Tagebuch 2010



Hier findet ihr eine Art Tagebücher (naja, sind eigentlich nur die News der Vergangenheit).
 Tagebuch von 2002                 Tagebuch von 2003                 Tagebuch von 2004                 Tagebuch von 2005
 Tagebuch von 2006                 Tagebuch von 2007                 Tagebuch von 2008                 Tagebuch von 2009
 Tagebuch von 2010                 Tagebuch von 2011                 Tagebuch von 2012                 Tagebuch von 2013
 Tagebuch von 2014                 Tagebuch von 2015                 Tagebuch von 2016                 Tagebuch von 2017


26.12.2010 Advent 2010 Bonus Letterbox
Eigentlich wollten wir heute die 4. Advent Letterbox suchen und vielleicht, wenn alles wieder erwarten schnell geht auch noch die Bonus Box, deshalb hatten wir den Clue mit, den wir auch schon ohne die Werte der 4. Box entschlüsselt hatten. Aber wir hatten mal wieder Probleme den Parkplatz zu finden. Ja, ich habe die Hinweiße gelesen, als ich den Clue aus dem Forum holte, aber das war ja nun schon wieder ne Zeit her und auf dem Clue stand nichts weiter. Koordinaten gabs noch, aber leider kann ich ja in mein olles Navi keine eingeben. Aber wir dachten eigentlich nicht das es so schwer wäre. War es vielleicht auch nicht, wir aber halt irgendwie Blind. So hielten wir auf dem falschen an, das wohl wissend, aber wir wollten halt mal schauen. Böser Fehler. Festgefahren! Da half fast alles nichts. Eine Stunde haben wir gebraucht bis wir das Autos mit Hilfe von Lex Boxenkissen und einer Decke + gefundener Dachziegeln wieder frei hatten! Wir hatten schon nicht mehr dran geglaubt.
Etwas frustriert wollten wir es aber jetzt wenigstens mit der Bonusbox versuchen. Aber auch das war nicht von vollem Erfolg gekrönt.
Der Anfang war wunderbar. Alles gut zu verstehen. Die Wege nicht ganz so spannend, da wir hier ja schon für andere Boxen waren. Aber trotzdem schön und im Schnee ja auch was anderes als im Sommer. Doch kurz vor Schluss schlichen sich die Probleme ein und wir überlegten schon ob wir nicht besser abbrechen sollten, es war ja auch schon nach 18:00 Uhr, dunkel,... Aber wir wollten nicht so ganz erfolglos heim. Also irgendwie weiter und schließlich landeten wir auch an der Box. Fanden dann mit Hilfe der Spuren im Schnee auch den Zusatz zur Box, nur die Box selbst nicht. Obwohl wir sicher waren wo sie ungefähr sein muss und wohl auch an der richtigen Stelle suchten. Aber bei dem vielen Schnee und Eis war das halt nicht ganz einfach, dazu hier stockdunkel nur beleuchtet von den Stirnlampen. Schließlich gaben wir doch auf, wir müssen ja eh zur 4. Adventsbox nochmal hier in die Gegend. Dann hoffentlich im Hellen.


24.12.2010 Frohe Weihnachten


22./23.12.2010 Nuk ist eingezogen
Nach einer Abenteuerlichen Reise ist Nuk heute eingezogen. Zunächst lief noch alles wunderbar. Der Züchtervater fuhr uns zurück zu Heidi, wo Nuk Nilix und Kes kennen lernte. Heidi fuhr uns pünktlich zum Flughafen. Doch dann gings los. Flieger hatte Verspätung. Erst waren nur 70 Minuten angeschrieben, das hätte noch passen können. Wir also nochmal vor die Tür. Aber Nuk zog es vor erst wieder am Nächsten morgen pinkeln zu wollen...
Dann rein, egal ob Passagier oder Bedinsteter, Nuk wikelte sie gleich mal alle um die Pfote und schmuste sich durch. Spiegel und Schiebetüren entdeckte er als tolles Spielzeug. Dann hieß es warten. Am Ende hatte der Flieger fast 2 Stunden Verspätung.
Die Box fand er nicht so toll, war aber auch etwas eng. Den Start auch nicht, den Rest des Fluges hat er verschlafen, gut um Sorgt von netten Stewardessen mit Wasser.
Wir erreichten Stuttgart kurz vor Mitternacht, bis wir draußen waren, war die letzte S-Bahn fort, davon abgesehen das ja auch kein Zug mehr weiter fuhr. Also was nun? Tja, wir müssen die Nacht am Flughafen verbringen. Also haben wir uns eine Stuhlreihe gesucht und geschlafen. Nuk war Klasse, hat die ganze Nacht bis morgens um halb 5 dicht an mich gekuschelt verpennt. Als würde er sowas jeden Tag machen.
Dann ab in die erste S-Bahn, die natürlich Verspätung hatte und wir unseren Zug verpassten. Also saßen wir noch eine Runde am Hauptbahnhof, dann endlich ein Zug. Nuk schlief die ganze Zeit weiter, ich nun auch. In Karlsruhe stand das Auto nun schon seid 2 Stunden ohne Ticket, aber eigentlich wollten wir es ja auch gestern Abend abholen, nicht erst heute morgen um 8! Die Autofahrt war nochmal anstrengend, und obwohl Nuk Flug und sämtliche Bahnfahrten wunderbar vertragen hatte, musste er jetzt auch noch Spuken, aber der Magen war ja auch komplett leer. Um kurz vor 9:00 Uhr waren wir dann endlich zu Hause.
Schnell den Großen Hallo sagen, Nuk vorstellen, Futter für alle (ne obwohl ich nun auch fast nen ganzen Tag nichts gegessen habe für mich nicht) und dann ab ins Bett! Erledigt, aber zu Hause. OK, nur ich, Nuk hatte nun ja ausgeschlafen...
Herzlich Willkommen, kleines Nukelchen!!!


21./22.12.2010 Besuch bei Nilix und Kes in Wien
Noch einmal ging es für dieses Jahr nach Wien um den kleinen Nuk abzuholen. Natürlich haben wir die Nacht wieder bei Heidi verbracht. Leider hatten wir diesmal wenig Zeit füreinander. Trotzdem war es nochmal schön sie zu treffen!


18.12.2010 3. Advent 2010 und Raubschloss Letterbox
Was ein herrliches Wetter! Bei Sonnenschein und wunderschönem Schnee zog es uns heute zum Letterboxen an die Bergstrasse. Wir wollten in Weinheim die 3. Advents Letterbox bergen und da die ja nur recht kurz ist und sich die Fahrt nur für diese kaum lohnt wollten wir die Raubschloss noch anschließen.
Im Schlosspark war es leider sehr voll und vor allem die Wege dick mit Salz bestreut was den Hunden, vor allem Fyn sehr zu schaffen machte. Ständig lief wieder einer auf 3 Beinen und musste die Pfoten abgewischt bekommen. Ansonsten war es eine kurze schöne Box, mit einem ganz tollen Boxenversteck. Leider fürchte ich nur das es die nachfolgenden nun sehr leicht haben (außer es taut). Wir wählten trotz des Wetters den kurzen steilen Rückweg und hatten sehr viel Spaß. Schlitter, rutsch, aber wir kamen heil unten an.
Danach machten wir uns auf zur nächsten Box. Etwas doofe Reihenfolge, den wir werden genau an derselben Stelle nochmal vorbei kommen. Zunächst landeten wir aber auf dem falschen Parkplatz, direkt vorne am Schwimmbad. Daher passte der Anfang vom Clue nicht, aber dann hatten wir es doch geschafft. Irgendwie war der Clue auch nicht so ganz unser, obwohl wir keinen weiteren Fehler machten. Das Finale war dann auch super beschrieben und bis auf den Schnee Problemlos. Aber der Stellte uns in dem teilweise sehr steilen Gelände doch vor eine größere Herausforderung. Irgendwie kamen wir an der Box an, auch wenn ich immer noch nicht ganz wieß wie wir da heil runter gekommen sind! Diesmal wählten wir den längeren Rückweg, dafür auf dem Weg entlang und nicht auf schmalen Pfaden, die man hier noch nicht mal gefunden hätte.
Ein toller Letterbox Tag und endlich mal Schnee und Sonnenschein!


14.12.2010 1. Advent 2010 Letterbox
Am Abend zog es uns nochmal in den Wald, die erste der Adventsletterboxen zu bergen. Wir hatten ja mit der 2. begonnen.
Erst erwischten wir den Parkplatz eins zu früh, aber das war schnell erkannt, denn hier stand kein Ritterstein. Also eins weiter.
Die ersten Werte waren flott gesammelt, aber welcher Weg ist nun der richtige. So wirklich haben wir das nicht verstanden, denn eine entsprechende, einfarbige Markierung gab es nicht. Also sind wir ne ganze Zeit lang über den Parkplatz geirrt um herauszufinden ob es noch weitere Wege und andere Markierungen gibt. Es war halt dunkel, zudem hat es ordentlich geschneit. Am Ende haben wir erst mal den falschen Weg ein paar Meter probiert, dann den richtigen, wobei ich das immer noch schwer finde, auch wenn es dem am ähnlichsten sieht.
Der Rest war dann nicht mehr schwer. Durch die Hunde und unsere Stirnlampen erleuchtet fanden wir unseren Weg und erreichten das Finale. Auch das war zum Glück nicht schwierig, so dass wir nur kurz wegen der Dunkelheit rumsuchen mussten. Und schon war die Box gehoben. Eine tolle Idee die Adventsboxen und wir freuen uns schon auf Teil 3 und 4!

