Jills Prüfungen  Tays Prüfungen  Obedience Ergebnisse  Ergebnisse 21.05.2017  Bilder  

 

Obedience Turnier beim VdH Mauer am 21.05.2017

Heute ging es zur Obedience Prüfung zum VdH Mauer. Und das schönste war nach 2,5 Jahhren Prüfungspause wollte Pepe auch mal wieder mit Jill in Klasse 2 starten. Allerdings fanden sie nicht allzuviel Zeit zum tranieren. Dafür hat Jill ihre Sache super gemacht und auch der Kleine Zwock war wieder gut drauf, auch wenn ich ihn diesmal minimal schlechter fand, auch wenn das Ergebnis deutlich besser war.
Das Wetter war herrlich, für die Hunde Mittags sicher schon arg heiß, aber Jill macht das Gott sei Dank wenig aus und Tay war ja noch morgens im kühlen dran, um genau zu sein wieder als erstes.
Richterin war wieder Alexandra Klein, die wieder gut und gleichmäßig richtete, und am Ende auch lobende und motivierende Worte fand, auch für die nicht so guten Teile. Der bzw. die Stewards schienen mir zwar selbst etwas nervös zu sein, führten uns aber doch gut durch die Prüfung, ruhig, freundllich, motivierend, beruhigend! Die Organisation war gut, die Helfer vom Verein gut gelaunt, die Stimmung auch, also allles in allem eine rundum gelungene Veranstaltung!
Nun aber zu unserer Prüfung.
Vor den Grupppenarbeiten hatte ich ja wieder etwas schiss, Tay ist Hundeverlliebter denn je, das wird nicht besser. Schon die Vorbereitung wollte nicht klapppen, ich bekam ihn kaum in ein gutes Fuß. Ich hatte nicht wirklich das Gefühl auch nur halbwegs gut vorbereitet in die Prüfung zu gehen und genau so fings dann auch an. Er war unkkonzentriert, fing sich dann aber und lief ganz gut um die anderen Hunde rum. Aber man merkte das er noch nicht voll da war. Und in der nächsten Übung war er dann völlig weg, keine AHnung was er da verstanden hat. Als ich Fuß aus der Grupppe treten wollte, blieb er einfach sitzen, sogar als die Leine Straff war noch. Keine Ahnung was da los war. Das ausstehen, stehen bleiben, betasten war dann perfekt. Aber genau das selbe wieder beim angehen. Ich war völlig perplex und Punkte halt auch nicht mehr so viele über.
Die Ablage, wo ich mir dann doch etwas Sorgen machte, das heute villeicht der erste Tag ist wo er nicht liegen bleit, da er genau neben der Border Hündin lag die er im Probetraining schon so besungen hat, war dann einfach nur perfekt. Nicht gesunden, sich nulll gerührt nur während ich weg bin hat er mal kurz zu ihr hingeschaut.
Ich bin dann nochmal raus um ihn nochmal etwas warm zu laufen, diesmal dann doch mit Beute, in der Hoffnung ihn endlich in den Arbeitsmodus zu bekkommen und das hat geklappt!
Fußarbeit wieder super, ein leicht nach innen schräges Sitz bei der letzten Grundstellung, sonst wieder alles super! Genauso wie das Platz aus der Bewegung völlig ohne Beanstatung war, er lag super schnell.
Auf gings zur Box, meine Angstübung und er war so toll. Hat die Box direkt angenommen, vollgas rein und aufs Steh ne Vollbremsung, und diesmal hat das Timing gepasst und er stand drin. Der Rest war eh super. Ich glaube hier köönnen wir echht nur 0 oder 10.
Zulauf war wie immer super.
Apport, gestern war ich mir ja noch nicht mal sicher ob er apportieren kann/will/darf. Er hat eine Verletzung im Maul, aber die sah soweeit gut aus, er wollte Apportieren, also ok. Ob es nun damit was zu tun hatte, oder einfach nur ein schlechter Tag war. Er Apportierte soweit gut, hat dann aber ganz langsam in die Grundstellung eingedreht, ganz vorsichtig. Ich denke er hatte es sehr locker im Maul und hat dann ganz vorsichtig gemachht, damit es ja nicht aus dem Maul fällt.
