zurück zu Urlaub  Bilder

Geschwistertreffen in Wien vom 09.-16.03.2012

 
 
Diesmal ging es für eine Woche nach Wien. Deimböcks hatten zum FaGiMo Treffen geladen. Ursprünglich wollten wir uns ja zum ersten Geburtstag des A-Wurfs treffen, aber nachdem dann 3 der Geschwister krank waren, haben wir es verschoben.
Da Wien ja nicht gerade ums Eck ist, entschied ich eine ganze Woche hin zu fahren und auch Heidi zu besuchen *Freu*. Papa wollte mitkommen, er wollte Wien besuchen. Und dann waren tatsächlich auch alle Geschwister da!

Freitag 09.03.2012
Am Abend noch bis in den Byrischen Wald
Nach einem etwas verkürzten Arbeitstag hat mich Papa in Ludwigshafen abgeholt und für uns Beide mit Lex, Fyn und Nuk ging es auf Richtung Wien. Bzw. heute ging es nur bis Deggendorf, als im Prinzip genau dorthin wo Pepe und ich vor einer Woche noch waren.
Dort hatte uns Papa ein super schönes, recht nobles Hotel gebucht. Allerdings kamen wir auch erst gegen 20 Uhr an, da wir diesmal leider 2 mal im Stau standen.
Schnell das Zimmer bezogen, wegen der Hunde gab es noch nicht mal irritierte Blicke (Papa hatte sie zwar angemeldet, aber normal gehen immer alle davon aus das sie klein sind), Lex durfte sogar Abends mit ins Speisezimmer. Dort habe ich ein super leckres Rumpsteack mit Folienkartoffel gegessen. Und dann waren wir auch schon im Bett, ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal vor 22 Uhr im Bett war!

Samstag 10.03.2012
Ankunft in Wien und erstes Treffen
Nach einer etwas unruhigen Nacht, Himmel kann der Herr schnarchen, sind wir erst nach 8 Uhr aufgestanden. Zuerst waren die Hunde an der Reihe, dann gabs für uns Frühstückbuffet. Die reinste Völlerei, aber es gab auch wirklich alles was das Herz begehrte.
Und dann gings an den 2. Teil der Reise. Schon gegen Mittag erreichten wir Wien nach einer diesmal Staufreien fahrt. Auch die Pension haben wir schnell gefunden, alles ist sauber und in Ordnung, aber doch ein heftiger Kontrast zum dem Hotel vorher. 60er Jahre Flair...
Zuerst mal Tanken, hier ist das Diesel ca. 10 Cent billiger und dann mit den Hunden eine kurze Runde laufen.
Danach gleich zu Deimböcks, Nuks Züchtern, die nur ein paar Häuser weiter wohnen. Ich hab nur Nuk mit rein genommen, war so schon stressig genug, ein wenig Reibereien gabs halt schon und Nuk ist ja auch keiner der gleich klein bei gibt. Daniela wurde auch gleich angerufen und ich glaube sie hat sich schon sehr gefreut Nuk zu sehen.
Und so haben wir es geschafft den ganzen Nachmittag herrlich zu verquatschen, so dass wir erst recht spät zu einer kleinen gemeinsamen Runde aufgebrochen sind.
Auf einer herrlichen Wiese durften sie wild miteinander toben. Und ich glaube Fyn ist verliebt. Während Nuk damit beschäftig war Gipsys Ball zu klauen sobald sie ihn irgendwo ablegte oder er geworfen wurde, waren Fyn und Nuks Schwester Fame die ganze Zeit wild am spielen. Schade das schon die Sonne so tief stand.
Wir sind dann auch nicht wirklich weit gelaufen, die Hunde haben sich auch so ausgetobt. War richtig schön.
Nach noch einer kurzen Runde Gehschnack sind Papa und ich dann in die Pension zurück, wo wir obwohl sie geschlossen hatten auch noch etwas zu Essen, ein sehr leckeres Hühnerschnitzel, bekommen haben.
Und da ich so verrückt war zu sagen das ich morgen mit komm und somit morgen um 6:45 Aufbruch ist, haben wir den Abend auch nicht zu lang werden lassen.