12.12.2010 2. Advent 2010 und Lilly's Kloster Letterbox
Endlich ging es wieder Letterboxen. Bei nur leicht feuchtem Winterwetter und sehr viel matschigem Restschnee machten wir uns nach dem Mittagessen auf wenigstens mal die erste der Adventsletterboxen zu suchen. Wir starteten mit der Box zum 2. Advent.
Schon auf dem Weg zum Parkplatz entdeckten wir "Die 4 1/2 Woinemer" vor uns, aber sie fuhren erst mal weiter und wir machten uns an die Boxensuche. Zunächst durch den Ort an dessen Ende auf einmal ein Auto und gleich darauf das nächste neben uns hielt. "Die Viererbande" und "Britta und Jürgen" waren schon vor uns an der Box gewesen und hinterließen einen Gruß. Heute war ja richtig viel los!
Am Waldrand angekommen kam uns ein Hund entgegen, Frauchen versuchte zwar sie einzufangen, doch zunächst mehr oder weniger erfolglos, dabei hätte sie nur mal zugreifen müssen. Also lies ich doch lieber mal Lex gehen und der war wieder super! Danach gings in den Wald. Hier hatten wir bereits alle Werte, die gut zu finden waren beisammen. Die Noten hatten wir uns zum Glück schon zu Hause drüber geschrieben, denn mit dem Notenlesen haben wir es einfach nicht!
So zogen wir fröhlich schwätzend durch den Wald und verpassten den Hochsitz. Ja gibts denn das. Aber bei der Suche nach dem weiteren Weg an der kurz darauf folgenden Gabelung wurde der Fehler bald klar, aber natürlich nicht bevor wir jeder in eine andere Richtung durch den Schnee gestapft waren und so konnten wir das Finale in Angriff nehmen.
Irgendwie passten unsere Messungen nicht ganz, aber die Fusspuren im Schnee halfen uns schnell diese anzupassen und so standen wir ruck zuck vor der Box. Doch wir hatten viel Zeit verloren und so hörten wir, wärend wir noch Rudolphs Klängen lauschten schon weitere Wanderer durch den Wald kommen. Mist, wie bringen wir Rudolph nun schnell zum Schweigen. Kurzerhand eine Batterie geklaut und schnell die Kiste wieder zu. Um Logbuch und Stempel zurück zu legen blieb keine Zeit, außerdem hatten wir ja auch noch nicht gestempelt. Auch schafften wir es nicht den Hang wieder runter und so fanden uns "Die 4 1/2 Woinemer" und die Hälfte von "Los zorro viejo". Nach einer kurzen Gesprächsrunde und dem tauschen der Stempel und natürlich auch dem loggen der Box, machten wir uns wieder getrennt auf den Rückweg. Eine sehr schöne Box.
Doch wir hatten noch nicht genug und so fuhren wir schnell noch zum Startpunkt von Lilly's Klosterletterbox. Eine nette kleine Runde, bei der wir zeitweise aber ganz schön mit den verschneiten, eisigen Wegen Kämpften. Beim stempel froren uns dann schier die Finger ab. Und so machten wir uns flott auf den Rückweg und erreichten das Auto gerade noch bevor es ganz dunkel wurde.


10.12.2010 Grecco Vitris Bohemia
Bei einem schrecklichen Unglück ist heute Nuks Vater gestorben. Er durfte noch nicht mal 6 Jahre alt werden. So ein toller Hund.


06.12.2010 Fyn beim Tierarzt
Heute ging es mit Fyn zur Nachuntersuchung. Fast klar war das die Demodex Milben noch nicht ganz verschwunden sind, im Gegenteil, ich war überzeugt das es eher schlimmer als besser geworden ist. Aber da irrte ich mich. Zwar sind noch welche da, aber im Geschabsel waren die meisten tot. So dass die Behandlung also doch anschlägt, wir aber einfach noch mehr Zeit brauchen. So entschieden wir die Behandlung erst mal genauso fortzusetzen und im Januar nochmal nach zu schauen.

04./05.12.2010 Agility VdH Deutsche Meisterschaft und offenes Turnier bei der SV OG Hermeskeil
Für mich (Nina) ging es mit Fyn und Lex bereits freitags Abends los. Samstags startet ich mit Fyn bei der DM, doch leider nur mit mäßigem Erfolg. So holte Fyn im Jumping 2 Stangen, was zu einem 40. Platz führte und ich versaute den A-Lauf mit einer Verweigerung am Slalom, 46. Platz. Am Ende war es ein 28. Platz, aber da wär eindeutig mehr drin gewesen.
Samstag Nachmittags folgten dann Mama und Pepe mit Jill, die leider genau zum Ende der Large Starter erst kamen. Aber wir verbrachten einen schönen Abend gemeinsam.
Sonntags gab es dann das offene Turnier der OG Hermeskeil, bei dem Pepe mit Jill ihren ersten fehlerfreien Lauf und das im A-Lauf schafften. Zudem gab es einen 1. Platz, sie waren auch die einzigen die fehlerfrei blieben. Leider gabs im Jumping dann eine Dis und nur eine Kombiwertung. Fyn zeigte 2 gute fehlerfreie Läufe, die nur etwas schneller hätten sein können. Am Ende ein 21. und ein 20. Platz und in der Kombi dann immerhin noch 10.
Alles in allem war es ein schönes, wenn auch ziemlich anstrengendes Wochenende.


27./28.11.2010 Agility-Himmelberg Pokal bei der SV OG Hermeskeil
Übers Wochenende ging es diesmal nach hermeskeil. Endlich einmal haben wir es geschafft beim Himmelberg Pokal zu starten. Ein Agilityturnier das in einer Tennishalle ausgetragen wird. Für Pepe und Jill war es Turnier Nummer 2 und 3 in der A1 und natürlich war ich (Nina) mit Fyn in der A3 am Start.
Wir zogen bereits Freitags mit dem Wohnwagen los, was eine ganz schöne Herausforderung war, Schnee und Eis hatten kräftig zugeschlagen. Aber wir kamen gut an. Der Stellplatz, für den wir 15 Euro die Nacht zahlen mussten war eine Unverschämtheit! Die Einfahrt eines Ferienhauses, nur dummerweiße war da noch nicht mal ausreichend Platz für Auto und Wohnwagen und zudem war sie heftig schief. Zu 2. brachten wir kaum den Wohnwagen rein, da sie 90 Grad zur Strasse lag konnten wir ihn auch nicht mit dem Auto rein bugsieren ohne die Wiese gegenüber zu ruinieren. Es gab keine Sanitären Anlagen nichts!
Die Halle war für so viel Starter leider etwas klein, vor allem da 2 Pacoure aufgebaut waren. Von den Pacouren bekam man nichts mit, leider verstand man die Sprecher auch kaum. Zum warmmachen des Hundes gab es absolut keinen Platz und so mussten wir mehr oder weniger unvorbereitet in den Pacour. Ansonsten war das Turnier aber soweit gut organisiert.
Samstag legten Fyn und ich im Jumping 3 einen Fehlstart hin und kassierten bereits am 2. Hindernis die Dis. Im A-Lauf lief es dagegen besser, auch wenn Fyn nicht gerade super mit dem Boden zurecht kam und die Zeit nicht gerade berauschend war. Aber es war ein 0 Fehler Lauf, wenn auch mit einem 15. Platz.
Pepe und Jill zeigten wieder 2 schöne Läfe die aber noch durch die Anfänger Kleinigkeiten gezeichnet waren. Jeweils 2 Fehler. Im Jumping kamen dann durch das gewurschtel bei den Verweigerungen noch Zeitfehler hinzu, machte am Ende einen 4. Platz und im A-Lauf einen 3.
Am Sonntag lief es mit Fyn rund, 2 schöne 0 Fehler Läufe, auch wenn wir von der Zeit her nicht mithalten können. Platz 17. im A-Lauf und Platz 31. im Jumping.
Bei Pepe und Jill lief es im A-Lauf toll, leider eine Verweigerung. Platz 3. Im Jumping versuchte sie dann Gas zu geben und scheiterte dann an sich selbst. Dis.


20./21.11.2010 Besuch bei Nilix und Kess in Wien und Nuk in Neu-Purkersdorf
Übers Wochenende bin ich (Nina) nach Wien geflogen um unseren Zuwachs Nuk, seine Eltern und Züchter kennen zu lernen. Zudem habe ich Heidi und ihre beiden Mädels in Wien Besucht. Wir hatten eine wunderschöne Zeit und viel Spaß miteinander.
Auch war ich das erste mal in Wien und die Stadt ist wirklich schön. Auch wenn wir es leider nicht geschafft haben alles zu sehen, naja, das schafft man wohl mit viel mehr Zeit auch nicht. Aber bei meinem nächsten besuch will ich auf alle Fälle noch was sehen.
Nun heißt es warten.


15.11.2010 Fyn hat Demodex Milben
Heute war ich mit Fyn beim Tierarzt, er hat kahle Stellen im Gesicht. Im Wartezimmer war er ungewöhnlich unruhig, als wär vor ihm ne ganze Horde läufige Hündinnen da gewesen. Leider war das Ergebnis nicht so schön, Demodikose.
Nun müssen wir herausfinden woher, denn bei einem erwachsenen Hund tritt diese nur im Zusammenhang mit einer Störung des Imunsystems auf.
Drückt dem kleinen Mann die Daumen!

13.11.2010 Agilityturnier bei der SV OG Grünstadt
Und nun war es soweit. Jills erstes Agilityturnier. Und passend zu den Anderen begann auch sie mit einem außergewöhnlichen Turnier, einem Flutlichturnier.
Für ihr erstes Turnier lief soweit alles gut, auch wenn im Spiel der Slalom nicht so ganz klappen wollte und es daran dann eine Dis. gab. Im A-Lauf haben sie dafür ihr Ziel voll erreicht, wunsch war ohne Dis durch zu kommen und das haben sie geschafft. Am Ende gab es eine Verweigerung und ein Pacourfehler. Und da sie die einzigen waren einen 1. Platz...
Dafür ging mit Fyn gar nichts. Hoffentlich stimmt mit ihm alles. Er hatte Lust, er hatte an sich auch Spaß, aber das war von Zeitlupe nun wirklich nicht mehr weit entfernt. Keine Ahnung was los war, da ging wirklich gar nichts. Im Jumping kam dann auch noch eine Stange dazu und im A-lauf wollte er nicht in den Sacktunnel. Am Ende eine Dis.


