also genau das richtige für heute Abend.
Zunächst ging es eben durch den Wald und von mir aus hätte es heute auch so bleiben können, aber dann gings doch ziemlich steil den Berg hoch. Alles war soweit aber gut zu finden und auch das Finale war nicht schwierig, auch wenn wir irgendwie den letzten Baum nicht fanden, führte uns unser Letterboxgespür dann doch sicher zum eindeutigen Versteck.
Und natürlich muss es gerade als wir am loggen sind noch anfangen zu regnen. Zum Glück war der Rückweg sehr kurz und der Regen nicht sehr stark, so dass wir weitestgehend trocken am Auto ankamen.


16.09.2012 Agilityturnier beim VdH Schriesheim
Diesmal ging es nach Schriesheim zum VdH, da waren wir bisher auch noch nicht. Leider haben sie ein echtes Parkplatzproblem, auch ging es beim Umbau doch sehr schleppend voran, ansonsten war es aber ein schönes Turnier bei nochmal herrlichem Sommerwetter.
Allerdings wenig erfolgreich, Pepe war noch nicht wirklich wieder fit, dafür waren die Läufe ok, aber raus kam dabei natürlich nichts. Nuk riss im A2 gleich mal die erste Stange, im Spiel fädelte er völlig überzeugend falschrum ein. Fyn war gut, aber langsam, so reichte es aber im Jumping3 mit einem fehlerfreien Lauf noch für einen 3. Platz!


08./09.09.2012 Agilityturnier in Worms-Heppenheim
Übers Wochenende ging es zum Agility nach Worms, bisher waren wir noch nie hier gewesen. Leider hatte Pepe keinen Startplatz bekommen, sie hätte dann einen meiner haben können, aber am Ende war sie dann leider auch noch krank und konnte somit nicht mit.
Es war ein schönes, familiäres Turnier mit einer guten Stimmung. Dazu kam natürlich das super Wetter.
Nuk zeigte sich leider wieder eher langsam, ich bin mir nicht so wirklich sicher was da der Grund für ist. Ansonsten war er aber toll, am Samstag versprang er sich im A2-Lauf leider am vorletzten Hindernis und knallte voll in den Sprung, zum Glück ist nichts passiert. Das Spiel war Fehlerfrei, aber doch deutlich hinter den führenden. Sonntags zeigte er dann 2 fehlerfreie Läufe, die auch etwas besser waren als die Samstags, was zum Sieg in der A2 führte.
Auch Fyn zeigte 3 fehlerfreie Läufe, beide A3-Läufe und der Jumping von Sonntag, wobei wir im A-Lauf vom Sonntag mal wieder mit einem 4. Platz bestraft wurden. Im Jumping vom Samstag riss er die letzte Stange. Auch er war nicht besonders schnell, selbst für seine Verhältnisse nicht, aber wieder gut drauf, vielleicht bekomme ich doch langsam wieder meinen Fyn zurück.


26.-31.08.2012 Rheinradtour
Wir hatten uns mal für eine ganz neue Art des Urlaubs entschieden, eine Radtour. Vorher stellte sich natürlich die Frage ob das mit den Hunden überhaupt so einfach geht und die Antwort lautet ganz klar ja! Wenn auch etwas anstrengender als erwartet.
So wurden im Vorfeld ein Körbchen für Jill und 2 Anhänger für die Jungs organisiert, da sie unmöglich die kompletten Tagesetappen laufen können. Wobei ich denke, dass wir sie gnadenlos unterschätzen. Hunde sind Lauftiere!
In 6 Tagen ging es von Neustadt zunächst nach Speyer und dann den Rhein entlang über Germersheim, Muenchhausen, Strassbourg nach Kehl und von dort auf der anderen Rheinseite über Pforzheim wieder nach Germersheim zurück und dann nach Neustadt quer durch die Ortschaften. Auf dem Hinweg bekamen wir den Rhein für einen solchen Radweg doch etwas wenig zu sehen, dafür auf dem Rückweg umso mehr.
Alles in allem war es eine super schöne Tour, und es klappte gerade mit den Hunden doch ganz gut. Auch wenn wir die mögliche Streckenleistung von uns zu Beginn wohl doch deutlich überschätzten! Mit den Hunden im Hänger ist schon anstrengend und wenn es dann noch etwas bergauf geht oder Gegenwind gibt ist schnell Schluss.


19.08.2012 Familienspaß im grünen Berich und Schwarzsohl, das Wappen von Elmstein
Wenn auch mit Verspätung suchten wir heute noch die Familienspaß im grünen Bereich Letterbox, denn der Weg bleibt ja weiterhin da, auch ohne Familienspaß.
Eine sehr schöne Runde, nur der Anstieg bei den sommerlichen Temperaturen war schon heftig. Oben war dann an den Bänken die Hölle los und somit das auffinden der Werte etwas komplizierter. Alles in allem ließ sich aber alles gut finden!
Im Anschluss ging es noch zum Wappen von Elmstein, der nächsten Box aus der Schwarzsohl Serie. Aber man sollte keine Box suchen wenn man Zeitdruck hat, da wir heute Abend noch zum Grillen eingeladen waren. Und so kam es wie es kommen musste, die einzuschlagende Richtung am Stein mit den Rs war für uns völlig unklar und blieb es irgendwo auch. Und natürlich probierten wir erst mal 2 falsche Richtungen und der 2. Versuch kostete uns richtig viel Zeit. Auch waren wir dann etwas ratlos und fragten uns wie wir am besten wieder zum Auto kommen sollen, hatten wir doch noch nicht mal eine Karte dabei! Verzweiflung machte sich breit, doch dann wollten wir es noch mit der völlig anderen Richtung probieren, auch wenn wir irgendwie nicht mehr dran glaubten und siehe da, wir hatten endlich den richtigen Weg gefunden! Danach war alles wieder sehr einfach und am Ende die Box dann doch noch gefunden.


12.08.2012 Lambertskreuz, noch eine dazu und Schwarzsohl, das Wappen von Weidenthal
Mal wieder sollte es auf Letterboxsuche gehen, das Wetter war herrlich und endlich mal wieder kein anderer Termin. Da wir gerade 2 Serien im Anstich haben dachten wir uns wir machen schnell noch 2 Boxen, von jeder Serie eine. Los ging es mit der vorletzten Lamberzkreuz Box gefolgt von der nächsten Schwarzsohl Box.
Zu Abwechslung wurden die Hunde mal wieder gesattelt und das Picknick mit in den Wald genommen. Mit der Lambertskreuz Box hatten wir gar keine Schwierigkeiten, wieder eine ganz tolle Box mit einem tollen Weg, besonders gut hat uns das Wilde Stück nach der Hütte gefallen.
Es folgte direkt die Wappen von Weidental aus der Schwarzsohl Serie und wieder hatten wir so unsere Schwierigkeiten, die mal wieder eher Hausgemacht waren. Ich weiß auch nicht warum wir mit der Serie nicht so wirklich klar kommen, dabei ist sie doch nicht wirklich schwer!
Es war herrlich mal wieder einen ganzen Tag einfach nur gemütlich im Wald zu verbringen.


