Lara bei Uns

 

Sonntag 20.04.2008:
Heute ist Lara in ihr neues Zuhause in die Nähe von Hanover gezogen. Wir wünschen ihr und ihrer neuen Familie alles gute und hoffen das wir so abundzu mal was von ihr hören.
Das sie gut angekommen ist beweist das erste Foto aus ihrem neuen Heim:


08.2007-04.2008:
Viel gibt es nicht über Lara zu erzählen. Auch wenn es immer stressig ist wegen Crazy und ihr, gehört sie inzwischen halt einfach dazu.
Sie hatte mehrere Interessenten, aber meist ist es an einer vorhandenen Hündin gescheitert.
Hier mal viele Bilder aus dem letzten halben Jahr:
Letterboxen am 20.09.2007:


Letterboxen im Oktober 2007:

Letterboxen am 24.11.2007:

wenigstens etwas Winter, 22.12.2007:

Letterboxen im Dezember 2007:


Letterboxen im Januar 2008:




Lara beim kuscheln im Feburar 2008:

Letterboxen am 09.03.2008:



28.03.2008: die letzten Bilder bei uns, Lara kuschelt mit Pepe:

Montag 07.-11.08.2007:
Lara war ein paar Tage bei Ann-Kathrin, damit sich Enzo besser von seiner Magendrehung erholen kann. Sie hat sich sofort in Ann-Kathrin verliebt und super wol bei ihr gefühlt, auch mit Nicki, dem Collierüden hat sie sich super verstanden!



Montag 16.07.2007:
Von Donnerstag bis Sonntag war Lara mit uns wandern. Auch sie trug Rucksack und meisterte das ganz toll. Wir sind mit dem Zug hin und zurück gefahren, geschlafen haben wir im Zelt, was ebenfalls völlig Problemlos war, obwohl sie sowas ja noch nie gemacht hat!




Montag 10.06.2007:
So nun muss ich doch mal wieder über Lara berichten. Leider ist sie ja immer noch bei uns, bisher hat sich keiner für sie interesiert, was ich einfach nicht verstehen kann, sie ist doch wirklich eine ganz liebe.
Inzwischen macht sie regelmäsig mit Pepe etwas Obedience, wobei sie da noch ganz am Anfang, bei der Grundstellung ist, aber sie macht gute Fortschritte. Auch bei unseren diversen Suchspielen, sie rafft noch nicht ganz worum es geht und bei unseren "Geräteübungen", sie ist für einen Belgier wirklich sehr unerschrocken, macht sie mit.
Ich wünsche mir so sehr das die Süße Maus endlich ein schönes Zuhause findet. Leider kommt ihr wirlich hünsches Aussehen auf den Bilder überhaupt nicht rüber und ansonsten ist sie halt einfach fast zu gewöhnlich (wenn man das von einem Mali überhaupt sagen kann) und so fällt sie nicht aus der Masse der vielen zu vermittelnden Malis raus.




Montag 23.04.2007:
Wir waren am See in Böhl-Iggelheim. lara ist die reinste Wasserratte und schwimmt dauernt mit Eno umd die Wette. Sie hat auch keine Hemmungen vom Ufer aus vollem Lauf ins Wasser zu springen!



Mittwoch 18.04.2007:
Es gibt ein paar neue Frühlingsbilder aus unserem Garten von Lara mit Enzo und Fyn!



Montag 16.04.2007:
Seid heute Abend ist Lara wieder bei uns. Aber sie scheint es sich in den 2 Wochen gut überlegt zu haben und nun klappt es auch mit Enzo, was ihr das Leben doch etwas erleichtert.
Sie musste nun auch 2 mal allein mit den anderen Hunden bleiben und das hat super geklappt. Sie war (Vermutlich) die meiste Zeit still udn hat ansonsten auch nichts angestellt. Es scheint nur nicht zu gehen wenn sie uns Menschen in anderen teilen des Hauses hört. Aber leider wird das auch weiterhin vorkommen da Crazy und sie sich immer noch nicht leiden können

Freitag 30.03. - Montag 17.04.2007:
Lara ist nun erstmal weider bei Antje. Mit Flox versteht sie sich super und bis zum Semesterbeginn muss sie dort auch nicht groß allein bleiben.

Donnerstag 15.03.-Montag 19.03.2007:
Lara musste für ein paar Tage zu Antje und ihrem Flox ziehen, was der Dame gar nichts ausgemacht hat. Flox und sie finden sich super Klasse, haben viel miteinander getobt und geschmust. Auch hat sie vom ersten Tag an super auf Antje gehört!



