mit unseren Hunden  meine Meinung...  Rennergebnisse  

 

Schlittenhundesport mit unseren Hunden

Tja, nachdem was ich unter Meine Meinung zum Thema Schlittenhundesport geschrieben habe, bleibt die Frage warum wir den Sport überhaupt betreiben? Weil er uns und UNSEREN HUNDEN Spaß macht. 10er GespannEr kommt dem enormen Laufbedürfnis von Lex und auch Enzo sehr entgegen, sie haben beide einen mortz Spaß dabei und sie sind ausgelastet. Und warum fahre ich Rennen? Gute Frage, ich denke, dass ich einfach doch ein wenig ehrgeizig bin, ich mich gern mit anderen messe und mir Wettkämpfe einfach Spaß machen. Die negativen Eigenschaften die ich in Meine Meinung zum Thema Schlittenhundesport beschrieben habe versuche ich zu vermeiden. Klar liegen die 3 oder 2 auch mal an der Kette am Stake Out oder müssen in ihrer Box warten. Aber schon mal nur zu einem Rennen, zu Hause sind sie Familienhunde und auch während eines Rennens nicht die ganze Zeit und meist sitzen wir dann bei ihnen. Ich kann da nicht wirklich was Negatives für die Hunde erkennen.
So, das erste Mal vorneweg.

März 2003
Zum Schlittenhundesport kam ich (Nina) absolut zufällig. Ich habe eine Internetbekanntschaft mit 2 Huskys. So erfuhr ich das erste Mal davon, dass man auch mit einem Hund Schlittenhundesport betreiben kann. Vorher dachte ich immer es gäbe nur die Gespann Klassen.
LexDa Lex nun mal gerne läuft (und springt), habe ich mich mal nach Vereinen in unserer Gegend umgesehen. Einer davon war der SSVP. Hier wurden meine Fragen gleich ausführlich beantwortet. Nach einem kurzen Gespräch wurden wir (Lex und ich) eingeladen doch mal an einem Training teilzunehmen. Doch dann überlegte er es sich anders und fragte ob Lex fit sei und wir nicht gleich mal mit auf ein Rennen kommen wollten. Und so fuhren wir völlig unvorbereitet (Lex war noch nie vorm Fahrrad gelaufen, immer nur neben dem Rad,….) mit nach Wingen-sur-Moder in Frankreich.
Das Rennen war ein echtes Erlebnis. Auch wenn es mit Lex noch dauern sollte bis es klappte. Und auch die Leute vom SSVP waren wirklich super nett und nahmen mich gleich toll auf. Bei ihnen hatte ich, trotz das ich die einzige nicht Husky Besitzerin bin, nie das Gefühl nicht dazu zu gehören.
Irgendwann begleitete mich dann auch mein Freund mal und er fing an sich zu überlegen ob er mit Crazy nicht mal in der Läuferklasse starten sollte. CrazyCrazy kann aufgrund ihrer HD nicht am Fahrrad ziehen. Nun ja, es sollte noch bis zur nächsten Saison dauern, aber da startet er dann wirklich das erste Mal mit Crazy und hatte Spaß daran. Leider war es bis jetzt Aufgrund seiner Leistenprobleme das einzige mal.
Pepe hatte inzwischen Enzo. Er durfte natürlich gleich mal mit. Pepe wollte schließlich mit ihm dann auch in der Läuferklasse starten. Nie war geplant das Enzo auch in der Fahrradklasse startet….
Natürlich sollte er auch Fahrrad fahren, so was tut einem Hund gut… Und wer hätte gedacht, dass Enzo sich als ein wahres Talent erweist? Dagegen ist Lex langweilig. Enzo freut sich abartig wenn er merkt dass wir wieder trainieren gehen. Er ist kaum zu halten und nicht nur einmal hat sich Pepe noch bevor wir gestartet waren auf die Schnauze gelegt, weil das aufsteigen auf das Fahrrad schief ging. Und so kam es das nun Enzo und Lex in der Fahrradklasse starten.
Mein Wunsch ist es irgendwann mal mit 2 Hunden (Lex und Enzo?) in der Rollerklasse zu starten, bzw. bei einem Schneerennen mit einem kleinen Schlitten…

April 2003
Enzo entwickelt sich wirklich zu einem guten Hund. Er hat das Potential auf der Ebene auf der wir mit ihm starten um die Plätze mitzufahren. Lex und Enzo2. und 3. Plätze dürften kein Problem sein, und wenn Frauchen ein wenig trainiert könnte auch mal das Podest ganz oben drin sein.
Mit Lex ist es etwas deprimierend. Er läuft zwar gut, es macht ihm auch Spaß aber er ist von Natur aus nicht so motiviert wie Enzo. Enzo hat Motivation für 5!!! Dies schlägt sich natürlich auch immer in seinen Zeiten nieder.
Inzwischen habe ich schon mal Versucht mit den beiden zusammen zu fahren. Leider mit wenig Erfolg. Lex lies sich von Enzo hinterher schleifen. Nicht das Enzo zu schnell für ihn war, darauf habe ich schon geachtet, nein Lex lief einfach nicht. Keine Ahnung warum..... Naja, wir werden üben und ich denke, dass er dann schon irgendwann rafft was ich gerne von ihm hätte. Wir haben Zeit, viel Zeit, wie bei allem mit Lex...