Sonntag 11.03.2012
ein gemeinsamer Schutzdienst in aller Früh
Wie kam ich eigentlich auf die Wahnsinnige Idee heute mit Adi mit zum Schutzdienst zu gehen? Um 6:30 aufstehen, dass ist ja so gar nichts für mich. Hundmüde Fyn und Nuk ins Auto gepackt, Lex hat derweil selig mit Papa weiter gepennt und dann hinter Adi zum Hundeplatz gefahren. Wir waren recht früh da und so konnten wir uns als erste 2 auf die Liste eintragen, dann ne Runde mit den Hunden um den Platz, Fyn hat gleich wieder mit Fame gespielt.
Ich war dann doch sehr unsicher, weniger wegen Nuk, als vielmehr wegen mir und weil ich das alles doch noch sehr schlecht einschätzen kann. Der Figurant war aber toll, hat sich schön auf Nuk eingelassen und Nuk hat gearbeitet wie zu Hause. Da hat man gar nichts gemerkt, dass das alles ja fremd war. In der ersten Runde Triebarbeit und Verbellübungen, aber ohne Revier. Er hat für seine Verhältnisse richtig toll gebellt!
Danach sind wir erst mal eine Runde zu Adis Bruder gefahren, es dauert doch ganz schön lange bis die vielen Hunde durch sind. Dann gab es eine 2. Runde, wieder war Nuk toll. Diesmal haben wir kurze Fluchten gemacht. War wirklich schön, Nuk hat sehr gut gearbeitet.
Um kurz vor 12 waren wir dann wieder an der Pension und fanden Papa und Lex bei Ruhen vor, sie waren eine gute Stunde zusammen im Wald gewesen.
Wir haben dann auch mal etwas schlaf nachgeholt und sind dann erst am Nachmittag wieder zu Deimböcks vor um noch mal gemeinsam eine Runde Gassi zu gehen. Von hier aus kommt man über der Strasse direkt in den Wald und dann an eine Wiese auf der sich Fyn mit Nuk und Anou mit Fame erst mal richtig ausgetobt haben. Dann noch eine Runde durch den Wald und schon liegen alle zufrieden auf ihren Kissen.
Leider ist heute das Wetter sehr trübe, so dass es gar keine Bilder, außer ein paar im Zimmer gibt. Ich bin halt auch nicht so der Fotograf, wenn ich mir die geringe Ausbeute von den Massen von gestern anschaue, überlass ich das halt doch besser Pepe.

Montag 12.03.2012
Erstes Treffen mit Kevin und Ares und erstes treffen mit Heidi
Heute morgen hieß es endlich mal richtig ausschlafen. Naja, ich hätte auch noch länger schlafen können aber wir wollen ja auch noch frühstücken. Also um kurz nach 8 Uhr aufgestanden. Das Frühstück beinhaltete außer Müsli oder so was, alles was man Grundsätzlich braucht. Brötchen und Brot, Marmelade, Honig, Nutella, Wurst, Käse,...
Um 10:45 haben wir uns mit Brigitte und Kevin getroffen und sind wieder auf die Wiese gefahren, wo wir diesmal eine große Runde gelaufen sind. Diesmal war Gipsy nicht dabei, dafür Ares, der viel mehr Fell hat als Nuk, aber auch kräftiger und kleiner ist. Alles in allem hat es super geklappt, klar haben sich Ares und vor allem Fyn mal kurz gekappelt, aber im großen und ganzen sind sie miteinander ausgekommen.
Mittags gings dann gemeinsam mit Adi zum Chinesen, Bufett, habe ich schon ewig nicht mehr gehabt.
Und dann ab nach Wien rein, Papa hat mich bei Heidi abgesetzt, die gerade mit Kes unten war und so noch meine 3 Jungs begrüßen konnte und ist dann weiter in die Innenstadt ein wenig Sightseeing machen gegangen.
Heidi und ich hingegen haben den Nachmittag bei ihr mit quatschen verbracht. Es war so schön uns wieder zu sehen, ist halt doch viel zu selten möglich! Und die Zeit ist gerade so verfolgen.
Papa hat mich dann, nachdem er mit allen 3 Jungs ne kleine Runde gedreht hatte, wieder abgeholt und wir sind zurück gefahren. Ein Stück weiter in Neu-Purkersdorf haben wir dann mit der Brauerei auch ein nettes Gasthaus gefunden um noch lecker was zu essen.

Dienstag 13.03.2012
Am Morgen Agility am Mittag das große Treffen mit allen As!
Um kurz nach 8 Uhr, ich saß noch beim Frühstück, stand schon Adi da, um uns abzuholen. Auf ging es erst Daniela abholen und dann weiter zur Agilityhalle. Kalt war es in der Halle, aber ansonsten ist das schon eine super Sache. In einer kleinen Gruppe, Ares, Anou, Fame, Fyn und Nuk haben wir ein einfaches Training gemacht. Nuk hatte zu Beginn massive Probleme mit dem Steg, dafür war er am Ende kaum davon abzuhalten nicht auf den Steg zu gehen.
Alles in allem war es ein schönes Training, auch wenn man meinen Beiden schon etwas angemerkt hat das sie eine anstrengende Zeit hinter sich haben.
Nach einer kurzen Erholungspause hatte Adi lecker für uns gekocht. Inzwischen war auch Michaela mit Airin aus Tschechien angekommen. Nach dem Essen ging es auf den Hundeplatz, wo wir dann auch Joy, Luna und Askan trafen. So waren alle Geschwister da! Leider war Airin läufig und so mussten wir die Jungs leider etwas separieren und so konnten meine Beiden Kleinen, Lex ist ja kastriert, nicht mittoben. Aber für ein gemeinsames Gruppenbild hat es dann schon geklappt! Es war einfach toll alle Geschwister wieder zu sehen und es ist wirklich erstaunlich wie unterschiedlich sie aussehen.
Nach Kaffee und Kuchen und viel geschnack, haben wir uns erst am Abend getrennt, schade das solche Momente immer so schnell vergehen.

