Tays Prüfungen  Obedience Ergebnisse  

 

Obedience Turnier beim VdH Rohrhof am 07.10.2017

Während Pepe heute Prüfungsleiter bei der Begleithundeprüfung bei den Hundesportfreunden Neustadt war und Jill dort mit Christine BH laufen durfte, zogen Tay und ich nach Rohrhof zum Obedience. Auch hier fand im Vorfeld eine BH statt, so dass die Obedience Prüfung erst um 11 beginnen sollte. Am Ende gings dann leider erst um kurz nach 12 los, aber es war nur eine sehr kleine Prüfung mit lediglich 4 Startern in der Beginner und 3 Startern in der Klasse 1.
Tay war mal wieder erster Starter in der Klasse 1. Ich machte ihn ausreichend lang warm, wobei es am Anfang mal wieder mühselig war, aber dann wurde er richtig gut. Abschluss mit Spielie und ab auf den Platz zur Sitzübung. Und kaum auf dem Platz wieder etwas Probleme ihn in eine ordentliche Fußarbeit zu bekommen, aber nun starteten wir ja erst mal mit der Gruppenübung.
Tay saß wieder perfekt, wenn nur ich nicht gewesen wäre. Die Setewartin sagte zurück zum Hund und ich war so verwirrt, dass ich zum Hund zurück ging, und mich dann wunderte. Ich hätte hinter den Hund gemusst, das war dann natürlich gegessen, Tay war ganz verwirrt was ich nun mach. 8,5 Punkte und soooo unnötig.
Es folgte die Chipkontrolle und während die anderen kontrolliert wurden, ging ich nochmal raus, Tay einstimmen. Und so konnten wir schnell loslegen.
Fußarbeit war super, bis auf 2 kleine Patzer. Warum auch immer haben heute die Rückwärtsschritte gar nicht funktioniert, er drehte 90 Grad hinten raus, schloss dann aber schnell in die Grundstellung an. Und die letzte Grundstellung verpennte er mal wieder, so dass er sich schnell zurück korrigieren musste. 8,5 Punkte, aber eigentlich um Welten besser als die 8 Punkte vom letzten Mal.
Steh aus der Bewegung, und mal wieder ein verwirrtes Frauchen. Ich weiß nicht warum ich mit der neuen PO so gar nicht zurecht komm. Und dann stand ich wieder da, muss ich mich jetzt umdrehen und anhalten, oder direkt zum Hund zurück und dann direkt zurück oder hinter den Hund.. Die Stewartin war da auch irgendwie nicht so informativ und leider merkte Tay diese Unsicherheit und blieb dann nicht ganz ruhig stehen. Das Steh hatte er super eingenommen, die Fußarbeit zum Steh war gut gewesen, der Abschluss war gut. 9 Punkte.
Abrufen war wie immer fast perfekt. Als ich ihn ablegte ging die Nase kurz zum Boden, muss aber wohl sofort wieder oben gewesen sein. Er kam schnell und ging sauber hintenrum in die Grundstellung. 10 Punkte
Genauso wie das Platz aus der Bewegung uns 10 Punkte brachte. Ich war zwar immer noch unsicher, aber im Platz hat das keine Auswirkungen. Tay lag schnell und gerade und blieb perfekt liegen bis ich ihn in die Grundstellung holte.
Unsere Angstübung, die Box. Er hatte sie eindeutig vorher schon gesehen. Es war das erste Mal das wir eine Prüfung ohne Probetraining und ohne die Möglichkeit die Box vorher einmal zu machen, starteten. Tay löste sich super, rannte schnell los, triftete dann aber auf einmal nach links ab und rannte links neben die Box, sah sie und bog rein. Mein Steh kam dann wahrscheinlich etwas zu früh, aber ich hatte sorge das er nun anfängt rumzumachen, da er eindeutig kein Ziel mehr hatte. So stand er mit einem Fuß draußen. Also habe ich zum Platz Kommando mal Luft geholt, damit er vielleicht noch etwas nach vorn zuckt, was geklappt hat und so lag er gerade so drin. 9 Punkte wegen dem seitlich rein laufen.
Der Apport war eigentlich unsere schwächste Übung heute. Auch wenn Tay ihn wirklich gut zeigte, die Fehler hier sind leider noch echte Fehler, wo ich teilweise auch noch nicht so wirklich eine Lösung für habe. Tay ging super schnell raus, bremste aber wieder erst am Holz, versuchte es aufzunehmen und schlitterte vorbei, drehte, packte das Holz und kam zurück gerannt. Guter Abschluss, der von der Geschwindigkeit ok war (wie immer mit Holz vorne rum). Aber er hebt das Holz halt nicht fest und so wackelt es auf seiner Zunge rum. Fürs Aufnehmen und dieses nicht fest halten, gabs dann 8,5 Punkte.
Bei der Distanzkontrolle fand ich sie fast etwas arg streng. Das erste Sitz saß er zwar, stemmte auch nicht wirklich, saß aber nicht ganz perfekt aufrecht. Deshalb dann "nur" 9,5 Punkte.
Zum Abschluss gab es dann nochmal 2 10er Übungen. Der Hürdensprung, da gibt's bei Tay einfach nicht viel was er falsch machen könnte und die Pylone, wo ich ja erst etwas schiss hatte das er nicht hinschaut und eventuell zur Box abdüst, die hatte es ihm nämlich heute angetan. Aber er zeigte eine saubere, enge Umrundung.
Für den Gesamteindruck gabs dann auch nochmal einen 10.
Die Prüfung war nahe an Perfekt, zumindest vom Tay, von mir nicht. Wirkliche "Probleme" bestehen da nur noch im Apport und vor allem mit der Box. Irgendwie schaffe ich es nicht so wirklich ihm verständlich zu machen das er vorher schauen muss wo sie ist und was die Box ist. Und geradeaus rennen ist leider nicht so seine Stärke, was wir ja nun leider auch beim Vorraus im Mondioring zu spüren bekommen.
Leider lies die Siegerehrung dann noch ziemlich lange auf sich warten und dann gabs noch nicht mal Schleifen. Dafür ein nettes Präsent mit Leckerlies für den Hund. Und trotz allem waren wir dann noch relativ früh zu Hause, wo Pepe auch gerade erst eingetroffen war.

Ort
Datum
Kl. Hund
HF
Einzelpunkte Gesamt
Wertnote
Platz Richter
 Rohrhof 
 07.10.2017 
 1   Tay 
 Nina 
8,5 8,5 9 10 10 9 8,5 9,5 10 10 10  297,5 
 Vorzüglich 
 1. von 3   T. Hönninger 
 

   Tays Prüfungen  Obedience Ergebnisse