September 2003
Nachdem der Sommer lang und heiß war konnten wir nun endlich wieder anfangen zu trainieren. Tja und was soll ich sagen. Die zwei waren so heiß drauf wie noch nie. Enzo hat sich vor dem Start angehört als würden wir ihn gerade verprügeln. Selbst Lex hat mit geheult. Und dann sind die zwei in einem Affenzahn los. Natürlich sind die Strecken für den Anfang noch kurz gewählt, aber die zwei laufen als wären nicht 4 Monate Pause gewesen....

Januar 2004
Nun hatten wir endlich noch ein paar offene Rennen in unserer Gegend entdeckt und dann gibt es ein paar der alten nicht mehr.Pepe mit Enzo So sind wir diese Saison auch nur 4 Rennen gefahren: Breitscheid, Bischheim, Grasellenbach und Homburg.
Es war ja nun Enzos erste ganze Saison und wir waren echt gespannt wie sie laufen würde. Und für Pe und Enzo lief sie Spitze! Ein 1., ein 2. und ein 3. Platz!
Lex war diese Saison nicht so gut drauf. Ich denke wir haben viel zu viel gemeinsam Trainiert und Lex ist immer hinter Enzo hergelaufen. Ohne diese Motivation ist er nun nicht sonderlich toll. Aber zu einem 3. Platz hat es auch für uns gereicht!
Nun wollen wir langsam wieder auf längere Strecken hoch gehen, Spezialtraining am Berg machen und Anfangen Lex an ein 2 Hunde Team (zunächst mit Enzo) zu gewöhnen. Leider klappt das bisher überhaupt nicht.... Aber so schnell werden wir nicht aufgeben. Denn nächste Saison möchte ich 2 Hunde Klasse starten. Hoffentlich findet Aris diesen Sport auch toll!

August 2004
Nina mit Enzo und ArisAn ein paar kälteren Tagen haben wir nun auf ganz kurzen Strecken das Team laufen probiert. Aber nur Lex mit Aris und Enzo mit Aris. Das klappt hervorragend. Wobei Lex auch für Aris, obwohl der gerade mal ein Jahr alt ist, bereits zu langsam ist, aber mit Enzo passt es super. Die 2 sind schnell... Das macht richtig Spaß!
Mit Enzo und Lex werde ich es wohl nicht mehr probieren, das tu ich Lex nicht an. Er kann einfach nicht mit Enzo laufen und da Enzo auch noch mehr Masse hat als er, kann er sich auch rein Körperlich nicht durchsetzten, also wenn Enzo z.B. in eine andere Richtung zieht als Lex...

April 2005
Das Training von Lex und Aris in einem Team mussten wir bald einstellen, da Lex plötzlich auch mit Aris das laufen verweigerte.Nina mit Enzo und Aris Er ist anscheinend einfach nicht fürs Team laufen geschaffen. OK, das muss man respektieren und so fahren wir mit Lex einzeln und mit Enzo und Aris zusammen. Die beiden sind dafür ein Klasse Team, so unterschiedlich sie auch sind. Sie sehen auch immer Klasse aus, Enzo der Riese mit seinen 15 kg mehr als Aris und Aris der schnelle Floh...
Da Aris ja der Hunde von meinem Freund ist und auch noch seine BH dazwischen lag sind wir diese Saison total unterschiedlich gestartet. Aber 3 mal bin ich (Nina) nun auch mit Aris und Enzo im Team am Roller (hier noch mal Danke an Marion für das Roller leihen!) gestartet. Und das mit tollem Erfolg, 3 mal waren wir 2.
Und das obwohl das Training diese Saison alles andere als gut war! Ständig kam etwas anderes dazwischen und wir konnten nicht richtig trainieren, so haben wir das Training dieses Frühjahr auch bereits eingestellt, obwohl es teilweise von den Temperaturen noch voll ok wäre. Naja, die nächste Saison kommt bestimmt!