Mittwoch 14.03.2012
der übliche Wiesenbesuch, noch ein Treffen mit Heidi
Wir haben den Tag mit der inzwischen schon fast üblichen Runde an der Wiese begonnen, diesmal aber nur Wir und Brigitte mit Gipsy, Anou und Fame. Wieder sind sie alle wild getobt, ok, außer Lex und Gipsy, und wieder in erster Linie Fyn mit Nuk und Anou mit Fame. Heute wurde kurzzeitig auch eine Dogge mit einbezogen.
So eine Wiese hätte ich zu Hause auch gern.
Ich glaube so langsam bekomme ich das mit dem Fotografieren auch hin. Die Bilder könnten zwar ein bisschen heller sein, aber dafür sind sie scharf!
Am Nachmittag gab es dann noch ein gemeinsames Gassi mit Heidi und ihrer Kes im 10 Bezirken von immerhin guten 2 Stunden. Die Jungs waren mal wieder super lieb. Kes ist dann sogar ab und zu mit ihnen gerannt.
Papa hat sich währenddessen Schloss Schönrunn angesehen
Bei Heidi haben wir dann das gequatsche fortgesetzt während meine Hunde sämtliche Kauartikel untersucht und teilweise auch geklaut haben. So kam Fyn gleich mal zu einem Ohr, Lex durfte dann später das andere haben. Im Ausgleich mussten sie alle Kauknochen einmal ansabbern damit Kes sie interessanter findet.
Viel zu schnell war der Nachmittag schon wieder vorbei und wir auf dem Weg zurück in die Pension.

Donnerstag 15.03.2012
viel Entspannung...
Inzwischen finden wir den Weg zur Wiese auch schon allein. Wieder ging es mit Brigitte und den Mädels zur Vormittagsrunde, wieder wurde viel getobt, und heute hat Fyn auch wieder eine kurze Runde mit Fame gespielt.
Nun bleibt die Frage was wir heute Mittag machen wollen, da sind wir uns noch nicht so wirklich einig.
Wir entschieden uns mit den Hunden noch mal ein kurzes Gassi zu machen und wählten dazu einen See, an den man dann aber doch nicht hinkam, also Ausgangspunkt. Gemütlich, bei inzwischen herrlichen Wetter gabs so noch mal eine 1,5 Stunden Runde für die Hunde.
Danach trafen wir uns mit Brigitte am Hundeplatz. Sie gab dort einen Unterordnungskurs und ich nutzte die Zeit um mit Fyn und Nuk auch noch etwas Unterordnung zu machen. Sie haben da oben sehr viel Platz, 3 Hundeplätze direkt aneinander, so dass ich mit meinen 2 ungestört üben konnte. Dummerweise lag die orange Tasche wohl noch auf der Obedience Kiste und war somit nicht im Auto, die Leckerliedose inklusive Klicker hatte ich kurz vorher mit aufs Zimmer genommen und so hatte ich keinen Klicker, Leckerlies haben sich wenigstens noch genug gefunden. Aber es ging auch so! Beide haben schön gearbeitet.
Anschließend gings wieder in die Pension, wo wir auch heute noch mal zu Abend aßen. Kochen kann unsere Wirtin wirklich.

Freitag 16.03.2012
ein letztes gassi, auch mit Luna und ein letztes Treffen mit Heidi und diesmal noch Martina
Zum Abschluss unseres Wien Urlaubs gab es Vormittags noch mal ein richtiges Sightseeing. Nachdem mir im Parkhaus erst mal jemand die Vorfahrt nahm und sich so eine Delle in der Tür zuzog, meiner bekam nichts ab, war die erste viertel Stunde mal mit Parkhaus stehen verplempert. Anschließend schlenderten wir bei herrlichem Wetter fast 3 Stunden durch Wien. Hauptziel war die Hofburg und die drumrum liegenden Gebäude, wie die Beiden Museen, das Parlament und das Rathaus. Wir hatten uns auch überlegt die spanische Hofreitschule anzusehen, aber nachdem die 2 Stunden Morgenritt nur noch 30 Minuten gingen, die erste Führung um 15 Uhr erst startete, war es nur um selbst etwas durchzuschlendern uns dann doch zu teuer. Und so beschränkten wir uns darauf Gebäude von außen zu betrachten, also genau das was ich auch schon an Weihnachten, als ich Nuk geholt habe gemacht hab, nur diesmal bei schönem Wetter.
Anschließend gabs ein Mittagsschläfchen in der Pension, bevor es ein letztes mal an die Wiese ging. Diesmal war auch Luna dabei. Es war nochmal ein wunderschönes Gassi.
Abends gings dann nochmal nach Wien, Treffen mit Heidi und Martina. Es war ein wunderschöner Abend. Doch alles hat leider irgendwann ein Ende, so auch dieser Urlaub!
 

 zurück zu Urlaub  Bilder