10.08.2012 Kurze 07 Letterbox
Heute ging es mal wieder in einer Abendrunde ans Letterbox heben. Da Mama daheim Essen machte entschieden wir uns für eine kurze Letterbox. So machten wir uns auf nach Bellheim um die Kurze 07 zu suchen. Eine wirklich gemütliche Abendrunde. Alles super zu finden und das Wetter war einfach herrlich!


06.08.2012 Los zorro viejo's 500. Letterbox
Heute Abend ging es mal wieder zum Letterboxen. Eine sehr schöne Tour, angenehm zu laufen. Leider hatten wir mit dem Wetter kein Glück und so wurden wir von einem heftigen Schauer überrascht. Nix war mehr trocken, alles durchnäßt, auch unser vom Bäcker mitgebrachtes Abendessen...


05.08.2012 Obidinece-Turnier in Neulussheim
Heute ging es nach Neulussheim zur Obi-Prüfung. Für Miriam, die am Morgen als erste dran war lief es nicht ganz so gut. Ace ließ sich wieder sehr ablenken und so wurde es "nur" ein gut. Nina war mit ihrem Nuk als erste in der eins an der Reihe. Und es lief super! Die beiden zeigten sich einfach nur toll und wurden mit einem V und 292 Punkten belohnt. Bei Jill und Pepe lief es ansich auch gut. Leider bauten sie zwei Nuller ein und so reichte es "nur" zu 242 Punkten und einem sehr gut.


30.07.2012 Sequoyah und Sikari
Heute sind bei uns zwei alte Rattendamen eingezogen. Die beiden sind schon zwei Jahre alt und suchten ein neues zuhause. Nun dürfen sie Mo und Bella Gesellschaft leisten


29.07.2012 Agility-Turnier in Gernsheim
Heute ging es nach Genrsheim zum Agility-Turnier. Und es war einfach herrlich. Das Wetter war toll und wir waren auch noch erfolgreich! Nina war schon Samstags dort und lief mit ihrem Nuk ein tolles Spiel. Sonntags schaffte sie dann sogar ihr erstes V0 mit Nuk in der A2. Auch Jill war wieder super drauf und wenn auch nicht alles klappte, so schaffte Pepe mit ihr doch erneut einen fehlerfreien A-Lauf und wurde mit dem Sieg belohnt!


22.07.2012 Kleeblatt und das Wappen von Frankenstein Letterbox
Heute ging es mal wieder in den Wald zum Letterboxen. Nachdem Nina von der Fährte heim kam machten wir uns gleich auf den Weg. Wir hatten uns für die Einstiegsbox und eine weitere Box der recht neuen Serie 'Das Glück von Schwarzhohl' entschieden. Und es wurde ein echt toller Tag im Wald, auch wenn wir uns mit dem kleeblatt etwas schwer taten. Aber das Wetter war auch einfach herrlich (ok, es könnte noch etwas wärmer sein) und der Wald trotzdem nicht überlaufen...


21.07.2012 Agility Sommernachtsturnier in Dossenheim
Heute ging es Nachmittags nach Dossenheim zum Sommernachtsturnier. Echt toll, total entspannt. Auch wenn es doch ein langer tag wurde, vor allem für mich (Pepe), da ich vorher noch Arbeiten mußte.
Aber dafür war es auch echt erfolgreich! Nina machte mit Nuk den Anfang. Zwar ein wieder etwas verhaltener Lauf, trotzdem toll und fehlerfrei! Dafür wurden sie mit einem 2. Platz und dem Aufstieg ins A2 belohnt!
Jill und ich legten nach. Obwohl ich mir vorkam als hätte ich Blei an den Füßen und so nicht alles so klappte wie geplant, schaffte ich es diesmal im lauf umzuplanen ohne das total Chaos zu veranstalten. So war es zwar kein perfekter Lauf, aber wir blieben das erste Mal in der A3 fehlerfrei und wurden mit einem 12. Platz belohnt!



14./15.07.2012 Agility Jubiläumsturnier in Hermeskeil
Das Wetter war ja sowas von bescheiden! Die reinste Schlammschlacht in Reinsfeld auf dem Campingplatz und auch der Hundeplatz sah am Ende vom Turnier nicht wirklich gut aus.
Sonderlich gut waren wir auch nicht. Fyn war lustlos und unsagbar langsam, dazu dachte er sich mal ein paar seltsame Sachen aus. Immerhin die Jumpings, Samstag wie Sonntag waren fehlerfrei und Sonntags der auch ganz ok.
Nuk war an sich gut drauf, beide A-Läufe waren schön, aber auch da lief nicht ganz alles zusammen, diesmal war die A-Wand unser Problem. In den Jumping 1en war es dafür dann der Slalom den er nicht fertig machte und Sonntags habe ich es noch nicht mal gemerkt!
Alles in allem nicht so ganz usner Wochenende und das Wetter lies auch nicht gerade die Beste Stimmung aufkommen.

07.07.2012 Agility Landesmeisterschaft in Mutterstadt
Auch heute mußte Pepe wieder arbeiten und so war Nina allein in Mutterstadt auf der Landesmeisterschaft. In erster Linie zum helfen, sie durfte wieder Auswertung machen, aber sie ist auch mit Nuk gestartet. Fyn konnte leider nicht antreten, da er am Morgen auf 3 Beinen dastand, hoffentlich ist abld wieder alles ok.
Mit Nuk lief es ok, auch wenns leider dann im A-Lauf kurz vor Schluss noch schief ging, das Spiel lief dafür dann gar nicht.

25.06 - 01.07.2012 Zugspitzurlaub
Von der MAC Quali ging es direkt weiter in den Urlaub. Bis Montag blieben wir noch in Bad Soden. Nach einem gemütlichen Frühstück und Fährten für Nuk und Fyn ging es los Richtung Zugspitze. Bei wechselhaftem Wetter erreichten wir unseren Campingplatz bei Greinau. Der Urlaub konnte beginnen!
Und endlich hatten wir auch mal Glück mit dem Wetter! Es war ein herrlicher Urlaub. Die Topur auf die Zugspitze war anstrengend, aber das Wetter hat gehalten und wir haben trotz Schnee unser Ziel, den Gipfel erreicht.
Dann folgten ein paar schöne Letterboxtouren bei herrlichem Sonnenschein. Wir haben alle gefunden und auch gleich noch zwei verrsteckt. Und das alles bei tollem Sommerwetter. Und so nutzten wir unseren letzten tag auch noch für einen herrlichen tag am und im See, bevor es Sonntags wieder nach Hause ging...


23./24.06.2012 MAC Quali Bad Soden
Leider mußte ich (Pepe) diesen Samstag doch arbeiten und konnte so bei der MAC Quali nicht starten. So fuhr Nina mit ihren Jungs und der Jill vor und ich kam am Samstag Nachmittag mit dem Wohnwagen und den Eltern nach.
Nina startete mit Fyn und Jill. Leider lief es nicht so toll und so konnten sie sich diesmal nicht qualifizieren.
Trotzdem war es ein schönes Wochenende! Den Samstag Abend verbrachten wir mit Jills Bruder und seinem Rudel. Wir wurden sogar zum Abendessen eingeladen und die vier Shelties verstanden sich prima, vorallem Joe schwänzelte die ganze Zeit um seine Schwester rum.


