Jills Prüfungen  Rally Obedience Ergebnisse  

 

Rally Obedienceprüfung am 28.09.2014 in Ettlingen

Heute war es also soweit, wir (Pepe mit Jill, Mun hat uns natürlich begleitet) starteten unser erstes Rally-Obedience (RO) Turnier. Eher spontan hatte ich noch gemeldet ohne wirklich zu wissen, was da genau auf mich zukommt. Klar, die einzelnen Übungen kann sie, aber wie so ein Turnier abläuft, das war uns nicht bekannt.
Das Turnier war zweigeteilt, die Klassen 3, 2 und 1 am Vormittag, die Beginner am Nachmittag. So mussten wir nicht gar so früh aufstehen. Mama begleitete uns und so machten wir uns gegen halb neun gemütlich auf den Weg nach Ettlingen. Leider war dann auch schnell klar, das es ziemlich lange dauern würde bis wir dran sind und so konnte Mama uns nicht mehr laufen sehen. Aber sie hat uns die Daumen gedrückt.
Die Klasse drei verpaßten wir, aber die anderen konnten wir uns ansehen und so bekam ich eine Vorstellung, wie das ganze so abläuft. Richterin war Iris Sommerauer, die ich vorher schon kennen gelernt hatte. Und wir wurden von allen herzlich aufgenommen und unsere Fragen beantwortet!
Am Nachmittag war es dann soweit, die Beginner waren dran. Zuerst starten immer die, die ohne Futter arbeiten. Laut Starterliste waren das nur 3 von den 19. Und die zweite Starterin mußte leider kurzfristig absagen (der Hund hatte sich am Morgen eine Vergiftung zugezogen. Ich hoffe er hat alles gut überstanden) und so waren wir schon als zweite Starter an der Reihe. Beim warm machen lief noch alles recht gut, aber kurz bevor wir dran waren war ich dann so nervös, das Jill die Welt mal wieder nicht verstand. Arme Maus. Ich hab dann versucht meine Nerven in den Griff zu bekommen und los gings. Am Anfang war es noch ein Kampf (was selbst die Richterin merkte, sie kannte Jill ja schon von einem Training vorher), aber wir machten trotzdem keinen Patzer. Und Jill fing sich immer mehr, wir arbeiteten uns rein und hatten am Schluß richtig Spaß zusammen. Ich war so stolz auf meine Maus (und auch ein kleines bißchen auf mich), wir hatten es geschafft uns zusammen zu reißen und aus dem Tief heraus zu kämpfen!
Ich wußte wir waren nicht schlecht. Iris meinte dann auch beim vorgehen zur Besprechung, nächstes Mal dann in Klasse 1. Aber mit 100 Punkten hätte ich dann doch nicht ganz gerechnet. Und wir waren auch noch richtig schnell und trotz einer weiteren Starterin mit 100 Punkten konnten wir uns den ersten Platz sichern. Ich bin fast geplatzt vor Stolz auf meine super klasse Maus! Sie ist einfach die allerbeste!!!
 

   Jills Prüfungen  Rally Obedience Ergebnisse