12.11.2010 Weinerlebnispfad Nußdorf Versuch 2 + Landauer Fort Letterbox
Nocheinmal zog es uns am Abend nach Landau, schließlich hatten wir die Weinerlebnispfad Nussdorf Letternox immer noch nicht gefunden. Mit dem wissen das unsere Werte richtig sind, waren wir der Überzeugung nun die Box doch finden zu können. Dabei hätte uns doch klar sein müssen das wir an genau der Stelle schon mal gesucht haben, nur damals waren wir uns auch der Werte nicht sicher.
Und dunkel ist es heute mehr denn jeh... Und so suchten wir erneut vergeblich. Irgendwas machen wir noch falsch, irgendwas stimmt nicht. Irgendwas haben wir übersehen, denn da wo wir suchen kann die Box nicht sen, so sehr die Werte auch stimmen! Und auf dem heimweg kam uns die Erkentnis. Wir waren am falschen Startort! Wir glaubten richtig zu sein, ließen uns das auch im Forum bestätigen, doch wir bedachten dabei nicht das wir die Formation verwechselt haben könnten. Wir dachten schon dort zu sein, dabei war es nur ein Musikinstrument vorher!
Wie doof kann man eigentlich sein? Und vor allem warum kam uns die Idee erst hinterher?
Frustriert machten wir usn auf den Weg nach Landau rein. Wir wollten es heute wenigstens noch mit der Landauer Fort Letterbox, einer Bonusbox vom Bergstock probieren. Auch wenn wir seine anderen Boxen zum großen Teil noch nicht gesucht haben, aber das werden wir bald sollte aus unserem Elbsandsteingebiergsurlaub was werden, konnten wir die Logindaten für diese Box enträtseln.
Das Gebiet des Landauer Fort ist toll. Und im dunklen haben diese Mauern was noch mystischeres. Die Such war selbst im dunklen absolut problemlos und hat sehr viel Spaß gemacht. Nur haben wir Aufgrund der Dunkelheit doch etwas länger gebraucht, wir hatten zwar Stirnlampen dabei, nutzen die aber nur um die Schilder zu lesen, ansonsten war es ohne einfach schöner. Am Ende krönten wir so den Abend doch noch mit Erfolg.


01.11.2010 Sheltietreffen in Otterstadt
Es gab mal wieder ein Sheltietreffen, doch diesmal nicht in Böhl-Iggelheim, sondern in Otterstadt auf den Kollerinseln. Auch eine wunderschöne Gegend, nur offener, da Wiesenflächen und kein Wald.
Es waren einige Hunde dabei (Shelties: Jill, Icho, Clyde, Nia, Wizzy, Duncan, Connor, Alex, Cindy, Lucky, Rico, Yukon, Fleur, Withney und Ajax und Lex, Fyn, Amy und Lissy). Das Wetter war herrlich und so hatten wir einen ganz tollen Spaziergang. Jill tobte viel mit Rico und Yukon, aber natürlich auch mit ihrem Fyn, der aber zeitweise an die Leine musste da Withney Läufig war und hysterisch schrie wenn nur ein Hund ihr zu nahe kam.


27.10.2010 Weinerlebnispfad Nußdorf Letterbox Versuch 1
Heute haben wir uns am Abend noch an einer Letterbox versucht. Aber schon mit der Hinfahrt hatten wir wegen einer Umleitung Schwierigkeiten und sind dann noch eine ganze Weile durch den Ort gekurvt bis wir den Parkplatz endlich gefunden hatten. Und dann war schnell klar das wir das im Hellen nicht mehr schaffen würden. Und im dunklemn waren wir zu doof...
Wir fanden alle Werte mehr oder weniger schnell, hatten aber mit Wert C wohl die selben Probleme wie viele und interpretierten es falsch. Nach betrachten des Bildes, wir hatten uns am Engang eine Broschüre mitgenommen wo ein Bild drin war, kamen wir aber auf den richtigen Wert, hatten aber zu diesem Zeitpunkt schon an allen möglichen und unmöglichen Stellen gesucht. Fanden dann vermutlich auch den richtigen Startort für die Finale Suche, aber dann standen wir mitten im Wingert und wussten nicht so recht witer. Inzwischen war es auch reichlich spät, wir müde und hungrig und uns war arsch kalt. So entschieden wir das ganze abzubrechen und ein anderes mal, vielleicht im Hellen wieder zu kommen.

23.10.2010 Obedience Prüfung beim VdH Eppstein
Nur eine Woche nach der Beginner, probierten sich Pepe und Jill in der Klasse 1. Aber natürlich hatten sie für die 1 noch gar nicht ausreichend trainiert, so hatte Jill noch nie eine Obedience Hürde gesehen, nur am Donnerstag einmal einen Agilitysprung dafür missbraucht und auch die Distanzkontrolle und das Sitz hatten sie noch nicht geübt. Dafür war die Prüfung super, lediglich die Distanzkontrolle klappte gar nicht und so blieben am Ende mit einem Nuller 243 Punkte und ein Sehr gut mit dem 5. Platz!
Ich (Nina) startete mit Fyn das erste Mal in Klasse 3. Hier haben wir noch ein paar Übungen die etwas zu wünschen übrig lassen und so wollten wir nur bestehen, ein Sehr gut wäre toll. Wichtig war uns das nicht wieder etwas von außen, Steward oder Ringhelfer zu einem Einbruch und einem daraus resultierenden Nuller führen. Das haben wir geschafft und waren somit super zufrieden. Dank eines netten Richters hatte Fyn in der ersten Übung auch keinen Nuller, obwohl er den hätte haben müssen und am Ende waren wir völlig hin und weg, das Ergebnis hatten wir weder erwartet noch konnten wir es glauben. Fyn lief ein Vorzüglich mit 266 Punkten und einem ersten Platz!

17.10.2010 Rudelsuche der Jubiläums Letterbox
Die Katz und andere hatten zur Rudelsuche nach Esthal gerufen und da wir endlich mal Zeit an einem solchen Termin hatten, wollten wir gerne dabei sein. Nur das Wetter machte uns etwas unsicher, ich noch erkältet, Pepe doch irgendwo müde und dann Dauerregen? Sollen wir das wirklich. So recht konnten wir uns nicht entscheiden, zogen aber dann doch los und bereuten diese Entscheidung keine Sekunde.
Für das schlechte Wetter waren doch reichlich Teilnehmer erschienen, ich habe sie nicht gezählt, aber 20 waren wir schon! Um 10:30 ging’s am Parkplatz los, die Zeit war allerdings etwas spät gewählt, auch wenn es uns wegen des Ausschlafens schon zugute kam, aber so kamen wir dann erst nach 14:00 Uhr an der Hütte zum Mittagessen an.
Die Box war eine tolle Runde durch den Wald, wobei ich die Wege nun nicht so besonders fand. Viele breite weg. irgendwo eine optimale Box für eine Rudelsuche. Wir haben uns toll unterhalten mit immer wechselnden Gesprächspartnern. Der Clue war gut verständlich, wobei man 1-2 Stellen noch etwas klarer hätte ausdrücken können. Alleine wären wir da doch sehr unsicher gewesen. Das Finale ging schnell und Problemlos und es wartete sogar noch ein Hitchhiker auf uns: das Letterbox Futter! Das war natürlich nochmal eine super Sache!
Anschließend ließen wir den Nachmittag noch herrlich in der Wulfsschluchthütte ausklingen und waren so erst um 17:00 Uhr nach einem tollen Tag wieder zu Hause. Wenn auch reichlich nass und dreckig, vor allem die Hunde.


16.10.2010 Obedience Prüfung beim VdH Rohrhof
Heute war Jills erste Obedience Prüfung. Leider haben Nina und Fyn keinen Startplatz bekommen, waren aber wie auch Lex und Enzo mit um Pepe und Jill ganz fest die Daumen zu drücken. Das Wetter hat uns allerdings im Stich gelassen, nach der vielen Sonne der letzten Woche, regnete es nun fast dauerhaft. Die Prüfung war aber trotzdem schön, die Rohrhofer gaben sich richtig Mühe, nur die Wirtschaft schaffte es nicht das Mittagessen bei zu bringen, Wartezeit über eine Stunde.
Pepe und Jill machten ihre Sache richtig super. Die Beiden zeigten rund rum eine tolle Prüfung, selbst die nicht ganz so sicheren Übungen klappten gut. Am Ende gab es super verdiente 292 Punkte, ein Vorzüglich und damit die Starterlaubnis für die Klasse 1 und obendrauf noch ein 1. Platz von 9 Startern (an 1,5 Tagen)!


12.10.2010 Floßbach Letterbox
Heute entschieden wir uns noch schnell die Floßbach Letterbox in Mutterstadt zu suchen, bevor wir ins Agilitytraining gehen. Wie immer fuhr ich (Nina) mit dem Zug von der Arbeit nur bis Limburgerhof, wo mich Pepe mit den Hunden abholte. Von dort ging es direkt zum Startort der Box, der uns ja schon von der Naturfreundehaus Böhl Letterbox bekannt war. Dort war auch richtig viel los, trotzdem konnten wir die Werte problemlos ermitteln. Und auf in den Wald.
Dieser war allerdings regelrecht überfüllt. Alles war vertreten, abendliche Spaziergänger, Radfahrer, Hundebesitzer, aber vor allem Jogger und Walker. Der Wald ist nichts besonderes, aber nett und die Sonne bescherte uns nochmal einen schönen Herbstabend. Die Leitungen konnten wir zwar nicht finden, waren da dann auch unsicher ob wir richtig waren, aber es passte dann doch alles weiter und so schäzten wir einfach einen Wert, war an der Stelle ja nicht so schwer.
So erreichten wir problemlos und doch recht zügig das Finale. Das war wirklich widerlich. Ich glaube dieser Pfad und der nebenliegende Graben sind die Müllhalde von Mutterstadt. Hier war wirklich alles zu finden, von normalem Hausmüll bis Sperrmüll. Wir waren froh als wir die Box schnell in ihrem Versteck gefunden, unsere Büroarbeiten erledigt und wieder weg waren.
Ansonsten war es eine nette kleine Box.


09.10.2010 Agility SV Meisterschaft bei der SV OG Ketsch
Die SV Meisterschaft vfand dieses Jahr wieder in Ketsch statt und da man sie als Vorrausetzung für die Deutsche Meisterschaft braucht sind Juliers, Sonja und ich (Nina) aus Mutterstadt dort gestartet, auch wenn es für Sonja für die Deutsche so knapp nicht gereicht hat. Dagegen hat sich Sabine mit ihrem BamBam doch noch qualifiziert. Unglaublich die Beiden, was die in einem Jahr geschafft haben!
Für Fyn und mich lief es nicht ganz so toll. Er war nicht schlecht, zeigte in einem A-lauf wo von knapp 70 Startern nur 23 durch kamen einen ganz tollen Lauf, aber er sprang auf die Wippe auf, ausgerechnet auf die Wippe, das passt ja so gar nicht zu ihm. Am Ende aber immer noch ein 9. Rang im A-Lauf. Der Jumping war auch nicht schlecht, aber vom Ergebnis auch nicht besser. Ich bremste vermutlich zu früh ab und so viel die 2. Stange des Doppelsprungs, aber anders war ich mir nicht sicher ob er die Kurve rechzeitig bekommt. Leider gab es am Ende keine Listen vom Jumping Large oder der Kombiwertung.
Sonja mit Ice wurde im Large mit 2 tollen 0 Fehlerläufen 3., Sabine mit BamBam wurde mit einem tollen fehlerfreien A-Lauf und einem Fehler im Jumping ebenfalls 3.
Ansonsten war es ein sch&oouml;ner Tag mit herrlichem Sonnenschein und total warmen Oktoberwetter.