18.06.2012 Kurze 01 Letterbox
Da wir ja am Freitag diesmal keine Letterboxrunde machen können, konnte ich Papa dazu überreden für uns das Obst und Gemüse holen zu gehen und so hatten wir heute Abend Zeit noch eine Box zu suchen. Da es aber ja heute Abend die von Nuk gestern gewonnenen Spargeln geben sollte, sollte diese nicht zu lang sein und so fiel unsere Wahl auf die Kurze 01.
Noch schnell wurde das Rätsel um den Startort gelöst, ging zum Glück besser als befürchtet und schon waren wir auf dem Weg.
Die Runde selbst ist ein gemütlicher Spaziergang durch die Wingert, den wir bei herrlichem Sonnenschein auch sehr genossen. Im Finale waren wir uns unsicher ob wir den richtigen Baum hatten, aber er wars und so fanden wir nach ein wenig Zweifeln die Box in ihrem Versteck.
Nichts besonderes, aber fürs Abendgassi eigentlich eine perfekte Runde!


17.06.2012 Agility Spargel Cup bei der SV OG Speyer Dudenhofen
Leider hatten wir diesmal nur einen Startplatz am Sonntag bekommen. Mit dem Wetter hatten wir Glück und es hielt, wenn es auch sonniger hätte sein können.
Ich startete mit Nuk im A1, Fyn im A3 und Pepe mit Jill im A3. Nuk hatte einen schönen Runden A-lauf, aber zeitmäßig muss das einfach noch besser werden. Am Ende ein 2. Platz, allerdings mit 5 Sekunden Rückstand auf Platz 1. Fyn hatte eine Dis. mit reinster Arbeitsverweigerung, so dass ich den Lauf dann auch abbrach. Pepe und Jill hatten ebenfalls einen schönen A-Lauf, leider wusste sie nicht so recht wie sie die eine Stelle nach dem Tunnel lösen sollte, bekam das dann doch noch hingefummelt, allerdings das nächste Hindernis dafür dann nicht, da sie kurzzeitig aus dem Konzept war. Dis.
Der Jumping von Fyn war dann deutlich besser, fehlerfrei. Jill war wieder klebriger und am Ende auch hier leider Dis. Nuk und ich verbreiteten im Spiel mal wieder etwas Chaos, das lief so gar nicht.
Aber immerhin hatte Nuk unser morgiges Abendessen gesichert, denn beim Spargel Cup gibt es Spargeln, was ich mal eine sehr gute Idee finde.


15.06.2012 Der Schatz der alten Marla Letterbox
Und erneut machten wir uns freitags Abends auf eine Letterbox zu heben. Da wir uns beim letzten Mal für die Talmühlen entschieden haben, war diesmal der Schatz der alten Marla dran. Der Clue war als irgendwie sehr traurige Geschichte begonnen.
Der Weg führte uns zunächst auf einem Kreuzweg zur Kapelle und dann gemütlich durch den Wald. Das Wetter hatte ein einsehen und es war angenehm warm und sonnig. Die Jungs wieder etwas gehorsamer drauf, auch wenn die erste Stunde fast immer einer an der Leine war, danach gings dann.
Bis zum Finale hatten wir keine Probleme, fanden alle Hinweisboxen. Dort waren wir uns aber schon nicht sicher welcher der Beiden Bäume der richtige ist und den Felsen, ich mein dort gibt erst gar keine, dann haufenweise Felsen, fanden wir nicht. Aber an sich war die Box trotzdem ganz leicht zu finden.
Was uns gar nicht gefiel war das man sich den Rückweg erst mal selbst suchen musste, das macht uns immer ganz unsicher und so. Auch wenn es an sich gar kein Problem war. Nur leider war der Rückweg, wenn auch schön, dann doch nochmal länger als gedacht und am Ende mussten wir auf den Parallelweg ausweichen, da er unpassierbar war.
Trotzdem wieder eine sehr schöne, sehr gemütliche Letterboxrunde!


08.06.2012 Tahlmühlen Letterbox
Endlich ist es abends wieder lange hell und wir hatten mal nichts anderes vor. Und vor allem hatte Pepe morgen frei, so dass wir endlich mal wieder Letterboxen gehen konnten. Wir hatten 3 Boxen aus der näheren Umgebung mit passender Länge in die engere Wahl gezogen und letztendlich viel unsere Wahl auf die Talmühlen Letterbox. Eine gute Wahl. Herrlich ging es, bei entgegen der Vorhersage einfach nur herrlichem Abendwetter, durch das schöne Gimmeldinger Tal. Erinnerungen wurden wach, hier habe ich ja fast ein Jahr gewohnt.
Einziges Problem war das wir im Clue verrutscht waren und somit 2 Werte vergaßen zu sammeln. Den einen brauchten wir gar nicht, den anderen dagegen schon und so liefen wir auch erst mal an der Kreuzung wo es wieder zurück ging vorbei. Als geradeaus weiter. Schließlich kam uns das einfach zu weit vor und so merkten wir unseren Fehler und kehrten um. Macht aber nichts, das Stück weg war so schön. Einzig die Beiden Belgier, die mal wieder nur auf rennen gebürstet waren, trübten ein wenig die schöne Stimmung.
Nun wieder auf Kurs war es kein Problem die Box zu finden. Toll war das im Clue auch noch ein Hinweis auf einen GeoCach Letterbox Hybrid war, den wir auch problemlos fanden und somit sogar zu 2 Stempeln heute Abend kamen.


03.06.2012 Zuchtschau des 1. SSCD in Mannheim-Käfertal
Nachdem ja Jills letzte Ausstellung durch Enzos Tod nicht so gut gelaufen war, hatten wir uns entschieden sie noch einmal zu zeigen und sie dann auch gleich zu Kören. Natürlich hofften wir sehr das es für das 2. V reichen würde, dann hätte sie alle Voraussetzungen um "zur Zucht empfohlen" angekört zu werden.
Und Jill hat uns nicht enttäuscht, diesmal zeigte sie sich toll und erreichte sogar mit einem Vorzüglich den 2. Platz in der offenen Klasse!
Anschließl;end wurde sie Problemlos gekört und ihr auch noch ein gutes Wesen attestiert! So eine tolle Maus!


02./03.06.2012 Agility Turnier beim HSV Harthausen
Wieder ging es auf Agilityturnier, aber diesmal nur ich (Nina) mit Fyn und Nuk, da Pepe samstags arbeiten musste und Sonntags Jill ausgestellt hat.
Samstags hatten wir herrliches Wetter, sonntags dafür das Gegenteil, trotzdem war es ein super Turnier.
Fyn war extrem schlecht drauf, er macht mir doch ein wenig Sorgen! Samstags wollte er gar nicht laufen und wir liefen 2 Dis, Sonntags war es zum Glück wieder etwas besser, auch wenn er sehr langsam war. Trotzdem schafften wir 2 fehlerfreie Läufe mit einem 14. Platz im Jumping und einem 10. Im A3-Lauf.
Nuk wird langsam immer besser, nun bin ich das Hindernis, die entweder nicht früh genug, schnell genug sich bewegt oder ihm nicht vertraut und ihn doch ganz schön ausbremst. Samstags gabs im A-Lauf ein Absturz vom Steg, zum Glück war sonntags da wieder alles ok. Ansonsten aber ein guter Lauf. Im Spiel liefs nicht ganz so gut, ich war irgendwie öfters nicht da wo ich sein wollte und am Ende hatten wir einen Berührungsfehler. Sonntags dann 2 fehlerfreie Läufe und wenn ich ihn mehr gelassen hätte wären sie sicherlich auch belohnt worden, so gab es 2-mal den 4. Platz.