Januar 2007
Nina mit Enzo und FynDa mein Freund nicht mehr möchte das Aris Schlittenhundesport betreibt, bin ich in der Saison 2005/2006 überhaupt nicht gestartet. Fyn war ja noch zu jung. Aber in der Saison 2006/2007 haben wir wieder mehrere Wagenrennen bestritten, immer in der 2 Hundeklasse mit dem Team Enzo und Fyn. Die beiden laufen super zusammen, Enzo ist kräftig, Fyn sau schnell. Am Anfang der Saison hatten wir mit Enzos Untergewicht und daraus resultierendem Energiereserven Mangel zu kämpfen, aber inzwischen passt das. So kamen in der Saison bei 5 Rennen ein 1., zwei 2., ein 4. und ein 6. Platz bei raus. Ich war sehr zufrieden.
Seid Dezember haben wir nun auch einen Schlitten und wir planen diese Saison das erste Mal auch ein Schneerennen zu bestreiten. Nun brauchen wir nur noch Schnee, denn nicht nur hier liegt keiner, selbst in Bayern und so hat es Schneemangel. Auf alle Fälle sind wir sehr gespannt wie das im Schnee laufen wird. Das wir gegen die Houndteams vermutlich Chancenlos sind ist klar.

Dezember 2008
Tja, das mit dem Schnee wurde bis heute noch nichts, mein toller Schlitten ist immer noch unbenutzt. Seufz...
In der Saison 2007/2008 ist leider auch nichts gelaufen, Enzo war durch den Magendreher nicht Fit, dazu kommt die schwere Arthrose im rechten Ellenbogen. Ich bin ein Rennen mit Fyn und Flox gefahren, aber das war nicht so berauschend, Flox arbeitet nicht wirklich, sondern läuft nur mit.
Diese Saison haben wir uns entschieden nur zu trainieren,Nina mit Enzo und Fyn da man bei Enzo einfach nicht sagen kann ob er regelmäßig laufen kann. So trainieren wir in unterschiedlichen Kombinationen mit Fyn, Enzo und sogar Aris im Team und Lex, manchmal frei, manchmal vorm Rad. Die Hunde haben jede Menge Spaß und laufen gut, die Rennen fehlen mir trotzdem etwas, auch wenn ich durch das viele Agility eh zu wenig Zeit für Rennen und Training habe. Und vor allem sieht man so die Leuts aus unserem Verein noch seltener, das ist richtig schade.
Mal sehen was die Zukunft bringt, ob ich nochmal Rennen fahre?

April 2009
Endlich lag mal Schnee und ich habe tatsächlich den Schlitten testen können! Ganze 6 mal konnten wir mit Schlitten trainieren gehen, selbst Pepe ist ihn mal gefahren. Es ist doch ganz schön anders als mit dem Roller, macht aber tierisch viel Spaß. Auch Fyn und Enzo haben ihren Spaß! Allerdings haben wir insgesamt sehr unregelmäßig trainiert, ohne Rennen war das aber irgendwie zu erwarten. Ansonsten war Enzo die meiste Zeit fit und hatte richtig Spaß. Er ist nicht mehr ganz so schnell wie früher und vor allem Bergab doch eher vorsichtig was ja auch gut so ist.
Rennen werden wir mit Enzo nicht mehr fahren, allerhöchstens mal wenn wirklich alles toll läuft ein Schneerennen, aber ich glaube es nicht. Und da Pepe als nächstes vermutlich keinen großen Hund haben wird, wird das mit den Rennen wohl so schnell nichts mehr werden. Denn auf ein Hunde Klasse habe ich irgendwie nicht so recht Lust. Fyn läuft auch alleine nicht so gut, ist er doch immer nur im Team gelaufen. Da hat er sich aber zu einem echt guten Arbeiter entwickelt.

August 2013
Nina mit Nuk und FynIn den letzten Jahren fand in der Richtung kaum was statt. Nachdem Enzo wegen seinem Vorderbein nicht mehr so konnte, haben wir nur selten Trainiert, Rennen sind wir gar keine mehr gefahren. In der letzten Saison habe ich angefangen ein wenig mit Nuk und Fyn zu fahren, allerdings nur sehr selten. In der nächsten Saison wollen wir etwas öfters trainieren, allerdings weiß ich nicht ob ich Rennen fahren werde. Derzeit gehör ich, nach der Auflösung des SSVP, keinem Verein mehr an.
Fyn läuft viel besser als ich dachte. Er war immer der Tempo macher und Enzo der Arbeiter, doch nun musste ich feststellen das Fyn nicht nur Tempo machen kann, sondern auch toll ackert. Nuk dagegen läuft derzeit nur mit, so wirklich hat er noch nicht verstanden das er sich da gerne voll reinhängen darf. Tempo von ihm ist nämlich an sich nochmal höher als das von Fyn, aber er zeigt es nicht. Mal sehen wie sich das noch entwickelt. An Kraft, im verhältnis zu dem Team mit Enzo, fehlt es ihnen natürlich ein wenig, aber Nuk ist schon ein kräftiger Kerl.

 

   mit unseren Hunden  meine Meinung...  Rennergebnisse