Tays Prüfungen  Sonstige Prüfungen

Prüfungen und Ergebnisse

Prüfung bei der SV OG Rödersheim-Gronau am 09.03.2019

Tays 1. IFH


Prüfungsart Datum Ort HF Hund Ergebnis
 FH1   09.03.2019   Rödersheim-Gronau   Nina   Tay   97 

Heute wagte ich es nun, die erste Fährtenprüfung mit Tay und das gleich eine IFH1 (dank neuer PO heißt es nun nicht mehr FH1, sondern IFH1, ansonsten hat sich nicht viel geändert). Zu Gast waren wir bei der SV OG Rödersheim-Gronau, bei der wir ja auch unser Mondioring Training abhalten dürfen.
Sonntags vorher war ich auch einmal mit ihnen Trainieren gewesen und nachdem alles super verlaufen war, glaubte ich nach den Problemen der letzten Woche wieder daran das das was werden könnte.
Wir hatten einen sehr schönen, zwar trockenen, aber weichen Fährtenacker, mein Fährtenleger (danke Norbert) legte eine wunderschöne, aber lange IFH1. Einzige wirkliche Schwierigkeit, wir hatten mehr als ein laues Lüftchen, das blies ganz schön!
Da es nur eine IFH1 und 2 IFH2 waren, mussten wir gleich als erstes ran.
Tay zeigte sich gigantisch. Schon den Ansatz nahm er ganz ruhig auf, und suchte dann in seiner gewohnt langsamen Geschwindigkeit hoch konzentriert und absolut ruhig jeden Dappen ab. Der Richter war von dieser Ruhe und Konzentration sehr begeistert. Nur auf dem sehr langen ersten Schenkel musste er ungefähr in der Hälfte mal schauen was da links neben der Fährte ist, er blieb auf der Fährte reckte sich aber weit nach links raus, ging dann zurück und suchte genauso ruhig und konzentriert weiter. Leider hatte es uns den 3. Gegenstand ca. einen halben Meter neben die Fährte geweht, so dass er hier minimal schräg verwies und auch nicht ganz so perfekt die Fährte wieder aufnahm, klar, direkt hinter dem Gegenstand war ja auch keine Fährte. Auf dem letzten Schenkel stolperte ich dann einmal minimal und ganz gegen seine sonstigen Gewohnheiten musste er dann doch mal schauen was ich da mache, bevor er seine Arbeit wieder ruhig und konzentriert fortsetzte. Die Verleitungen hat er kurz links und rechts geprüft, aber ohne auch nur einen Hauch rein zu gehen. Am Ende erschreckte er mich, als er sich am letzten Schenkel mitten auf dem Acker legte, doch alles gut, es war tatsächlich unser letzter Gegenstand und die Fährte zu Ende!
Dafür gab's dann tolle 97 Punkte! Ich war einfach nur begeistert, so eine tolle Arbeit von dem kleinen Zwock. Auch dem Richter hatte seine Art zu suchen sehr gut gefallen und er meinte er würde sich freuen uns irgendwann auf der Bundes FH zu sehen. Tja, nur ich fürchte daraus wird nichts, auch wenn mir Fährten Spaß macht, die Äckersuche ist hier nicht immer toll, Wiesen haben wir eigentlich keine und durchs Mondioring und Wandern habe ich einfach auch zu wenig Zeit. Tay trainiert maximal 1 Mal die Woche Fährte, dazu kommen Pausen im Sommer, wenn ich keine Äcker finde oder hin und wieder auch mal so, die dann auch mal mehrere Wochen dauern können...
 

 Tays Prüfungen  Sonstige Prüfungen