Charlys Prüfungen  Tays Prüfungen  Obedience Ergebnisse  

 

Obedience Prüfung beim HSV Dirmstein am 01.12.2018

Auch dieses Jahr hatte ich an der Adventsprüfung des HSV Dirmstein Plätze ergattern können und so startete ich mit Charly erneut in der 1 und mit Tay in der 2. Richterin war Alex Klein unter der ich wirklich gern laufe, sie ist angepasst streng, immer nett (ok, da habe ich nun noch keine anderen Erfahrungen gemacht) und absolut fair. Steward war in der 1 Sarah, die zu Beginn sicher genauso aufgeregt wie ich war, uns aber trotzdem gut durch die Prüfung führte, Jens in der 2 hatte mich auch letztes Jahr schon durch die Prüfung geführt und passt mit seiner ruhigen Art richtig gut. Auch organisatorisch gibt es wieder nichts auszusetzen und so bleibt nur, wir kommen wieder!
Kommen wir zu den Leistungen meiner Hunde und mir. Für Charly und mich fing es gleich mal weniger gut an, aber nicht von den Punkten her. Charly war erster Starter in der 1 und saß laut Starterliste außen neben einer Hündin. Als wir auf dem Weg auf den Platz waren, schon in der Vorbereitung hatten die Beiden hinten sitzenden Hunde dauer gebellt und geschrien, wurde entschieden den einen davon nach vorn vor Charly zu setzen. Ach du sch... Ich bekam leichte Panik, Charly lässt sich ungern in der Arbeit stören und Gruppenübung, obwohl er noch nie was anderes gemacht hat als sicher zu sitzen oder liegen, ist eh schon purer Stress für mich, so wurde es dann die absolute Hölle. Der Hund bellte und schrie wirklich die ganze Übung durch, nach der Hälfte warf Charly einen Blick rüber, der mich das letzte bißchen Nerven kostet. Aber Charly saß, absolut sicher, absolut ruhig, selbst rumgeschaut hat er nicht so viel wie sonst. Am Ende 10 Punkte, ein mit den Nerven fertiges, aber überglückliches und stolzes Frauchen.
Wir liefen uns draußen dann noch kurz warm und schon ging es los:
Fußarbeit: Chaarly lief gut Fuß, konzentriert, aber manchmal schon etwas zweispurig und auch die Grundstellungen waren minimal schief. Und die Rückwärtsschritte waren halt nichts, die kann er einfach noch nicht. 9 Punkte
Steh aus der Bewegung: Charly nahm das Steh gut an, trippelte dann aber etwas nach. 9 Punkte
Abrufen: Wie immer super schnell, diesmal ohne rempeln eingedreht, dafür leicht schräg abgeschlossen. 9,5 Punkte
Platz aus der Bewegung: Schnell, sicher, gerade, ruhig, eine perfekte Übung. 10 Punkte
Box: Tja, ich glaube, Charly hat keine Ahnung was die Box ist. Im Training hatten wir sie leider von links nach rechts gemacht, da keiner wusste wie sie sein wird, nun stand sie von unten nach oben. Charly startete schräg nach rechts, 2 Mal, dann brach ich ab.... 0 Punkte
Apport: Der Anfang war richtig gut. Wie immer ging Charly schnell raus, nahm in vollem Lauf auf, kam für seine Verhältnisse ruhig zurück, schnell ist er immer, aber kaum saß er neben mir fing er an das Holz zu schreddern, Kein unruhiges Halten wie sonst, nein, er schredderte es. Und als ich es ihm ab nahm sprang er auf, setzte sich aber wenigstens von allein wieder in die Grundstellung. Da waren wieder nur 6,5 Punkte über
Distanzkontrolle: Als ich von ihm weg ging war er sehr unruhig und in die Abschlussgrundstellung kam er schief hoch. Die Positionswechsel waren ohne Beanstandung, wobei er beim ersten Sitz nicht perfekt hoch ins Sitz kam. 9 Punkte
Hürdensprung: Auch hier wieder Unruhe beim warten und eine schiefe Grundstellung. Aber ein saubrer Sprung, dafür dass ich noch nicht mal sicher war ob er die Zwergenhürde überhaupt springen würde. 9 Punkte
Pylone: Schnell, für seine Verhältnisse auch recht eng rum, aber am Ende wieder eine leicht schiefe Grundstellung. 9 Punkte
Für den Gesamteindruck gab es auch 10 Punkte, es war aber auch wirklich wieder ein Traum mit ihm zu laufen. Er war voll bei mir. Einzig mit den Grundstellungen bin ich nicht zufrieden, seine generelle Unruhe ist halt Charly, ob wir das überhaupt ganz weg bekommen, weiß ich nicht.
Und so reichte es trotz Box Nuller dann sogar noch für das Vorzüglich, was war ich Happy!