03.10.2010 Burgenweg-Bergstrasse Etappe 3a Wanderung + Fraa vun Bensem und Arcanum via Montana III Letterbox
Endlich hatten wir mal wieder einen ganzen Tag Zeit und konnten die nächste Etappe des Burgenwegs Bergstraße in Angriff nehmen. OK, wir entschieden uns die 3. Etappe auf 2 Tage aufzuteilen. Die erste Hälfte von Bensheim bis Heppenheim und die Zweite dann nach Weinheim. Denn in der Gegend liegen doch einige Letterboxen von denen wir heute 3 mitnehmen wollten. Und das braucht halt einfach Zeit.
Leider machte uns die Bahn einen Strich durch die Rechnung und so begann der Tag mit einer Stunde Verspätung und die 3. Box musste aus Zeitmangel gestrichen werden.
Da wir uns recht lange im selben Gebiet aufhielten, war die heutige Etappe nicht sehr Abwechslungsreich und auch erst kurz vor Schluss gab es eine Burg. Trotzdem war es eine schöne Strecke, die wir bei herrlichem Wetter in Angriff nahmen.


01.10.2010 Danton ist Tod
Astrids Danton starb heute im Anschluss an eine Operation an Herzversagen. Dabei war er soweit gesund, hatte nur Probleme mit der Schulter. Auch während der Operation gab es keinerlei Anzeichen dafür das sowas passieren könnte. Wir trauen mit Astrid und ihrer Familie um einen tollen Sheltie!


25.09.2010 Agilityturnier bei der SV OG Kirchheim
Heute waren wir in Kirchheim. Ich (Nina) bin mit Fyn in der A3 gestartet und Pepe, Lex, Enzo und Jill haben uns begleitet. Es war leider nicht das beste Wetter, aber wir hatten Glück und es bliebt trocken, nur kalt war es.
Die Pacoure waren nicht üpig schwer, die Konkurenz nicht sonderlich groß, es waren nur knapp 60 Starter, und so schfften wir es mit einem schönen, fehlerfreien A-Lauf auf Platz 2. OK, ganz rund war er nicht, aus unerfindlichen Gründen legte sich Fyn hinten im Eck tatsächlich hin, einfach weggerutscht. Zum Glück nicht weiter schlimm. Im Jumping 3 ließ Fyn mich dafür im Stich, er reagierte so gar nicht auf meine Ansprache und mein Eindrehen, so kenne ich ihn gar nicht und schwupp war er im falschen Tunnelloch verschwunden. Dabei war der Lauf eigentlich nicht schwer und bis dahin auch echt rund gewesen. Schade.

02.-19.09.2010 Urlaub in Korsika
Wir waren wieder in Korsika und es war wieder wunderschön! Diesmal
Diesmal waren wir mit dem Zelt unterwegs und nicht stationär an einem Ort. Von Bastia ging es über das Cap Corse nach St. Florent und über Corte weiter bis Porto. Zwischendrin waren Pepe und ich auch eine Runde wandern und natürlich gab es viel Mehr und Landschaft.
Neben Pepe und mir und natürlich den Hunden begleitete uns diesmal unser Vater. Wir hatten gigantisches Wetter, lediglich an einem Vormittag in Corte gabs Gewitter und am Abreise Tag regnete es dann etwas.


30.08.2010 Treffen mit Icho, Clyde Wizzy und Duncan
Heute haben wir uns mal wieder zu einer Abendrunde mit Astrid getroffen. Das Wetter war sehr trübe so dass es diesmal keine Bilder gibt. Aber wir hatten Glück und wurden nur ganz leicht nass bei unsere Runde, die wie immer sehr schön war!

30.08.2010 Jill HD röntgen
Jill war heute zum HD röntgen, dabei wurden auch Ellenbogen und Knie untersucht. Die Auswertung dauert zwar noch etwas, aber entscheidend ist das soweit alles in bester Ordnung ist. Ihrer Agilitykarriere steht nun also nichts mehr im Weg!
Als Nachtrag sei hier erwähnt das die Hüftauswertung ein A2 brachte!

28.08.2010 Agilityturnier bei der SV OG Mutterstadt
Eingebettet in 2 Tage Seminar fand heute unser eigenes Agilityturnier statt. Pepe half am Richtertisch und wo Not am Manne war, ich half bei der Auswertung. Soweit klappte alles Reibungslos und wir hatten ein schönes Turnier. Das Wetter meinte es noch halbwegs gut mit uns und so hatten wir neben nur ganz kurzen Schauern auch einiges an Sonne.
Pepe bereitete Fyn immer gut vor, so dass ich 2 gute Läufe mit ihm hatte. Im A-Lauf rannte ich ihm an der Kombination davon und er riss 2 Stangen, der Jumpng war fehlerfrei und wurde am Ende mit einem unglaublichen 1. Platz belohnt!

21./22.08.2010 Agilityturnier bei der SV OG Heddesheim
Übers Wochenende ging es nach Heddesheim aufs Agilityturnier. Ich war noch nie über Nacht dort gewesen und wusste somit nicht was ich bisher verpasst hatte. Die Heddesheimer geben sich wirklich Mühe dieses Turnier zu was ganz besonderem zu machen. Abends gab es Live Musik und einen besonderen Act, diesmal eine Feuertänzerin, einfach nur toll!
Pepe hatte es ganz spontan noch geschafft sich frei zu machen und so begleiteten mich und Fyn neben Lex auch noch Pepe, Enzo und Jill. Was Freitags schon zu einem herrlich gemütlichen Abend führte.
Das Turnier selbst war soweit gut organisiert, die Beiden Richter hatten schwere Pacoure dabei. In den A-Läufen lief gar nichts und es gab an beiden Tagen eine Dis., die Jumpings waren dafür toll und so gab es jweils einen fehlerfreien Lauf mit Samstags einem 3. und Sonntags einem 2. Platz.
  

15.08.2010 Teddy ist Tod
Nun hat Mareille ihren letzten treuen Gefährten verloren. Das Schicksaal meint es derzeit nicht gut mit ihr. Mach es gut Teddy!


13-15.08.2010 Großes Sheltietreffen in Wieda, Letterboxen bei Kassel
Am Freitag Nachmittag ging es, nachdem ich Nina auf der Arbeit abgeholt hatte in den Harz nach Wieda zum großen Sheltietreffen. Unser Zelt schlugen wir in Walkenried auf dem Campingplatz auf, dann ging es zum ersten Kennenlernen auf den Hundeplatz.
Samstag war dann das große Treffen mit über 60 Personen und über 70 Shelties, mit einer lustigen Ralley, Hunderennen und Agility. Und natürlich wurde viel gequatscht und die Hunde haben getobt wie die Wilden. Jill war gar nicht klein zu bekommen und fand immer jemanden mit dem sie zocken konnte. Vor allem die sabelfarbenen Sheties hatten es ihr angtan!
Am Sonntag machten wir uns dann nach einem letzten gemeinsamen Gassi auf den Weg nach Hause. Bei Kassel legten wir noch einen Letterboxstop ein. Leider war das Wetter nicht so gut und so wurden wir bei der letzten Box ziemlich naß.


07./08.08.2010 Treffen mit Nilix und Kes
Samstag morgen ging es dann von Fyns Züchterin weiter in den Schwarzwald, wo Heidi eine Freundin besuchte, von der auch ich gleich freundlich aufgenommen wurde. Es war ein super schönes Wochenende. Nach so langer Zeit haben wir uns endlich mal wieder gesehen! Wie immer ging das Wochenende viel zu schnell rum!
Samstags haben wir zusammen bei herrlichem Wetter die Mohnbachtal Letterbox gehoben, ein wunderschönes Tal, die Jungs und Mädels hatten ihren Spaß nur die arme Kes wurde heftig gestochen. Am Ende fanden wir die Box Problemlos und so kam Heidi zu ihrer ersten Letterbox.
Sonntags ging es dann zum Glaswaldsee, leider hat das Wetter so gar nicht mitgespielt. Es hat geregnet, trotzdem eine wunderschöne Gegend! So wurde der Ausflug aber dann doch etwas kürzer und schon war ich wieder auf dem nach Hause Weg.
Danke auch nochmal an Heike, Heidis Freundin und ihre Familie das ich so willkommen war, es war total schön bei euch!


06.08.2010 Besuch bei Fyns Züchterin
Auf dem Weg in den Schwarzwald bin ich (Nina) heute mit Fyn und Lex bei Birgit, Fyns Züchterin vorbei gefahren. Es war ein total schöner Abend, an dem es Fyn sogar geschafft hat seine Mutter zu einem gemeinsamen Spiel zu bringen! Außerdem habe ich mich besonders gefreut auch Fyns Bruder Flash wieder zusehen, genauso natürlich wie seine Halbschwester Jill und Inuk. Wir hatten einen wirklich netten Abend, mit tollen Gesprächen und am Ende durfte ich sogar bei ihnen übernachten. Danke dafür!


04.08.2010 Treffen mit Sheilagh
Heute haben wir uns Abends endlich mal wieder mit Shelagh und ihrem Frauchen getroffen. Leider war das Wetter etwas trüb, aber ansonsten war es wieder eine herrliche Abendrunde, bei der vor allem Jill und Sheilagh wild getobte haben und Fyn wieder ganz verliebt war.



31.07.2010 Zuchtschau des 1. SSCD in Göllheim
Relativ spontan haben wir uns entschieden Jill doch dieses Wochenende in Göllheim auszustellen. Einfach mal sehen was raus kommt. Zum Glück ist bei den meisten SSCD Schauen der Meldeschluss erst 2 Wochen vorher.
Die Ausstellung war recht klein, das Gelände nicht gerade der Hit, aber die Leute alle nett und so wurde es schon ein schöner Mittag.
Jill war große Klasse. Sie Stand als hätte sie nie was anderes gemacht, sie lief toll und das Thema auf dem Tisch war sowieso kein Problem. Und am Ende gab es dann sogar ein V4 für sie, einfach super!


