Lexes Prüfungen

Prüfungen und Ergebnisse

VPG1-Fährtenprüfung am 25.04.2004

1. VPG1-Fährte von Lex in Straubenhardt

Das Chaos fing eigentlich so 3-4 Wochen vorher an als Lex auf einmal aufhörte Gegenstände zu verweisen. Also wieder Intensivtraining, aber er wollte es nicht mehr so richtig machen. Es war etwas ein Glücksspiel ob es reichen würde oder nicht, denn ohne Gegenstände sind wir in der Fährte nicht gut genug, aber ich meldete trotzdem zur Prüfung. Mehr als durchfallen konnten wir nicht!
Um die schlechten Vorraussetzungen perfekt zu machen, erfuhr ich eine Woche vorher das die Prüfung von Samstag auf Sonntag verschoben ist, da wir zu viele Hunde für einen Tag hatten und so Samstags nur die Begleithundeprüfungen gelaufen werden.... Wir hatten aber Samstag Abend Besuch und so war sicher das ich nicht viel zum schlafen kommen würde.
Sonntags morgens ging es dann früh los. Um 6:30 mußten wir hier wegfahren um rechtzeitig in Straubenhardt zu sein. Dort fuhren wir (der Richter, Marlen und ich, die beiden VPG1 Fährten und Irmi als Fährtenlegerin der VPG2 Fährten) pünktlich um 8:00 Uhr aufs Fährtengelände. Marlene fing an, danach war ich mit Fährte legen dran. Ein U auf einer schönen, gut feuchten Wiese. Das einzige das störte war das wir recht frische Autospuren kreuzen mußten und das ich zwischen den Bäumen eine Böschung hoch mußte. Aber das sollte Lex eigentlich nicht stören. Ich dachte sogar dran den Ledergegenstand den er lieber als den Stoffgegenstand macht zuerst zu legen. Nach dem Legen hätte man Schuhe und Strümpfe ausdrehen können. Wie konnte ich nur gescheite Schuhe und frische Strümpfe vergessen.
Xhenia schaffte die Fährte mit 73 Punkten und schon waren wir dran... Das Anmelden klappt schon mal gut, ich hatte sogar meinen Text nicht vergessen. Leider war ich sehr nervös und so kam es wie es kommen mußte, Lex stürmte los. So war es nicht verwunderlich das er auf den ersten Schenkel, viel neben der Fährte lief und den ersten Winkel auch überlief. Wie immer in so einem Fall, sortierte er sich aber alleine wieder ein und stürmte auf dem 2. Schenkel weiter, allerdings nun auf der Fährte. Natürlich stürmte er so auch über den ersten Gegensand und vorher wäre ich überzeugt gewesen, das er dann mit der Fährte weiter macht ohne den Gegenstand zu beachten, aber da habe ich mich geirrt, er machte direkt dahinter kehrt und schmiss sich vor den Gegenstand! Puh, wenn auch nicht gut, aber er hatte ihn genommen, ich war schon ganz schön erleichtert. Der 2. Winkel war besser als der erste, aber noch lange nicht gut... Mitten auf dem 3. Schenkel, wurde er dann endlich ruhiger und suchte nun recht sauber! Trotzdem überlief er den 2. Gegenstand und drehte sich wie beim ersten sofort um und schmiss sich davor. Noch schnell abmelden und dann beten das es wirklich gelangt hat! Und das hatte es! 76 Punkte! Zwar "nur" ein befriedigend, aber das war völlig egal. Wir hatten bestanden!!!!!!!
Nun konnten wir in Ruhe den anderen zuschauen, ich war ja so erleichtert!
Es gab noch eine VPG2 Fährtenprüfung die bestanden wurde und Jule die VPG2 machen wollte. Leider viel sie durch die Fährte.
Da heute auch noch eine Quali war und noch 2 FH Fährten, die leider beide durchfielen, hieß es nun viel warten. Dann kamen die Unterordnungen und der Schutzdienst. Xhenia schaffte in der Unterordnung 80 Punkte, und im Schutz 92! Jule 87 in der Unterordnung und 85 im Schutz!
Ich bin Glücklich das wir es geschafft haben! Ich bin Stolz auf Lex!
 

 Lexes Prüfungen