Nach der 1 kamen noch die Gruppenübungen der Klasse 2, hier waren es 2 Gruppen und wir waren als letzte dran. Tay schnüffelte etwas als ich weg ging, lag dann aber sehr ruhig. 9,5 Punkte
Nun folgte erst mal die Mittagspause und dann die 6 anderen 2er Hunde. Und die Zeit nutzte Tay sich doch wieder hoch zu spulen. Beim warm machen war noch alles gut, er lief schön, aber kaum war ich auf dem Platz fiel sein erster Blick Richtung Richterzelt und es war eindeutig das er bereits wieder am Scannen nach dem Helfer war. Ich hätte ausrasten können. Nun war es die letzte Prüfung so gut und nun wieder gar nichts. Aber so stimmt das auch nicht ganz, unsere Bemühungen in dieser Reitzlage sich trotzdem noch auf die Übung zu konzentrieren haben schon Früchte getragen. Aber so ca. 1 Punkt pro Übung hat es uns dann doch gekostet und es war unheimlich anstrengend ihn nicht ganz zu verlieren, selbst zwischen den Übungen.
Fußarbeit: Ich fand sie eine Katastrophe, vom Gefühl her die Übung wo am wenigstens funktioniert, aber am Ende die Übung wo mir keine Punkte flöten gingen. Tay war mit dem Blick nicht einmal bei mir, er war immer in Position, aber alle Winkel und auch zwischendrin war er immer so minimal weg. Vor einem Stopp verlor ich ihn kurz wirklich und somit versemmelte er den Stopp. Nur die Rückwärtsschritte waren super. 9 Punkte
Blitz: Für uns die schlechtere Version, erst Sitz, dann steh. Aber Beide Positionen machte er perfekt. Nur das Fußlaufen, vorallem am bzw. kurz nach dem Winkel war nicht so toll. Zudem musste er dann noch seine Nase ans letzte Schild hängen... 8,5 Punkte
Kommen mit Steh: Und wie soll es anders sein, er hat geschnüffelt als ich weg bin. Kam dann gut, das Steh war für seine Verhältnisse sehr gut, aber dann fing er wieder schon 2-3 Meter vor mir in die Grundstellung einzudrehen. Guter Abschluss. 8 Punkte
Box: Als ich das Kommando gab, war er gerade mit nach links starren beschäftigt, reagierte dadurch verzögert, ohne die Box zu sehen hätte er vermutlich nicht mal gewusst was ich gesagt habe. Er rannte gut bis zum Band, dann bremste er von allein und stand mit dem rechten Vorderlauf draußen. Korrigieren ließ er sich nicht, statt dessen fing er an auf Helfersuche über den Platz zu rennen. Da habe ich ihn lieber mal schnell zu mir sortiert. 0 Punkte, ich glaube ich habe ein Boxproblem!
Richtungsapport: Schlechte Fußarbeit, vorallem nach der Kehrtwende, wieder ein Start grenzwertig zum Frühstart, gute Aufnahme, schneller Rückweg, aber auch da hat er die Grundstellung wieder eher zu früh anfangen einzunehmen. 8 Punkte
Geruchs-ID: Als der Steward mir das Hölzchen gibt rutscht Tay rum und sitzt nun schräg in der Grundstellung. Er geht gut raus, sucht gut, bringt ruhig, dreht nun aber wirklich viel zu früh in die Grundstellung ein und sitzt dann arg tief da. 8 Punkte
Distanzkontrolle: Diesmal schnüffelt er sich beim weg gehen in Ektase, liegt aber kaum das ich mich rumdreh absolut ruhig, ich sehe ihn nie schnüffeln... Die Positionswechsel sind gut, aber bei Beiden Steh ins Platz kommt er minimal vor. 8 Punkte
Metallapport über die Hürde: Irgendwie bekomm ich nicht mehr zusammen was bei der Übung war. Ich erinner mich nur das er sauber gesprungen und zwar nicht schnell, aber gut aufgenommen hat. 8 Punkte
Mein Kampf war von außen aber wohl nicht zu sehen und somit gabs auf den Gesamteindruck 10 Punkte und von draußen später auch Lobende Kommentare. Nun muss ich nur noch lernen es zu akzeptieren, wie früher wird es nicht mehr werden, aber gute Prüfungen können wir trotzdem noch laufen. Am Ende durch die fehlende Box ein Sehr gut mit 235,5 Punkten.

Ort
Datum
Kl. Hund
HF
Einzelpunkte Gesamt
Wertnote
Platz Richter
 Dirmstein 
 01.12.2018 
 2   Tay 
 Nina 
9,5 9 8,5 8 0 8 8 8 8 10 -  235,5 
 Sehr gut 
 3. von 7   Alex Klein 
 Dirmstein 
 01.12.2018 
 1   Charly 
 Nina 
10 9 9 9,5 10 0 6,5 9 9 9 10  259,5 
 Vorzüglich 
 2. von 6   Alex Klein 
 

   Charlys Prüfungen  Tays Prüfungen  Obedience Ergebnisse