31.05.2012 Eowyn hat uns verlassen
Nicht unerwartet und doch immer viel zu früh ist heute Eowyn ihrer Schwester gefolgt.


26.-28.05.2012 DKBS Jahrestreffen in Mainflingen
Traditionell findet über Pfingsten das DKBS Jahrestreffen statt. Dieses Jahr in Mainflingen, also gerade mal 150 km von uns weg. Mit Zuchtschau, Nachzuchtbeurteilung, Verhaltensüberprüfungen, Körung und einem Agilityturnier. Zudem gab es Sonntags noch Vorführungen und Mitmachaktionen zu Obedience, Gebrauchshundesport und Agility.
Leider war es ein so überhaupt nicht erfolgreiches Wochenende für uns. Ich war mit Fyn und Nuk schon Freitags gefahren, Pepe musste Arbeiten und kam so Samstags Nachmittags nach. Dafür besuchte mich Ann-Kathrin am Samstag, darüber haben wir uns sehr gefreut.
Ich war so bescheuert Nuk in der Zwischenklasse auszustellen und dran zu glauben das er ein Sg bekommt, es wurde ein G und somit nicht genug für eine Zuchtzulassung. Dummerweise hatte ich Sonntags auch noch die Nachzuchtbeurteilung gemeldet, was völlig unnötig war, denn wozu brauche ich die, außl;er zur Zuchtzulassung.
Montags gab es dann noch das Agilityturnier, auch hier waren wir wenig erfolgreich. Nuk war ganz ok, im A-Lauf zwar ziemlich früh eine Dis, aber ansonsten in Ordnung, im Jumping eine Stange, aber ansonsten ein guter Lauf, leider noch immer nicht die Zeiten die ich mir von ihm erhofft hatte. Jill zeigte eine schöne Doppeldis und Fyn hatte im A-Lauf mal wieder einen Stegaufgang und im Jumping 2 Stangen. Zudem war er unsagbar langsam.
Ansonsten war es ein schönes Wochenende mit netten Leuten, super Wetter (ok kurz wars auch mal wolkig) und einer gemütlichen Zeit.


24.05.2012 Treffen mit Marie und Rose
heute kam Ann-Kathrin mit Marie und Rose zu besuch. Es war ein super schöner Tag an dem vorallem Jill und Rose viel gespielt haben. Hoffentlich lässt das nächste Treffen nicht wieder so lange auf sich warten!


22.05.2012 Digger ist zu seiner Maus zurück gekehrt
Mein Herz ist zerbrochen als du für immer die Augen geschlossen hast.


19./20.05.2012 Agility Turnier bei den Lussheimer Hundefreunden
Dies war nun Nuks erstes Agilityturnier und ganz ehrlich muss ich sagen das es eigentlich noch etwas früh ist. Er ist einfach noch nicht so weit wie Fyn damals war. Da er aber an sich alles kann, wollte ich nicht absagen und dachte wir nehmen es einfach mal als Test wie er mit der Turnieratmosphäre und so klar kommt. Leider war es nicht ganz so toll, wobei es andererseits super war.
Beim ersten Start im A-Lauf am Samstag wollte er gleich nach der 2. Hürde Richtung Steg ab und als ich ihn da zurück rief war er völlig verunsichert und schlich von da an durch den Pacour. So langsam war selbst Fyn niemals gewesen, das hat mich schon heftig getroffen. Dafür klappte ansonsten alles und so war es am Ende sogar der einzige Fehlerfreie Lauf im A1 Large. So war das absolut nicht geplant!
Im Spiel war es dann schon etwas besser, langsam war er trotzdem. Allerdings ereilte uns hier kurz vor Schluss noch die Dis. da ich eine Verweigerung nicht korrigierte.
Mit Fyn lief es samstags im A-Lauf richtig gut, ein schöner 5. Platz mit einem fehlerfreien Lauf. Im Jumping dann dafür gar nicht, ab in den Tunnel wo er nicht dran war. War klar, irgendwie bekommen wir gerade keine 2 guten Läufe hintereinander hin.
Sonntags war dann auch Pepe mit Jill dabei. Aber auch das wurde nicht wirklich unser Tag. Nuk hatte einen viel besseren A-Lauf als Samstags, wenn auch immer noch nicht schnell und mit einer Verweigerung am Slalom. Im Jumping ereilte uns dann das Chaos und ich glaube wir hatten mehrere Dis.! Fyn hatte einen Stegabgang im A-Lauf, ansonsten wieder ein schöner Lauf und im Jumping dann wieder eine Dis. diesmal wars ein Sprung den er sich absolut in den Kopf gesetzt hatte. Bei Pepe liefs auch nicht besser, 2 Verweigerungen im A-Lauf, dafür war die Zeit noch ganz ok, und im Jumping dann die vorletzte Stange und Überraschender weißl;e keine Verweigerung, obwohl sie in keinen einzigen Tunnel direkt rein ist!
Ansonsten war es wieder ein super schönes Turnier, wenn es auch diesmal etwas später wurde, da die Anwärter zum Umbauen doch etwas länger brauchten.


29.04.-12.05.2012 Weltmeisterschaft für Belgische Schäferhunde in Rocca di Papa + Urlaub in Rom und Toskana
Fyn hatte sich ein 3. mal für die WM qualifiziert, wobei es diesmal nicht schwer war. Dieses Jahr fand diese in der Nähe von Rom statt, die Organisation war eher bescheiden, trotzdem hat alles soweit gut geklappt. Leider war das Wetter nicht ganz so toll und unsere Leistungen auch nicht. So tat sich Fyn am ersten Tag schwer mit der Sprunghöhe und riss im Jumping 2 Stangen und im A-Lauf eine. Am 2. Tag zeigte er gute Leistungen, ein Jumping mit dem wir die Direktqualifikation fürs Finale nur um 2 Plätze verpassten und leider einen Stegaufgang im A-Lauf. Als Mannschaftsbester zogen wir trotzdem ins Finale ein, wo wir bei fürchterlichem Regenwetter aber gar nicht zurechtkamen, obwohl die Pacoure sehr einfach waren. Am Ende ein 35 Platz.
Von der WM ging es weiter nach Rom auf einen wunderschönen Campingplatz, um 2 Tage die Stadt zu besichtigen. Klar, 2 Tage sind für eine Stadt wie Rom viel zu wenig, aber für uns hats gereicht.
Anschließl;end ging es nochmal weiter in die Toskana, zum Seele baumeln lassen bei herrlichem Sommerwetter. Strand, Meer und Sonne satt.