24.07.2010 Agilityturnier bei der SV OG Gernsheim
Heute waren wir wieder in Gernsheim und es war wieder ein relativ gutes Pflaster für uns. Mit 2 fehlerfreien Läufen wurde Fyn im A3 2. und im Jumping Open 3. In letzter Zeit läuft es soweit wieder!
Das Wetter hat zum Glück dann auch gehalten und wir wurden nachmittags dann sogar mit Sonne und angenehm warmen Temperaturen bedacht. Es war wieder ein schönes Turnier in toller Gesellschaft!
 

18.07.2010 3. Agility Regionalligalauf bei der SV OG Aubachtal
Heute fand dann der 3. und letzte Regionalligalauf in Aubachtal statt. Es war auch Lexes aller letztes Agilityturnier nun ist er in Rente! Leider war die Organisation nicht gerade der Wahnsinn, ansonsten war es aber ein schöner Tag bei herrlichem Wetter.
Mit Lex lief es nochmal ganz gut, den A3 Lauf ließ ich mit ihm aus, das war mir einfach zu viel. Im Punktelauf riss er leider die erste Stange blieb aber ansonsten fehlerfrei. Im Jumping reichte uns die Zeit nicht ganz, aber ansonsten gab es keinen Fehler. Am Ende brachte Lex der Mannschaft 141 Punkte!
Mit Fyn lief es heute mal wieder so richtig toll, nur das er nicht gerade schnell unterwegs war. Im A3 blieb er als einziger fehlerfrei, was dann natürlich einen 1. Platz brachte. Im Punktelauf und im Jumping blieb er ebenfalls fehlerfrei und wurde 5. bzw. 4. Er brachte der Mannschaft also voll 150 Punkte!


17.07.2010 Sheltietreffen in Böhl-Iggelheim
Was ein fürchterliches Wetter! Pünktlich um 10 fanden sich 11 Shelties und 3 andere Hunde zum Spaziergang ein, doch wir kamen nicht weit als das Gewitter schon anrollte und so entschieden wir erst mal ins Naturfreundehaus zu flüchten. Nach einer Runde Getränke und ordentlichem Palaver hatte es endlich aufgehört zu regnen, was aber nur von relativ kurzer Dauer war und wir drehten doch noch eine kleine Runde.


11.07.2010 BH Prüfung Jill
Heute haben Pepe und Jill ihre Begleithundeprüfung mit Bravour bestanden! Die Beiden zeigten eine fast fehlerlose Vorstellung und im Außenteil kann bei einem Hund wie Jill eh nichts schief gehen.

09.-11.07.2010 Agilityturnier mit Landesmeisterschaft in Hermeskeil
Übers Wochenende war Nina mit Fyn und Lex in Hermeskeil auf Agilityturnier. Gestartet ist nur Fyn, Samstag war offenes Turnier und Sonntag Stadtpokal und Landesmeisterschaft. Es war super warm, dafür hatten wir einen super noblen Campingplatz mit Schwimmbecken!
Samstag hatten wir im A-Lauf leider eine Stange, ich werde mich wohl dran gewöhnen müssen das das nun halt mal vorkommt, der Jumping war dann fehlerfrei mit einem 5. Platz. Sonntag lief es noch beser, 2 fehlerfreie Läufe mit jeweils dem 4. Platz, macht in der Kombiwertung einen 2. Platz und brachte uns den Titel des Landesmeister im Maxi ein!
  

26.06.-03.07.2010 Schluchtensteig Wanderung + Dr. Stemmers Kapellen, Blauer Stein, Schluchsee, Titsee 1 + 2 Letterbox
Wir waren wieder wandern. Dieses mal ging es in den Schwarzwald zum Schluchtensteig von Stühlingen nach Wehr. Aufgrund der Streckenlänge, der Hitze und Enzos Tollpatschigkeit, hatten wir das erste mal nur Fyn und Jill dabei. War schon ein komisches Gefühl ohne die Beiden Großen, hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht!
Der Weg ist sehr schön, uns zieht die Kombination mit Wasser ja sowieso immer an. Das Wetter war toll, auch wenn wir an 2 Tagen Mittags Gewitter hatten. Die Sache mit den Campingplätzen sehr entspannend. Alles in allem eine super gelungene Tour!


24.06.2010 Tiff ist Tod
Mareilles Tiff ist Tod. Nun hat sie nur noch ihren Jüngsten. Es tut uns so leid!


21.06.2010 Treffen mit Sheilagh
Da Pepe mit Jill heute eh in Ketsch waren, haben sie das für ein kleines Treffen mit Karin und ihrer Sheilagh genutzt, nur leider haben sie den Foto im Auto liegen lassen.


19./20.06.2010 Burgenweg-Bergstrasse Etappe 1+2 Wanderung + Kapelle Not Gottes, Auerbacher Schloss und Fürstenlager Letterbox
Übers Wochenende waren wir wieder Wandern. Da Enzo aber mit seiner aufgekratzten Backe zumindest in Ruhephasen Trichter tragen muss, entschieden wir uns gegen eine Nacht im Zelt und fuhren für die Nacht nach Hause. Ansonsten verbrachten wir 2 herrliche Tage, an denen das Wetter hielt, auf dem Burgenweg an der Bergstrasse. Auch die Hessen haben wunderschöne Burgen und herrlichen Wald, nur das deren Felsen grau sind. Wir kommen ganz bestimmt wieder um auch noch die Etappen 3-5 zu laufen!


13.06.2010 Agilityturnier bei der SV OG Grünstadt
Grünstadt ist immer ein nettes, wenn auch in der A3 meist schwach besetztes Turnier. Die Pacoure waren ein Witz, hatten auf keinen Fall A3 Niveau. Tja und wenn uns nichts mehr einfällt was wir im A-Lauf zu einer Dis nutzen können, dann fällt Fyn halt einfach mal Grundlos vom Steg. Das gibts einfach nicht.
Aber auch heute lief der Jumping wenigstens gut und wir erreichten mit einem nicht all zu schnellen, aber schönen, fehlerfreien Lauf einen 2. Platz.
 

12.06.2010 Agilityturnier beim VdH Heddesheim
Heute war Agilityturnier in Heddesheim, dabei musste ich feststellen das ich wirklich und wahrhaftig noch nie hier gewesen bin. Das Turnier war super organisiert, die Pacoure schön zu laufen, aber im A-Lauf schaffte ich es mal wieder nach einem Belgier nicht dort zu sein wo ich wollte. Eine Verweigerung. Da ich ihn an den Zonen dann noch lange stehen ließ kamen noch 3 Zeitfehler dazu. Ansonsten war es ein guter Lauf.
Im Jumping 3 waren wir dann endlich mal wieder gut drauf und zeigten einen fehlerfreien Lauf der in einem stark besetzen Feld trotzdem noch mit einem 3. Platz belohnt wurde!
 

09.06.2010 Verlobungs Letterbox Teil 3
Heute Abend nach der Arbeit haben wir uns erneut aufgemacht die Verlobungsletterbox zu bergen. Nach zwei erfolglosen Versuche konnten wir sie heute endlich aus ihrem Versteck ziehen. Und eins ist sicher, da war sie zwischendrin nicht mehr, denn diese Felshöhle hatten wir schon bei unserem 2. Versuch links gemacht!


06.06.2010 Agilityturnier bei den Lussheimer Hundefreunden
Ich glaub wir können es einfach nicht mehr. Ich glaube so schlecht wie dieses Jahr sind wir noch nie gelaufen. Normalerweise laufen wir über die Hälfte aller Läufe fehlerfrei, dieses Jahr über die Hälfte Dis! Nur ganz selten schaffen wir mal einen Nuller. So ging auch heute wieder gar nichts. Eine Dis im A3 und im Jumping 3, wobei die etwas die folge meiner Unkonzentriertheit nach einem erneuten Stangenabwurf war.


05.06.2010 Agility-Regionaliga Lauf in Hermeskeil
Für die Mannschaften lief es heute so gar nicht gut. Mutterstadt Cup verhaute es völlig und auch wir bekleckerten uns nicht gerade mit Ruhm. Aber alles in allem waren schon schöne Läfe dabei, so schafften Sabine und Bam Bam gleich ihren ersten Nuller im ersten A2 Lauf.
Lex lief dafür das es so heiß war sehr gut. Den A3 Lauf lies ich mit ihm aus, im Regionaligalauf fabrizierte ich ganz doof eine Verweigerung und er riss eine Stange. Aber wir blieben sogar in der Zeit auch wenn diese sehr üppig war. Im Jumping fädelte er falsch rum ein und das verwirrte mich so das ich den halben Slalom brauchte um dies zu akzeptieren ihn raus zu holen und neu anzusetzen. Das kostete uns natürlich so viel Zeit das am Ende zu dieser Verweigerung auch noch Zeitfehler kamen. Trotzdem fand ich das Lex gut gelaufen war und er hatte trotz allem Spaß.
Mit Fyn klappte es heute wieder gut, es war ein beruhigendes Gefühl das wir es schon noch können, auch wenn ich zugeben muss das es zwar schon Pacoure auf A3 Niveau waren, aber nicht besonders schwere. So lief er den A3 Lauf fehlerfrei und wurde mit einem 2. Platz belohnt. Auch im Regionaliglauf blieben wir fehlerfrei, nur im Jumping gab es wieder eine Stange!
 

03.06.2010 Agilityturnier in Ludwigshafen-Friesenheim
Endlich ist Sommer. Herrliches Wetter war heute, dabei war es aber von den Temperaturen noch ok. Heute ging es nach Friesenheim aufs Agility Turnier. Das Turnier war eine schöne Veranstaltung, nur wir waren wieder eine Katastrophe. Im A-Lauf bin ich absolut auf das falsche Hndernis zu gelaufen, da konnte Fyn nur in die Dis gehen, dann hat er noch mit den Stegzonen gehadert. Im Jumping viel wieder die obligatorische Stange, keine Ahnung was das nun seid neustem soll.
Für die restlichen Mutterstadter lief es auch eher gemischt. Bam Bam war der große Held, Sabine und er schafften den Aufstieg ins A2, mit einem ganz tollen Lauf.


28.05.2010 Treffen mit Danton, Icho, Clyde, Wizzi, Conner und Alex
Heute Abend haben wir uns wieder mit Astrid verabredet und spontan ist auch noch Petra dazu gestoßen. Es war wieder eine wunderschöne Runde durch den Böhl-Iggelheimer Wald. Dummerweiße hatten wir den Foto zu Hause liegen gelassen.