Montag 12.03.2007:
Lara hat sich eingelebt. Sie nervt die Rüden zwar immer noch etwas, aber im großen und ganzen ist sie ruhiger geworden. Vorallem Fyn, mit dem sie die ganze Zeit zusammen ist, nervt sie eigentlich gar nicht mehr. Die Beiden toben regelmäsig miteinander, aber ansonsten schlafen sie auch ohne sich Gegenseitig zu nerven.
Wenn sie Ausgelastet ist, ist sie super lieb. Leider kann ich sie nicht so Auslasten wie das für sie notwendig wäre, da ich halt auch noch meine 2 habe und deren Leben nicht für Lara grundlegend umstricken kann. Und da sie halt meist noch an der Leine bleiben muss....
Lara kann an bestimmten Orten (noch hört sie nicht so gut das das überall möglich wäre) frei laufen. Sie sucht von ganz allein dann immer wieder meine Nähe und hält sich ansonsten an die Jungs. Auch hört sie langsam aufs Herahrufen.
Am Wochenende war ich auf dem Flugplatz, dort hat sie natürlich auch ganz viele menschen, vorallem auch Männer getroffen. Einige mussten sie natürlich auch streicheln. Alle bat ich sie vorher anzusprechen, bei keinem hat sie irgendeine Reaktion gezeigt, außer Freude über die Aufmerksamkeit! Sie ist unheimlich neugierig und soweit völlig unerschrocken!
Für sportliche Menschen wirklich eine Traumhündin!



Dienstag 28.02.2007:
Es zeigt sich leider das Lara nicht sonderlich gut allein bleiben kann. Naja, was heißt allein, möglicherweise ist das Hauptbroblem das in anderen Teilen des Hauses jemand ist und sie das natürlich hört. Es führt auf alle Fälle dazu das sie winselt und bellt....
Ansonsten bruhigt sie sich langsam und somit klappt es nun auch mit Enzo halbwegs. Nur mit Crazy wird das wohl nichts werden.
Hier nochmal ein paar Bilder von Lara:



Und mit unseren Jungs:


Montag 27.02.2007:
Es gibt noch ein paar Bilder von Lara mit Fyn:



Montag 26.02.2007:
Es gibt ein paar Bilder von Lara mit Fyn:




Sonntag 25.02.2007:
Lara ist soweit eine wirklich ganz liebe, freut sich über jeden menschlichen Kontakt und kommt zum Glück auch sofort Problemlos mit Jürgen und unserem Vater zurecht.
Sie lernt dann auch gleich Fyn kennen, der sofort Herzchen in den Augen hat (mein kleiner Rassist kann keiner Belgierdame widerstehen). Die Beiden toben wild durch den Garten, Lara steigt mehrmals auf Fyn auf, rammelt diesen sogar, aber Fyn lässt sich das von seiner Angebeteten gefallen, zeigt sich demütig. Daraufhin lernt sie auch gleich Lex kennen, der ihr deutlich aber in seiner üblichen Ruhe zu verstehen gibt das er dieses Aufgereite nicht duldet. Bei ihm akzeptiert sie es widerwillig, Lex fordert aber von nun an Abstand von ihr. Soweit ist alles in Ordnung. Aber es ist anzunehmen das sie durch die Aufreiterei nicht mit jedem Hund klar kommen wird.
Später lernt sie Aris und Crazy kennen. Mit Aris ist es ok, er wird aber teilweise heftig wenn sie versucht aufzureiten, trotzdem versucht sie es immer wieder. Mit Crazy versteht sie sich gar nicht, was aber absolut Beidseitig der Fall ist! D.h. heißt nun leider das wir die beiden Damen trennen müssen.
Auch bei Enzo versucht sie Aufzureiten, was Enzo absolut nicht ab kann, es gibt eine kurze Prügelei. Leider will sie es wieder versuchen und Enzo zeigt deutlich das er Angst vor ihr hat. Auch die beiden kommen leider nicht miteinander aus.
Ansonsten ist Lara in der Wohnung lieb, beruhigt sich auch nach einiger Zeit und legt sich in ein Eck. Leider kann sie Türen aufmachen, so dass sie mir sofort folgt wenn ich den Raum verlasse.

Nach dem ersten Tag ist zu sagen, dass Lara eine wirklich tolle, liebe, lernbegierige, typische Malihündin ist, die aber besser zu einer aktiven! Frau (aufgrund ihrer Männerprobleme, die sich bisher aber noch nicht gezickt haben) und als Einzelhund oder zu einem sehr tolleranten Rüden vermittelt werden sollte.