21./22.04.2012 Aglity Turnier bei der SV OG Mutterstadt
Tja, das Datum war nicht optimal, aber dieses Wochenende hatten wir unser Agility Turnier in Mutterstadt. Pepe musste samstags arbeiten. Wie auch in den letzten Jahren war mein Job die Auswertung, was im Vorfeld mal wieder sehr viel Arbeit gemacht hatte und für eine kurze Nacht sorgte. Dafür lief auf dem Turnier alles reibungslos, zumindest Samstag, Sonntag fehlten Meldungen, aber auch da bekamen wir am Ende alles gut sortiert.
Das Wetter war nicht ganz so auf unserer Seite, trotzdem war es ein sehr schönes Turnier.
Samstags startete ich mit Annie in der A2, was wieder nicht von viel Erfolg gekrönt war, sie legte nämlich gleich mal einen Frühstart hin. Das Spiel war dann schon besser.
Mit Fyn lief es im A3-Lauf super, ganz unerwartet war es am Ende dann sogar ein 1. Platz! Dafür haben wir dann den Jumping verpatzt.
Sonntags durfte dann auch Pepe mit Jill ins Geschehen eingreifen, den A3-Lauf brachten sie zwar durch, wenn auch nicht fehlerfrei und schön ist wirklich was anderes. Dafür war ihr Jumping dann toll, ok, auch 2 kleine Baustellen, aber trotzdem noch ein Nuller und ein 2. Platz!
Fyn war im A-Lauf wieder gut drauf und am Ende mussten wir doch ganz überrascht feststellen das wir den einzigen Nuller im Large gelaufen waren! Im Jumping wollten wir uns dann die Kombi holen und rissen 2 Stangen, war wohl nichts.


14./15.04.2012 Aglity Turnier beim VfH Ilvesheim
Am Wochenende haben wir in Ilvesheim die Freiluft Agility Saison eröffnet. Samstag startete Nina mit Jill und Fyn in der A3, allerdings mit mäßigem Erfolg. Mit Beiden eine Dis im A-Lauf, Jill 2 Verweigerungen und 2 Fehler im Jumping und Fyn auch 2 Stangen im Jumping.
Sonntags durfte dann Pepe selbst mit Jill im A3 starten und Nina mit Annie im A2 und Fyn im A3. Erfolgreicher war das ganze allerdings nicht, mit Annie und Jill eine Doppel-Dis, mit Fyn ein fehlerfreier Jumping und Platz 5 und eine weitere Dis im A-Lauf, der aber ansonsten absolut toll war, genau wie Jills Jumping!
Trotzdem war es ein schönes Turnierwochenende mit zum Glück noch relativ gutem Wetter.


12.04.2012 Ordenswald 2 Letterbox mit Miss Marple
Heute habe ich (pepe) mich mit Miss Marple aus dem Letterboxforum zum Testlauf unserer Ordenswald 2 Letterbox in Lachen-Speyerdorf getroffen. Es war ein wunderschöner Vormittag und auch die Hunde haben sich prima verstanden.


09.04.2012 Osterletterbox "Pfälzerwald Blick" und Marc's ungeheure Geburtstags Letterbox
Wenn es schon eine Osterbox gibt,d ann amcht man die auch an Ostern, also auf zur Pfälzerwald Blick Letterbox. Diese liegt zwar auch nach Ostern noch, aber jetzt gibt es auch noch den Stempel von Osterhase Stupps, der uns auch den Weg führte. Nur man sollte Grenzsteine die man passieren soll besser auch beachten, dann wären wir wohl nicht falsch gelaufen. Am Ende kamen wir so eher zufällig und auf völlig anderem Weg bei der Hütte an und amchten dort erst mal Mittag. Heute war das Wetter ja leider nicht mehr ganz so toll.
Die ganze Zeit waren wir allein gewesen und nun kamen sie doch noch aus allen Löchern. So trafen wir auch die Wanderwölfe und überliesen es ihren Kids die Box zu finden.
Da eine Box nicht genug ist, folgte noch Marc's ungeheure Geburtstags Box, eine Kinderbox, mit entsprechend leichtem, aber sehr schön beschriebenen Clue. Es hätte nur nicht die ganze Zeit runter gehen müssen, denn natürlich kam dann der heftige Anstieg. Auf sehr schön gewählten Wegen ging es am Ungeheursee vorbei, hier war mächtig was los, bis zur Box. Kurz vor erreichen dieser fing es an zu regnen und so loggten wir schnell und beeilten uns zum Auto zurück zu kommen, wo Lex auf uns wartete, den wir diese Runde nicht mehr mitgenommen haben. Ich glaube dem war es ganz recht so, trocken ist doch viel besser!


08.04.2012 Lambertskreuz Eine geht noch Letterbox und Verstecken der Ordenswald 2 Letterbox
Und da wir gerade so schön in der Lambertskreuz Serie drin waren und diese auch wirklich schöne Boxen hat, entschieden wir uns gleich mit dem 2. Teil der Serie zu beginnen. Auf ging's Richtung Kurpfalzpark, gegenüber war der Startort. Das Wetter war wieder herrlich, die Wege zwar alle breit was meist ja nicht unser Fall ist, aber trotzdem total schön! Alles war leicht und Problemlos zu finden, Werte gab es heute keine zu enträtseln, sondern nur Hinweisboxen zu finden die das Finale beinhalteten. Auch die Box war gut zu finden und so machten wir an der Lambertskreuzhütte erst Mittag. Einzig der Rückweg zog sich dann doch ganz schön.
Da es uns für Feierabend noch zu früh war ging's noch nach Lachen-Speyerdorf endlich unsere Ordenswald 2 Letterbox verstecken. Schnell war ein passendes Versteck gefunden, einzig an Steinen zum besseren Schützen des Verstecks mangelt es hier.


06.04.2012 OG Mutterstadt Wandertag und Lambertskreuz Bonus Letterbox
Am Vormittag trafen wir uns mit den Hundesportlern aus Mutterstadt zu einem Vereinswandertag. Leider waren es nicht so viele, dabei haben die echt alle was verpasst. In Geselliger Runde entschieden wir uns einfach den Rundweg 3 zu probieren, da der ausgewählte Weg zu viel an der Strasse lang führt. Problem war nur das wir zwischendrin ein Schild nicht sahen und so vergaßen abzubiegen, diese weg kamen wir dann dafür wieder zurück und wunderten uns dann doch etwas das wir auf einen bereits gegangenen weg trafen. Also wurde halt aus der Runde eine Schleife, egal, wir waren eh mit quatschen beschäftigt.
Am Ende gab es noch einen herrlichen Abschluss in der Hütte am Isenachweiher, mit leckerem Essen direkt am Feuer.


Da Pepe und ich noch nicht genug vom laufen hatten, fuhren wir noch schnell einen Parkplatz weiter um die Lambertskreuz Bonusbox zu haben und somit den ersten Teil der Serie abzuschließen.
Vom Parkplatz war es noch ein ganzes Stück bis zum eigentlichen Startpunkt. unterwegs halfen wir noch 2 Wanderern ihren Weg zu finden, es ist aber auch ungeschickt Bäume mit weißen Klecksen zu markieren (zum Fällen?) wenn direkt daneben ein mit weißem Punkt markierter Wanderweg verläuft!
Oben angekommen hatte Pepe gleich einen Verdacht wo die Box gut liegen würde und am Ende stellte sich heraus das sie genau dort oben auf dem Berg lag. Den Rückweg verlängerten wir dann ncoh etwas, schließlich muss man das schöne Wetter nutzen.