21.-24.05.2010 Pfälzerwald-Burgen-Wanderung + Waldgeister, Die uneinnehmbare Burg Berwartstein, Der Drache und seine Steinernen Brüder und Teufelstisch Letterbox
Über das lange Pfingstwochenende, mit noch dem Freitagmittag, ging es mal wieder zum Wandern in den Pfälzer Wald. Schon lange hatten wir da eine 3 tägige Burgentour ausgearbeitet, für die wir aber nie Zeit fanden. Nun haben wir sie um ein paar Letterboxen erweitert.
Wie immer waren wir, Lex und Fyn schwer bepackt, die Nächte verbrachten wir im Zelt. Mit dem Wetter hatten wir super Glück, es waren 4 herrlich sonnige Tage, die letzten 2 war es schon fast wieder zu heiß.
Es war eine tolle Wanderung, mit langen Wegen, wunderschönen Burgen bzw. Ruinen und tollen Letterboxen. Am Ende waren wir und die Hundies aber ganz schön erledigt.


16.05.2010 Treffen mit Jills Züchtern und Geschwistern
Bei herrlichem Frühlingswetter ging es heute nach Bergisch-Gladbach zum 5 jährigen Bestehen von Katjas (die Tochter von Jills Züchterin) Hundeschule. Denn dort wollten wir uns mit 2 (John-Boy und Joane) von Jills 3 Geschwistern Treffen. Es war ein schöner Tag bei dem Jill bei den Spielen kräftig abräumte und bei 3 Spielen gewann und bei dem 4. auch noch 2. wurde. Das war schon fast unverschämt.


15.05.2010 Geschwister II Letterbox
Da Pepes Prospekte leider wieder sehr spät kamen, musste sie heute Morgen erst noch Austragen gehen und so viel ein kompletter Letterbox Tag flach. Also blieben wir, da das Wetter auch nicht allzu vielversprechend war, auch noch zum Mittagessen zu Hause und zogen anschließend los die Geschwister Letterbox II zu suchen. Die erste hatten wir ja schon letzten Herbst nach dem Schlittenhundetrainings-Treffen gesucht.
Aber diese Runde war so irgendwie gar nicht unser. Ja die Gegend war schön, die Wegwahl auch und auch das Wetter blieb weitestgehend trocken. Aber irgendwie kamen wir mit dem Clue nicht zurecht, wir fanden ihn zu ungenau, zwischendrin fehlten Angaben,... Wir waren zwar immer Richtig, hatten aber auch fast immer unsere Zweifel. Nicht so schön. Dafür war dann das Versteck der Box, die wir schließlich doch noch problemlos fanden, sehr schön gewählt.


12.05.2010 Cyriakus Letterbox
Da ich (Nina) heute Abend nun doch Zeit hatte, entschieden wir uns spontan noch eine Runde Letterboxen zu gehen. Diesmal die noch recht neue Cyriakus Letterbox in Lindenberg. Vor allem der Anfang der Runde war wunderschön, aber auch der Rest der Tour. Alles war gut und problemlos zu finden. Auch das Wetter meinte es nochmal gut mit uns und so blieben wir trocken, abundzu schaute sogar mal die Sonne raus.


09.05.2010 Agilityturnier in Mannheim-Feudenheim
Heute war Agilityturnier in Mannheim-Feudenheim, wieder war ich (Nina) mit Fyn in der A3 am Start, außerdem diesmal fast komplett Mutterstadt und auch wieder Karin mit Sheilagh. Eigentlich war es ein schönes Turnier, nur einfach nicht unser Tag!
Es regnete den halben Tag, und dann bekamen wir erneut einen Zonenfehler, diesmal Wippe Aufgang, der keiner war. Diesmal kostete es uns nicht nur das V0, sondern auch noch den 2. Platz. Im Jumping riss Fyn dann eine Stange, was uns diesmal wenigstens selbst verschuldet den 2. Platz kostete. Was ein frustrierender Tag.
 

05.05.2010 Letterbox zu Pferd
Ganz spontan entschieden wir uns doch heute eine kurze Letterbox zu machen. Da kam uns die gerade mal 2,6 km lange Letterbox zu Pferd in Landau gerade recht. Also schnell den Clue ausgedruckt, oh schreck, da müssen wir ja erst noch rätseln. Aber das Rätsel war dann auch schnell gelöst und hat richtig Spaß gemacht. Also auf nach Landau. Dort hatten wir dann nur unsere Schwierigkeiten mit den vielen Joggern, aber die Box war schnell gefunden.


01.05.2010 Agilityturnier in Ludwigshafen
Heute ging es mit Fyn nach Ludwigshafen zum Agilityturnier. Lex war wieder nur als Zuschauer dabei. Leider war das Wetter nicht so berrauschend, dafür das Turnier gut Organisiert und die A-Läufe richtig schwer. Leider erwischte uns das Pech mit einem Zonenfehler der keiner war. Dafür ein schöner Nuller im Spiel.
 

28.04.2010 Elwetrische 1 Letterbox
Nachdem der Code nun schon eine ganze Ewigkeit geknackt ist haben wir es heute Abend endlich geschafft auch mal diese schöne Box noch zu suchen und damit eine herrliche Boxenreihe zum Abschluss zu bringen. Auch wenn wir uns in der Zeit etwas vertan haben , hat es doch noch gereicht. Und bei herrlichem Wetter war das einfach nur eine tolle Abendrunde.


25.04.2010 Haus der Nachhaltigkeit Letterbox
Heute ging es zum NaturSportOpening nach Johanniskreuz. Eigentlich hatten wir ja eine andere Box geplant, entschieden uns aber dann recht spontan dort hin zu fahren und die heute dort versteckte Box zu suchen. Leider kamen wir etwas spät, so dass wir nur noch Britta und Jürgen, die sich gerade auf den Heimweg machten, trafen. Die Boxentour war dafür eine schöne kleine Runde, bei herrlichem Wetter in toller Landschaft!


23.04.2010 Teufelsberg Letterbox
Heute ging es erneut am Abend auf die Suche nach einer Letterbox. Wir hatten uns für die Teufelsberg Letterbox entschieden. Und diesmal sollten wir nicht enttäuscht werden und kamen mit einem weiteren Stempel im Logbuh nach Hause. Es war eine schöne Tour durch den Wald. Das einizge was nicht so schön war, es fehlten Angaben zum Rückweg. Aber Dank GPS mit Karte fanden wir einen schönen Weg zurück.


18.04.2010 Agilityturnier in Ilvesheim
Und schon ging es zum nächsten Agilityturnier. Diesmal nach Ilvesheim, hier startete wieder nur Fyn. Aber Pepe, Enzo, Jill und Lex begleiteten mich. Außerdem waren aus Mutterstadt noch Michaela, Sibylle und Bernd dabei, ebenso wie Karin mit ihrer Sheilagh, die ihr 3. Turnier mit einem Nuller im A-Lauf beendete! Ansonsten lief es für die Mutterstadter nicht so erfolgreich, dafür war Fyn wieder gut! 2 schöne 0 Fehler Läufe, leider etwas zu langsam, so dass es im A-Lauf nur für Platz 5 und im Jumping nur für Platz 8 reichte, aber in der Kombiwertung war es dann immerhin ein 2. Platz, schade das die nicht mehr zählt und noch nicht für die Qualis benötigt wird.


14.04.2010 Verlobungs Letterbox Teil 1
Heute Abend nach der Arbeit haben wir uns aufgemacht die Verlobungsletterbox zu suchen. Startpunkt ist das Hambacher Schloss. Die Werte dort hatten wir zum Großteil auch schon im Internet recherchiert, da das Schloss um die Uhrzeit ja schon geschlossen ist. Bis ins Zielgebiet lief es auch recht Problemlos, dort konnten wir die Box dann aber nicht finden, es gab einfach zu viele in Frage kommende schräge Steinplatten und als es anfing zu dämmern entschieden wir ein andermal wieder zu kommen.


11.04.2010 Agilityturnier in Mannheim-Seckenheim
Heute war Agilityturnier in Mannheim-Seckenheim, diesmal war ich (Nina) nur mit Fyn am Start. Das Wetter war einfach nur beschissen, wir froren wie die Schneider. Im A-Lauf setzen wir das Gestrige Ergebnis mit einer Dis fort, der Jumping war dann ganz gut, ein fehlerfreier Lauf mit Platz 7.
 

10.04.2010 Agility Regionalligalauf in Kirchheim
Nina startet diese Saison mit ihren beiden für Mutterstadt in der Regionalliga Mannschaft. Gestern war nun der erste Lauf. Leider lief es nicht so gut, die A-Läufe waren mit Beiden eine Katastrophe, wobei Lex schon gut drauf war. Der Punktelauf war gut, nur Lex minimale Zeitfehler und vom Jumping reden wir besser nicht. Auch für die Mannschaft lief es nicht so toll, am Ende ein 9. Platz, dafür war die Cup Mannschaft umso besser und erreichte einen tollen 3. Platz.


09.04.2010 Treffen mit Lissy
Heute war es nun endlich soweit. Direkt nachdem Nina von der Arbeit am Bahnhof war (extra etwas früher) machten wir uns auf den Weg nach Brücken zu Astrid, um sie endlich mal wieder zu sehen und ihre Lissy kennen zu lernen!
Es wurde ein schöner Spaziergang und ein angenehmer Abend bei Pizza, Schokolade und Muffins. Viel gequatscht haben wir auch...


07.04.2010 Bella, Arwen und Eowyn
Heute ist unser Rattiger Zuwachs bei uns eingezogen. Bella, Arwen und Eowyn sind am 19.02.2010 geboren und ich habe sie über das Rattenforum gefunden. Die 3 sind sehr schmusig, aufgeweckt und zutraulich, müssen sich aber in der neuen Umgebung nun erst mal noch einleben. Willkommen in unserem Rudel ihr 3!


02.-05.04.2010 Urwaldsteig-Wanderung + Edersee 1, Igelstadt, Gold! und versunkenes Dorf Letterbox
Wir haben erneut an Ostern unsere diesjährige Wandersaison eröffnet. Diesmal ging es nach Nordhessen an den Edersee, drei Tage auf dem Urwaldsteig mit Zelt. Es war eine schöne Tour, bei der wir mit dem Wetter noch Glück hatten, auch wenn es am 3. Tag doch etwas geregnet hat.
Den 4. Tag nutzten wir dazu die 4 Letterboxen in der Nähe des Edersees zu suchen. Da alle lange nicht mehr gefunden wurden, hatten wir etwas die Befürchtung das welche fehlen könnten, dies war aber nicht der Fall. Bis auf bei der Igelstadt hatten wir auch absolut keine Schwierigkeiten, bei dieser hatte der Sturm einige Hinweise zerstört und somit konnten wir die Kombination für das Schloss nicht mehr rausfinden, konnten aber auch dieses Problem lösen. Alles in allem 4 schöne Boxen!