04.04.2012 Grünstadt Windenlager
Heute war Pepe mit Lex und Jill in Grünstadt. Dort findet zur Zeit das Windenlager des Flugsportvereins statt. Und da das Wetter schön war nutzte ich meinen freien Tag und fuhr mit Papa hin. Es war ein schöner, gemütlicher Tag. Das Wetter war sonnig und für Grünstadter Verhältnisse richtig warm!


01.04.2012 Obedience Prüfung beim PHV Karlsruhe
Die erste Obedience Prüfung für dieses Jahr. Bei herrlichem Wetter ging es nach Karlsruhe. Und irgendwie war alles wie immer...
Nuk durfte heute seine Beginner laufen und er war einfach nur toll, selbst die Box hat er gemacht, obwohl er keine Ahnung hat wie sie geht. Am Ende 287 Punkte, Vorzüglich und Platz 1.
Pepe startete erneut mit Jill in Klasse 1. Und Jill denkt sich immer mal was neues aus, ich denke das es eine Kombination der anstehenden Läufigkeit und Pepes Nerven waren, dass sie in der Ablage plötzlich entschied heute nicht Schussfest zu sein. Am Ende hat sie sich aber wieder gefangen und zeigte mit Pepe, die sich auch gut im Griff hatte, eine sehr schöne Prüfung, mit leider einem weiteren Nuller in der Distanzkontrolle. Somit 228 Punkte und ein Sehr gut!
Von Fyn mag ich gar nicht reden, es fing schon mit 2 Nullern an und ging in keiner Weise besser weiter. Am Ende erneut ein Katastrophales Nicht bestanden.
Ansonsten war es eine sehr schöne Prüfung, an einem herrlichen Tag.


31.03.2012 BH Prüfung Nuk
Heute hat Nuk mit Nina bei der SV OG Mutterstadt seine Begleithundeprüfung abgelegt. Es lief nicht ganz so toll, aber er war trotzdem gut und hat locker bestanden.

30.03.2012 Happy Birthday kleine Maus
Ich kann gar nicht glauben, Jill wird schon 3 Jahre. Alles gute auch ihren Geschwistern John, Joan und Pia!


25.03.2012 Agility Hallenturnier bei der SV OG Bad Soden
Heute ging es zu einem letzten Hallenturnier, wobei man bei dem tollen Wetter genauso gut die Freiluftsaison hätte eröffnen können. Die Turnhalle war schön, nur schade das man die Hunde nur mit in den Vorraum nehmen konnte und dort nichts vom Verlauf in der Halle mitbekommen hat, es gab zwar eine kleine Leinwand, an einer ungünstigen Stelle und leider ohne Ton...
Ansonsten war es ein sehr schönes Turnier. Auch wenn es mir (Nina) gar nicht gut ging, ich bin ordentlich erkältet, ist Fyn heute super gelaufen. Ein ganz toller Jumping, fehlerfrei mit einem 7. Platz und ein nicht ganz perfekter, aber teilweise auch sehr schöner A-Lauf mit einem 5. Platz, in der Kombi beudetete das noch einen 3. Platz!
Bei Pepe und Jill lief es nicht so toll. Pepe war wieder sehr nervös was im Jumping zu einem Dis. führte und im A-Lauf auch nicht gerade half. Immerhin brachten sie diesen Lauf am Ende durch. beide Läufe hatten aber auch sehr schöne Stellen!

14.03.2012 HD/Ed Ergebnisse Nuk
Die HD und ED Ergebnisse von Nuk sind vom Auswerten zurück: HD: A2 und ED: 0/0!

11.03.2012 Ordenswald 2 Letterbox
Heute habe ich mich mit Jill auf den Weg gemacht um eine Strecke für die Ordenswald 2 Letterbox auszukunschaften. Und ich denke, ich hab einen passenden Weg gefunden. Stellenweise vielleicht etwas feucht, aber ok...


10-17.03.2012 Geschwistertreffen in Wien
Für Nina und Papa mit Lex, Fyn und Nuk ging es für eine Woche nach Wien. Geschwistertreffen mit Nuks Brüdern, Schwestern und seiner Mutter war angesagt und natürlich auch mit seinen Züchtern und Freunden der ersten Wochen.
Es gab ein wenig Sport, viel getobe und viel gequatsche. Trotz leider meist trübem Wetter war es super schön!
Und natürlich habe ich (Nina) mich auch mit Heidi getroffen, es war so schön sie wieder zu sehen!!! Nur am Ende war alles wieder viel zu schnell vorbei!


27.02.-04.03.2012 Letterboxurlaub im Bayrischen Wald
Wer kam eigentlich auf die bescheuerte Idee im Februar zum LETTERBOXEN in den Bayrischen Wald zu fahren?
Los ging es Montags Nachmittags und wir kamen mal wieder nicht weit, hinter Heilbronn standen wir mit einem gerissenen Gaszug. Endlich in Unterzwieselsau angekommen stellte sich die Wohnung als sehr hübsch, die Vermieter als nett, aber mit 3 großen Hunden als nicht begeistert raus, vielleicht hätten sie vorher nach der Größe fragen sollen? Aber ich denke am Ende kamen wir doch ganz gut klar.
Der Urlaub an sich war sehr schön, aber auch wenn wir mit Schnee gerechnet haben, damit dann doch nicht. In Cham gar keinen, auf dem Falkenstein weit über 1 Meter. Was teilweise zu üblen Schneetouren geführt hat und leider auch dazu das wir das Finale einer Box nicht machen konnten und eine andere gar nicht erst versucht haben. Dagegen war es kein Problem unsere Cham 2 Box zu verstecken.
Nunja, dann müssen wir halt nochmal einen Urlaub im Bayrischen Wald machen, diesmal vielleicht im Sommer...


19.02.2012 Neidenfels und Lambertskreuz 3 Letterbox
Die ersten Letterboxen für Februar. Aber dieses Jahr haben wir ja wirklich schon einige gemacht.
Bei zunächst strahlendem Sonnenschein zogen wir los in den Wald. Zuerst stand die Neidenfels Letterbox auf dem Programm, auf deren Rückweg wir am Startort der Lambertskreuz 3 vorbei kommen, wo wir dann diese anschließen wollen. Trotz dass es heute wieder eine große Tour werden wird, hatten wir alle, also auch Lex dabei. Alle hatten super viel Spaß und alle waren fit bis zum Schluss. Und vor allem waren heute alle mal wieder super lieb. Es war das erste Mal seit Wochen das ich Nuk und Fyn zusammen von der Leine lassen konnte und sie immer sofort gehört haben.
Beide Boxen haben viel Spaß gemacht und waren gut zu finden. Alle Werte stellten kein Problem dar, nur das mal wieder der Anfang der Lambertskreuz Box eigentlich wegen Baumfällarbeiten gesperrt war, was uns an einem Sonntag (und nicht nur uns) mal wieder nicht interessiert hat.
Das Wetter wechselte von Sonne, über Graupel zu Schnee und wieder zu Sonne. War also fast alles dabei!
Wir hatten mal wieder einen sehr schönen Tag im Wald!