02.04.2010 Sammy ist Tod
Barbaras Sammy ist Tod. Es ist so lange her das wir sie kennen lernen durften und nun ist sie nicht mehr. Da wo du nun bist, liebe Sammy, brauchst du keine Angst mehr vor irgendwas zu haben!


29.-31.03.2010 Windenlager in Grünstadt
Wie jedes Jahr fand auch diesmal wieder in der Woche vor Oster in Grünstadt, auf dem Quirnheimer Berg das Windenfluglager des FSVN statt.
Und auch diesmal war Pepe mit Enzo und Jill drei Tage mit oben auf dem Berg.
Das Wetter war besser als vorhergesagt und so konnte doch einiges geflogen werden. Trotzdem war es windig, kalt und zeitweise auch regnerisch. Trotz allem genossen wir die Zeit. Wir machten kleiner Spaziergänge und Enzo und Jill wurden von allen genug beschäftigt.


30.03.2010 Alles Gute zum Geburtstag Jill
Wie schnell doch ein Jahr vergeht, es ist unglaublich. Gerade erst ist die kleine Jill bei uns eingezogen und nun wird sie schon ein Jahr alt. Alles gute kleine Maus, auch deinen Geschwistern John-Boy, Joane und Joyce!



28.03.2010 Obedience Prüfung Aubachtal
Ich kann es immer noch nicht glauben! Wir haben es geschafft! Wir haben den Nuller weg gelassen! Und Fyn hat ansonsten auch wieder sehr schön gearbeitet, ein paar wenige Kleinigkeiten und die Schnupperei, ansonsten war er super! Und somit hat es mit 288 Punkten ganz locker für ein Vorzüglich gereicht!
Ich bin soooo stolz auf den kleinen Mann. Diesmal war auch wirklich drum rum alles perfekt. Steward und Helfer waren Klasse und haben dadurch Fyn die ganze Sache sehr erleichtert, denn in letzter Zeit hatten wir ja oft Probleme durch ein Erschrecken vor Steward oder vor allem den Ringhelfern.


20.03.2010 Obedience Prüfung Eppstein
Eigentlich gibt es einfach nichts zu zu sagen. Es war wie immer, nein noch etwas schlechter. Wieder ein Nuller, diesmal in einer eher billigen Übung, aber dafür waren auch alle anderen schlecht, kaum eine im Vorzüglich, deshalb am Ende nur ein Gut.

15.03.2010 Treffen mit Danton, Icho, Clyde, Wizzi, Ty, Amy und Snoopy
Nun wo die Tage länger werden haben wir uns mal wieder Abends mit Astrid und ihren Shelties getroffen. Keine Große Sheltie-Runde, sondern nur ein gemütlicher Abendspaziergang, zu dem dann auch noch Vanessa mit ihren 3 kam. Es war eine herrliche Runde, am Ende doch schon Stockdunkel, auch wenn Ty und Fyn sich um die Gunst von Amy gezankt haben.



14.03.2010 Blick ins Paradies Letterbox
Heute ging es wieder erst nach dem Mittagessen zum Letterboxen. Nur welche? Es ist wirklich nicht leicht eine passende Box zu finden, schließlich wollen wir uns keine für Abends weg nehmen, aber für eine Box auch nicht zu weit fahren. Und da wir heute dann nur den Nachmittag hatten durfte sie aber auch nicht zu lang sein.
Schließlich entschieden wir uns doch für die Blick ins Paradies, auch wenn unklar war ob wir es im hellen schaffen, was aber ganz locker klappte, trotz anfänglicher Schwierigkeiten.
Die Box ist wirklich sehr schön, tolle Wege, nur heute leider teilweise sehr matschig, super Ausblicke, guter Clue.


12.03.2010 Besuch bei unserem Zuwachs
Es wird Rudelzuwachs geben. Vierbeinigen ja, aber keinen hündischen. Es werden 3 süße Rattenmädels bei uns einziehen.


07.03.2010 Waldeck, Mainz 3 der große Sand und Eisenmännchen Letterbox
Heute sind wir zu einem ganzen Letterbox-Tag nach Mainz aufgebrochen. Nach einem kurzen, schönen und erfolgreichen Abstecher nach Ingelheim zur Waldeck-Letterbox ging es mit der Mainz 3 Box so richtig los. Die Mainz Letterboxen sind wirklich toll, so führte uns auch diese wieder durch eine tolle Gegend.
Anschließend überquerten wir den Rhein nach Wiesbaden. Hier wollten wir uns an einem Geo-Catch versuchen, einem Letterbox-Hybrid, doch bei dem vielen Schnee der da oben noch lag, scheiterten wir schon ganz am Anfang. Also weiter in die Innenstadt von Wiesbaden, hier gab es eine Atlas-Quest Letterbox, von der wir allerdings nicht erwarteten das sie noch an Ort und Stelle ist und so war es dann auch.
Den Abschluss machte dann die Eisenmännchen Letterbox, eine kurze Runde mit Reflektoren, da war es fast schade das es noch nicht dunkel war. Nachdem wir auch diese Box problemlos gefunden hatten, machten wir uns müde und zufrieden wieder auf den Heimweg.


04.03.2010 Kleiner Wald Letterbox
Seid wir mit der Lindenhofer Schatzsuche die abendliche Letterbox Saison eröffnet haben, zieht es uns wieder vermehrt Abends auf Letterbox Suche. Noch ist das schwierig schließlich wird es immer noch vor 19:00 Uhr dunkel. Aber heute ergab sich die Möglichkeit wieder früher von der Arbeit zu gehen und sich direkt in Ludwigshafen zu treffen. Da wegen des Sturms vom Wochenende noch vor dem Wald gewarnt wurde kam uns die Kleiner Wald Letterbox in Frankenthal gerade richtig.
Da klar war das das Strandbad geschlossen sein würde bis wir mit der Box fertig wären und wir so die Bonusbox nicht mehr holen könnten entschieden wir uns mit dieser zu beginnen trotz der dann fehlenden Werte. Und sie war auch so problemlos zu finden.
Danach holten wir die Hunde aus dem Auto und abging es zur eigentlichen Box. Die Wege führten uns durch ein schönes Naherholungsgebiet nur die Wege selbst asphaltierte Feldwege waren nicht so unsers. Vor allem da auch ständig mal ein Auto kam. Am Finale taten wir uns dann nochmal etwas schwer zu Beginn war gerade noch genug Licht doch da wir mit der einen Grad zahl nicht ganz hinkamen war es dann dunkel und das machte die Sache nicht gerade leichter. Zum Schluss fanden wir die Box aber dennoch.


28.02.2010 Madenburg Letterbox
Lange überlegten wir rum, ob wir heute wieder Letterboxen gehen sollten. Geplant war es, das Wetter sah auch nicht so schlecht aus, sonnige Abschnitte wechselten sich mit wolkigen ab. Aber es blies doch ganz schön, es war Sturm vorhergesagt...
Am Ende zogen wir dann doch los nach Annweiler um die Madenburg Letterbox zu suchen. Am Parkplatz angekommen, es waren ganz schön viele kleine Äste auf der Strasse rum gelegen, aber nichts großes, waren wir doch sehr unsicher. Es knarzte und knackte, der Wind blies heftig. Wir entschieden uns es lieber zu lassen, haderten aber die ganze Zeit damit. Wir mussten nochmal um den Berg rum und dabei überlegten wir es uns anders und als wir wieder am Parkplatz vorbei kamen, versuchten wir es doch.
Die erste halbe Stunde war uns zeitweiße doch ganz schön mulmig, doch danach kamen wir entweder in geschütztere Bereiche oder der Wind lies etwas nach. Sicherlich gewöhnten wir uns auch einfach etwas daran.
So wurde es eine sehr schöne Letterboxrunde, leider war die Madenburg noch wegen Eis und Schnee geschlossen, wir fanden die Box aber auch ohne die Werte von der Burg.


27.02.2010 Sheltie Treffen in Böhl-Iggelheim und Heidenfels Letterbox
Da heute absolut herrliches Wetter war, trieb es uns nach draußen. Für heute war wieder ein Sheltie-Treffen in Böhl-Iggelheim angesagt. Wie immer trafen wir uns am Hundeplatz und verschwanden für 2 Stunden im Wald. Diesmal waren wieder einige neue dabei, dafür konnten andere heute nicht. Jill spielte toll, vor allem wieder mit Wizzi und Withney, aber auch mit den anderen. Lex hatte ich zu Hause gelassen und Fyn benahm sich sowas von daneben. Es waren zwei 10 Monate alte Rüden dabei und der eine Nervte Fyn, komischerweise prügelte er sich mit dem anderen. Also entschied ich mich die Gruppe zu verlassen und mit Fyn alleine ne Runde zu gehen.
Anschließend ließen wir das Treffen noch im Naturfreundehaus in einer sehr geselligen Runde ausklingen.

Da es dann doch schon recht spät geworden war und Pepe noch ihre Prospekte sortieren und austragen musste, strichen wir die weiteren Aktivitäten. Aber dieser Vorsatz hielt nur ganz kurz, das Wetter war, nach dem vielen Regen und Schnee der letzten Wochen, einfach zu herrlich und so zogen wir doch nochmal los eine Letterbox zu finden. Aufgrund der schon fortgeschrittenen Stunde durfte diese nicht zu lang und nicht zu weit weg sein. Allerdings wollten wir uns auch keine der Abendboxen nehmen. So fiel die Wahl auf die Heidenfels Letterbox, 10km lang und laut schrieb 4-5 Stunden, doch das konnten wir uns kaum vorstellen und am Ende brauchten wir auch nur gute 3 Stunden dafür.
Es war ein herrliche Box, auf teilweise uns von anderen Boxen schon sehr bekannten Wegen, mit einem wunderschönen Finale an den Heidefelsen. Nur leider kamen wir eine Stunde zu spät. Da hat die Box seit Dezember keiner mehr gesucht und nun schnappt sich eine Stunde vor uns jemand den Hitchhiker.