02.2012 Happy Birthday Digger
Kaum zu glauben, aber unser Lexi ist nun schon 14 Jahre alt. Digger, bleib bitte noch ganz lange bei uns. Happy Birthday, Opi!


14.02.2012 HD/Ed röntgen Nuk
Heute war Nuk zum röntgen. Und wie erhofft und auch erwartet ist alles ok. Natürlich müssen wir nun noch auf die Auswertung des DKBS warten um es ganz genau zu wissen, aber dem Sport steht nichts im Weg!

04./05.02.2012 Agility Hallenturnier in Biebesheim beim DKBS
Unseren Saisonstart im Agility gab es dieses Jahr in Biebesheim beim Hallenturnier. Eigentlich war es Pepes freies Wochenende und so meldeten wir mit Jill und Fyn Beide Tage, am Ende musste Pepe dann doch samstags arbeiten, so dass ich samstags auch noch mit Jill startete. Pepe kam dann am Nachmittag samt Wohnwagen nach und wir blieben bis Sonntagabend.
Es war wieder ein ganz tolles Turnier, super organisiert, auf dem Rasenteppich läuft es sich wirklich toll. Tja, nur unsere Ergebnisse, nunja, die wahren etwas durchwachsen.
Samstags mit Jill lief es nicht sonderlich. Im Jumping war Jill unsicher und lief noch etwas verhalten. Gleich zu Beginn haben wir uns mehr durchgefudelt, später trafen wir dann leider auch den Slalom nicht richtig. Am Ende war es eine Verweigerung, bei einer ganz und gar nicht überzeugenden Zeit. Der A-Lauf lief an sich deutlich besser, nur das wir da gleich mal eine Tunnelverweigerung, eine Slalomverweigerung und dann noch ein Slalomfehler hatten. Somit war die Zeit wirklich jenseits von gut und böse und wir schafften es tatsächlich noch reichlich Zeitfehler dazu zu bekommen.
Mit Fyn startete ich dann auch gleich mal mit einer Dis im A-Lauf, konnte dann aber mit einem Nuller im Jumping weiter machen. Aber bei der Konkurrenz sind unsere Zeiten halt auch absolut zu langsam.
Sonntag lief es für Pepe und Jill auch nicht überzeugend. Der Jumping war ein ein Fehler Lauf, ein Brührungsfehler, ich hätte wohl eher 2 Verweigerungen gegeben, aber auch egal. Der A-Lauf war dann an sich etwas besser, Endete aber im Dis.
Fyn lief 2 saubere Nuller, aber sehr langsam. Wir schafften noch nicht mal im Jumping die 4 Meter pro Sekunde, wirklich alles andere als überzeugend.
Auch wenn es ansonsten richtig kalt war, und leider auch in der Halle nicht sehr warm, war es ein sehr schönes Wochenende. Wir kommen nächstes Jahr wieder.


28./29.01.2012 Agility Junghundeseminar bei Mona Grefenstein
Schon Samstags Nachmittags sind wir zu diesem Seminar aufgebrochen, auf dem Hinweg wollten wir noch 2 GeoCatch Letterbox Hybriden mitnehmen und so wollte Pepe sich ein gemütliches Wochenende in der Eifel machen. Natürlich war neben Nuk auch Lex, Fyn und Jill dabei.
So brachen wir am Nachmittag auf, die erste Station unserer Tour war die Außerhalb Letterbox. Eine nette kurze Runde, gut fürs Abendgassi geeignet und mit allem immerhin eine Vollwertige Letterbox, wenn auch nichts besonderes. Zum Glück auch leicht zu finden und so waren wir in der ersten Dämmerung am Auto zurück.
Weiter ging es zur Hyerkappelle Letterbox. Diese war nur eine kurze Runde über den Kreuzweg zur Kapelle und weiter zu einem Marienbildnis und der Box. Da es inzwischen Stockduster war, machten wir uns ohne Hunde auf die Suche, Beide nur mit einer Taschenlampe bewaffnet, so wurde das ganze irgendwie sehr lustig, wenn es auch sehr kalt war. Am Ende fanden wir zwar die Letzte Station nicht, aber die Box ohne Probleme.
Weiter ging es zum Grefensteiner Hof, wo uns die nächste Überraschung erwartete, meine letzte Mail war nicht angekommen und so das Zimmer nicht für uns reserviert. An sich nicht so schlimm, da es ja frei war, aber leider auch ungeheizt und somit eiskalt. Nach einer heißen Dusche saßen wir somit in Decken gekuschelt beim Abendessen und dann an die Heizung gelehnt um uns aufzuwärmen. Als wir dann ins Bett gingen war es zum Glück inzwischen warm geworden.
Sonntags folgte dann das Agilityseminar mit Nuk. Pepe filmte einiges, so dass ich es mir auch nochmal anschauen kann. Das Seminar war toll, Nuk war super. In 2 Dreiergruppen (Nuk und Kiwi von Gitta) konnten wir super intensiv trainieren. Er war sehr unsicher und ging deshalb eher vorsichtig an die Sache ran, sobald er sicherer wurde gab er Gas. Alles in allem fehlt noch viel an den Basics und er baut noch sehr schnell ab. Aber ansonsten war er einfach toll.
Sehr müde und mit dummerweise einem lädierten Knie (wann ich mir das eigentlich verdreht habe, habe ich keine Ahnung) machten wir uns am Abend auf die lange Heimfahrt. Schade das es schon rum ist!


28.01.2012 Letterbox im Kurpfalz-Park
Heute Vormittag wollten wir doch nochmal Letterboxen gehen. Erst viel unsere Wahl auf die Lambertskreuz 3, auch wenn sie vielleicht etwas lang ist. Doch dann schrieb der nächste im Forum über seinen Fund der Kurpfalzpark Letterbox und das er keinen Eintritt hatte zahlen müssen, da wollten wir dann doch mal schauen gehen. Und tatsächlich, der Eintritt war frei und wir hatten den Park fast für uns allein, erst gegen Ende trafen wir weitere Besucher. Und so hielten wir uns 2 Stunden zwischen all den Tieren auf und suchten die Box. Natürlich hat es uns vor allem wieder zu den Wölfen gezogen. Jill wollte sogar mal schauen ob sie nicht den Leitwolf zu einem Tätatät herausfordern kann, öhm ja.
Leider war das Wetter zum fotografieren nicht gerade geeignet. Die Box selbst dann leicht zu finden und so hatten wir einen sehr schönen Vormittag und waren rechtzeitig zum Essen und um zu packen wieder zu hause.


27.01.2012 Nachtwanderung Letterbox
Da Pepe durch den Bezirkswechsel ja nicht nächste Woche wie geplant, sondern diese Woche Samstags frei hat, entschieden wir uns wenigstens den Abend mit einer Letterbox zu nutzen. Und so trafen wir uns nach Lexes Physio bei dieser und zogen dann weiter nach Mannheim zur Nachtwanderung Letterbox. Wir waren uns mal wieder sehr unsicher ob wir an der richtigen Stelle parkten und waren unsicher wo denn nun der Startpunkt ist, fanden diese aber dann doch.
Von da an ging es erst mal nicht weiter, wir fanden die Eule nicht, dabei war sie groß auf einem Schild, dann übersahen wir gleich mal vor lauter Erleichterung den ersten Gasposten, also wieder zurück... Von da an lief es dann aber wie am Schnürchen.
Nur wirklich dunkel war es im Wald, zeitweiße auch leicht nebelig. Und manchmal schon etwas unheimlich. Aber viel Spaß hat die Nachtwanderung gemacht. An der Box selbst kamen nochmal kurze Unsicherheiten auf, aber dann konnte sie sich nicht lange vor uns verbergen, vor allem da sie leider außerhalb ihres Versteckes lag. Wir haben sie hoffentlich wieder gut versteckt.