02.2010 Alles Gute zum Geburtstag Lex
Unser Opi wird nun schon 12 Jahre. Auch wenn er nun langsam wirklich "Älter" geworden ist, wie 12 benimmt und bewegt er sich zum Glück immer noch nicht! Wir hoffen das du noch lange sooo fit bleibst, Digger!



23.02.2010 Lindenhof Letterbox
Heute machten wir uns das erste Mal für dieses Jahr Abends auf den Weg zum Letterboxen! Nina hatte einiges an Plusstunden, außerdem wirds inwischen nicht mehr ganz so früh Dunkel, so dass uns genug Zeit im Hellen blieb, um eine Letterbox zu suchen.
Wir hatten uns für eine der Boxen in Mannheim entschieden, denn da mußte Nina nicht erst noch heim fahren.
Es wurde eine recht schöne Runde durch das Naherholungsgebiet. Leider war doch recht viel los, am Anfang viele Menschen mit Hunden, später in der Hauptsache Jogger.
Wir hatten zwar dann am Schluss etwas Probleme und es wurde immer dunkler, aber die Box fanden wir zu guter letzt doch noch!


21.02.2010 WWW-Wald, Wasser, Wandern Letterbox
Heute waren wir endlich wieder Letterboxen. Wir hatten uns für die WWW Box entschieden, da sie nicht zu lang ist, aber trotzdem mit der Anfahrt zu lang für unter der Woche Abends.
Am Startparkplatz angekommen überraschte uns der viele Schnee, damit hatten wir nicht gerechnet. Trotz dass es deswegen sehr rutschig war und das Laufen dadurch anstrengend, wurrde es eine wunderschöne Wintertour!
Und wir traffen unterwegs sogar andere Letteboxer, mit denen wir schnell die Stempel tauschten. Allerdings konnten wir nicht gemeinsam weiter gehen, da sie auch einen Hund dabei hatten, der aber auch nicht so verträglich war...


18.02.2010 der letzte Akt des Dramas
Heute hat das Drama nun ein Ende. Nachdem Fyn uns nun 3 Wochen lang mit seinem Trichter malträtiert hat, wurden ihm heute die Fäden gezogen. Nun darf er wieder loslegen, hoffentlich wächst nun auch das Fell schnell nach.



13./14.02.2010 Agilityturnier bei der SV OG Darmstadt
Übers Wochenende war Agilityturnier bei der SV OG Darmstadt. In einer Versteigerungshalle in Biebesheim auf Teppichboden. Fyn war ja soweit wieder hergestellt das er starten konnte.
War sehr gespannt gewesen auf Teppich, bin ja mit Fyn erst einmal vor Jahren auf Teppich gelaufen. Er meisterte das ganze eigentlich sehr gut, war aber schon sehr langsam unterwegs. Am Samstag zeigte er schon 2 gute Läufe, aber irgendwie wollte es nicht klappen, einmal stand ich blöd, dann hatte er wieder Probleme mit dem Außen und gleichzeitigem Belgier nach innen von mir. Am Ende reichte auch die Zeit nicht. Am Sonntag hatten wir dann unsere Glücksbringer (Pepe, Jill und Enzo) mit und schwupp klappte es hervorragend. 2 0 Fehler Läufe und in der Kombiwertung sogar ein 3. Platz!!!
Ganz toll war das wir auch Momo (Jills Tante) und Jo (Jills Bruder) trafen. Jill legte dann auch eine tolle Toberunde mit ihnen ein. Ich hoffe das wir uns mal wieder treffen, war echt toll!



07.02.2010 Wegweißer Letterbox
Da Fyn ja noch kein Agility machen kann, musste ich das für heute geplante Agilityturnier in Hanau absagen. Aber so konnten wir wenigstens endlich mal wieder Letterboxen gehen, ich hatte schon richtige Entzugserscheinungen.
Wegen Fyn, dem Wetter und dem Essen suchten wir eine nicht allzu lange Box, aber möglichst eine die man nicht auch im Sommer unter der Woche Abends machen könnte, da haben wir eh viel zu wenig von. Und so viel unsere Wahl auf die Wegweißer. 7,5 km lang, laut Beschreibung 3-3 1/4 Stunden (die wir aber nicht brauchten) und eine dreiviertel Stunde Hinfahrt. Optimal.
Das Wetter war zum Glück trocken, aber ansonsten nicht sonderlich schön. Die Wege lagen entweder noch voll Schneematsch und waren dadurch rutschig, oder sie waren die reinste Schlammschlacht. Trotzdem war es einfach nur schön endlich wieder erfolgreich eine Letterbox gesucht zu haben!



04.02.2010 Treffen mit Shannon und Amy
Da das gemalte Amy Bild nun fertig war, bot es sich an die Abholung gleich wieder mit einem Treffen zu verbinden.
Und so machten wir us heute auf um nach Lachen in die Felder zu gehen. Neben Amy, Shannon und Jill war auch diesmal Enzo mit von der Partie. Das Wetter war endlich mal recht angenehem, der meiste Schnee weg und die Sonne schaute auch hervor. Nur matschig war es....



31.01.2010 Obedience Trainer Prüfung
Heute war dann noch die Trainerfortbildung auf der dann Mungo und ich auch unsere Trainerprüfung bei Gerlinde ablegen durften. Durch das schwierige Wetter, viel Schnee und glatte Straßen, war allerdings schon das hinkommen abenteuerlich und so kam ich auch recht spät. Auch konnten wir deshalb nicht ganz so viel Praxis machen, so machten nur Mungo und ich unsere Praktische Prüfung und dann noch 1-2 weitere Übungen, der Rest war dann Theorie und wir waren früh fertig. In der Mittagspause hatten wir noch den Theoretischen Teil, unter anderem die Ausarbeitung einer Übung (bei mir die Distanzkontrolle der Klasse 1) wie man sie einem Teilnehmer beibringen kann. Und nun bin ich also wieder Obedience Trainer.



28.01.2010 Treffen mit Shannon und Amy
Nach langer Zeit habe ich (Pepe) mich endlich mal wieder mit Judith und ihren beiden Bodern Shannon und Amy getroffen. In erster Linie ging es darum ein Portraitbild von Amy zu machen, aber natürlich verknüpften wir das ganze mit einem gemütlichen Spaziergang durch den Schnee!



27.01.2010 kleiner Streit mit üblem Ausgang
Fyn und Lex haben derzeit etwas Auseinandersetzungen die Rangfolge betreffend. Lex wird halt nun doch langsam alt, Fyn merkt das und will mal versuchen. Fyn ist zwar nicht gerade schwach, aber durch seine Menschenangst und Schreckhaftigkeit sieht Lex in ihm kein geeigneten Nachfolger und so werden sie sich nicht einig.
Heute Abend beim Gassi ist das ganze dann schief gegangen. Sicherlich hat keiner von Beiden Verletzungsabsichten, aber daneben gelangt ist in der Hitze des Gefechts halt schon mal schnell und so hat Fyn es abbekommen. Und das sowas von Ungeschickt, das wir über die vielen Schutzengel die er hatte noch froh sein können. Denn es hätte fast sein rechtes Auge getroffen, so blieb das Auge unverletzt. Der Liedrand ist zerrissen, es zieht sich eine doch ordentliche Riss/Bisswunde nach außen.
Also verbrachten wir den heutigen Abend beim Tierarzt, Fyn hat die Narkose nicht sehr gut weggesteckt, hat eine Stunde lang beim Aufwachen geschrien und gejammert.



23./24.01.2010 Obedience Trainer Seminar
Da wir damals in der LG12 für den Übungsleiter Sport ja nicht wirklich was in Sachen Obedience gemacht haben, haben wir uns in der LG10 nun darauf geeinigt das ich meinen Obedience Trainerschein (es gibt jetzt einen getrennten für Agility und Obedience) sozusagen nochmal neu mache. Da es aber dieses Jahr keinen Kurs gibt, hat Gerlinde mit uns 2 (aus ihrem Verein war auch noch einer dabei) gesondert gemacht. Wir haben dieses Wochenende am Stewardseminar Teilgenommen und werden nächste Woche auch noch an der Trainerfortbildung teilnehmen, und dann dort auch gesondert unsere Prüfung in Theorie und Praxis machen. Den Sachkundeteil muss ich ja nicht mehr machen, den habe ich ja schon vom Übungsleiter Sport.
Es war ein sehr interessantes Wochenende, mit tollen Teilnehmern, bei dem ich schon einiges mitnehmen konnte. Und ich danke meinen Gastgebern herzlich für das tolle Zimmer und den netten Abend!



13.01.2010 Alles Gute zum Geburtstag Fyn
Wir wünschen dem F-Wurf vom Neunränkle alles Gute zu ihrem 5. Geburtstag, vorallem natürlich unserem Fyn



10.01.2010 Hauensteiner-Schusterpfad Wanderung
Da wir fürchteten im Schnee eine Letterbox eh nicht zu finden, entschieden wir uns heute mal wieder einfach nur Wandern zu gehen. Bei unserer Keschdeweg Tour hatten wir auf dem Weg vom Bahnhof in Hauenstein zum Startpunkt den Schusterpfad gesehen, beim recherchieren im Internet stellte sich heraus das er mit 15,7 km doch eine schöne Tagestour ist.
Und so wollten wir ihn heute in Angriff nehmen. Mit dem Zug ging es hin und dann gleich weiter zum Startpunkt. Der Weg ist ein Premium-Wanderweg und hat das echt verdient! Super Beschildert, grandiose Natur, tolle Wege! Und der Schnee war zwar sehr anstrengend, aber wir alle lieben Schnee! Eine wundervolle Runde!



09.01.2010 Treffen mit Sheilagh
Heute haben wir uns wieder mit Karin und Sheilagh in Ketsch zum Gassi getroffen. Auch hier lag wundervoll viel Schnee und die Hunde tobten ausgelassen. Kurz vor Schluss spielten dann Sheilagh und Jill nochmal richtig intensiv. Es war wieder eine sehr schöne Runde, mit netten Gesprächen und viel Spaß für Mensch und Hund!



03.01.2010 Agility Reithallenturnier bei den Saarpfoten in Neunkirchen
Wir haben gleich mal die Agility Turniersaisson eröffnet. Fyn startete bei den Saarpfoten in der A3. Er lief gut, aber es lief nicht ganz rund. War aber ein sehr schönes Turnier.



01.01.2010 Frohes neues Jahr
Wir wünschen allen ein Frohes neues Jahr!