15.01.2012 Lambertskreuz 2 Letterbox
Da wir ja nun die Serie begonnen haben wollten wir sie heute fortsetzen. Leider kam ich erst recht spät vom Hundeplatz wieder und Pepe hatte vergessen den Clue auszudrucken, so dass wir am Ende doch etwas spät los kamen. Nachdem wir endlich den Parkplatz erreicht hatten, ging es dafür dann recht flott durch den Wald. Ganz dämlich hatten wir nur alle Fotos zu Hause vergessen, so dass es diesmal nicht ein Bild gibt und das wo das Wetter einfach nur herrlich war. Schon ziemlich ärgerlich!
Der Clue ist perfekt, man hat nie Probleme oder Zweifel, alles ist einfach und gut zu finden. Aber da es so ja zu einfach wäre und wir diesmal auch die selbstgemachten Probleme weg ließen, haben uns die Forstarbeiten das Leben schwer gemacht. Nur Glück das am Wochenende keine arbeiten, denn eigentlich hätten wir einen großen Teil der Wege nicht gehen dürfen.
So lief es ganz gut bis ins Finalgebiet, das fast unbegehbar war, weil massig Tannen im Weg lagen. Inzwischen wurde es dunkel und so kletterten wir am Ende im Licht unserer Stirnlampen über den Weg. Ganz toll hat Lex das gemacht, hätte gedacht das ihm das mehr Probleme macht.
Von den 3 Bäumen im Finale, standen 2 nicht mehr und wir befürchteten schon das schlimmste, aber nach einem 2. Versuch, beim ersten waren wir etwas zu weit links geraten, fanden wir die Box Problemlos unter einem Felsen!
Noch eine Runde Kletterpartie und dann hatten wir auch das geschafft und erreichten bald darauf auch wieder unser Auto.

13.01.2012 Happy Birthday Fyn
Und schon wieder ist ein Jahr vergangen. Es kann doch gar nicht sein, dass unser kleines Fynili schon 7 Jahre alt ist?!. Herzlichen Glückwunsch an Flash, Fy, Finn-Tobeo, Fely-Bijou, Fa-Rouge und natürlich unserem Fyn.


08.01.2012 Der Schatz von St. Martin Letterbox
Pepe hatte sich für heute Nachmittag diese Box ausgesucht. Da klar war das es mit dem Licht knapp werden könnte nahmen wir zum Glück gleich die Stirnlampen mit.
Bis zum Finale lief alles wie am Schnürchen, doch dann wussten wir nicht so recht wie in die Schatzkarte einzusteigen ist. Und leider nordeten wir diese wohl auch nicht gut genug ein und so machten wir uns in die falsche Richtung auf den Weg. Und da man ja nicht weiß ob der erste Hinweis nun bald (ja tut er) oder nicht so bald kommt, liefen wir ziemlich lang in die falsche Richtung. Am Ende hieß es alles wieder zurück. Nachdem wir dann den ersten Punkt auf der Karte gefunden hatten lief es wieder wie am Schnürchen und so erreichten wir die Box in der Dämmerung und unser Auto in der Dunkelheit. Trotzdem eine sehr schöne Runde!


06.01.2012 Maudacher Bruch Letterbox
Nachdem wir ja die Box bei unserem letzten Besuch im Maudacher Bruch zum Jahreswechsel nicht gefunden haben, lies uns das aber keine Ruhe und so versuchte ich mittels Google Earth doch noch die Imkerei aufzutreiben und wurde sogar fündig. Das musste überprüft werden. Und nachdem Lexes Physio heute ausfiel, stattete ich dem Bruch noch einen Besuch ab und wurde überraschend schnell fündig. Und so hoben Pepe und ich die Box nach ihrem eintreffen in der Dunkelheit gemeinsam, bevor es zu Astrid zum Agility ging.


05.01.2012 Straßburger Stein Letterbox
Gestern Abend haben wir uns doch noch zu einer Nachtrunde aufgemacht. Nun es war dunkel, das war aber eher weniger die Ursache warum wir 3 mal so lang gebraucht haben.
Also soviel Dummheit an einem Abend haben wir auch noch nicht an den Tag gelegt, denn an sich ist der Clue super beschrieben und die Box ganz einfach zu finden!
Aber wenn man erst vergisst um den Turm rum zu gehen, somit Wert c nicht hat, dann aus n eine Zahl macht die viel größer ist, weil man die Schablone wieder wie vorher anlegt, kann man sich erst mal Stundenlang mit Suchen beschäftigen. N wurde gelöst, also nochmals Stundenlang suchen, dann auch noch Hund suchen, dems zu blöd war und der schon mal ans Auto gegangen ist, dann doch nochmal zum Turm. Nach längerer Suche haben auch wir entdeckt das man da hinten noch hoch kommt und siehe da das Schild war rießig! Aber nein wir sind noch nicht fertig, wir schaffen es dann auch noch die Gardzahl Falschherum zusammen zu setzen! Sind wir nicht tallentiert!!!
Am Ende hat sich aber unsere Hartnäckigkeit bezahlt gemacht und wir haben die Box doch noch gefunden.
Nur pssst soviel Dämlichkeit bleibt unter uns!


02.01.2012 Jahreswechsel im Maudacher Bruch Letterbox
Na das neue Jahr muss doch genauso begonnen werden wie das letzte aufhörte. Also trafen wir uns heute nach der Arbeit in Ludwigshafen und machten uns auf in den Maudacher Bruch. Am Anfang waren wir unsicher ob wir das mit dem Clue hinbekommen, aber vor Ort war das Ganze dann ganz einfach. Einzig die Wege waren heute alles andere als schön, sehr Matschig, die Hunde sahen nach kurzer Zeit aus wie Säue und wir nicht viel besser. Dann fing es auch noch an zu Regnen...
Wir legten dann einen kurzen Abstecher zur Maudacher Bruch Box ein, naja zum Finale, wo uns aber ja die Werte fehlten, ein paar hatten wir zwar, aber da es nun auch noch dunkel wurde fanden wir sie so nicht, wir hatten ja noch nicht mal das Forum gelesen. Doof war es irgendwie schon, auch wenn wir es erwartet hatten. Doch vorlauter hatten wir nun auch nicht aufgepasst und bekamen dann auch noch bei der Jahreswechsel Box Probleme und dann war auch noch die Brücke an die wir kamen gesperrt. Aber dann fanden wir den Fehler schnell, nur die doofe Zurücklauferei die nun notwendig war ärgerte uns. Und schon hielten wir die Box in Händen!


01.01.2012 Frohes neues Jahr
Wir wünschen allen ein super 2012! Viel Gesundheit, Glück, Erfolg und alles was ihr euch vorgenommen habt!