Dinstanzkontrolle war dann unser nächster Patzer. Auf dem Weg zur Übung fand er einen super Geruch am Boden, ich denke ein Mädel und ich denke deshalb war er zu Beginn der Übung unkonzentriert und so ging er nicht ins Sitz hoch, sondern ins Steh, auch weenn wir das dann glaich korrigieren konnten.. Platz war dann wieder gut.
Die Pylone, er ging wieder so schnell raus, dass ich schon das schlimmste dachte, drehte dann aber zur Umrundung ein. Leider stand ich etwas zu weiit rechts, so dass er sich für ein vorne rum eindrehen in die Grundstellung entschied. Was er in dem Tempo nicht gehändelt bekam und mich etwass rempelte. Ansonsten eine ganz tolle Übung.
Alles in allem fand ich ihn unkonzentrierter als beim letzten mal, aber wieder super wenn er da war. Ich war wieder zu nervös, was dazu führte das ich wieder viel Lauter war und ihn dann auch laut lobte, vorallem nach der Box, wo ich einfach begeistert war und das dann auch aus mir raus brach.
Geschafft, wir müssen noch viel üben undd ich muss einfach noch harmonischer mit ihm werden, er ist halt wieder so ganz anders. Ich muss lernen meine Nerven wieder besser im Griff zu haben. Wir müssen konstanter das was wir können in die Prüfung zu bringen, dann ist einiges drin, er haat das Potential.
Pepe war wieder super nervös. Doch Jill kämpfte sich tapfer durch, auch wenn es gerade am Anfang doch ein Kampf war. Und trotzdem hatte sie Spaß!
Die Fußarbeit war daher auch nicht so toll, nicht für das was Jill drauf hat, auch wenn sie es immer wieder durchblicken ließ.
Das Platz und Steh aus der Bewegung war toll, sie nahm die Positionen sauber an und war nun auch im Fuß besser.
Die Box war einfach klasse, sie ist gut raus, schnurstracks in die Box, lag schnell und ist auch flott gekommen, auch der Anschluß war für ihre Verhältnisse super, auch wenn wir da dran noch arbeiten müssen.
Das Heranrufen mit Steh war ansich auch super, sie ist schnell los, hat das Steh gut angenommen und ist auch in der zweiten Hälfte erstmal los gerannt. Aber dann wurde sie auf einmal furchbar langsam und wollte auch die Grundstellung nicht wirklich einnehmen, brauchte da eine zusätzliche Hilfe.
Dann kam der Richtungsapport. Und dummerweise hatte ich im Gegensatz zu allen anderen rechts gewürfelt. Nicht das sie eine bessere Seite hat, aber nach rechts war richtung Zaun, richtung Zuschauer, richtung raus. Und sie neigt ja dazu wenn ich zu nervös bin mal schnell schauen zu wollen, was draußen so abgeht. Und so kam es auch, sie ist auf mein Handzeichen nach rechts nicht über die Schulter rum zum Apportel sondern 90 Grad richtung Zaun. Ich ließ sie laufen, wartete kurz das sie wieder zurück kam und schickte sie dann nochmal Hols. Leider wußte sie dann nicht so recht was und versuchte den Markierungsteller zu bringen. Das war so süß. Der war am Boden fest, aber sie hat es probiert!!!
Die Geruchsunterscheidung war dann wieder super, klar, auch da haben wir noch Verbesserungspotential. Sie Suchte zweimal drüber, brachte aber sicher das richtige.
Bei der Distanzkontrolle patzte sie dann leider nochmal. Sie wollte aus dem Platz nicht hoch ins Steh, stand dann aber doch noch auf, allerdings nur ins Sitz und so waren die ersten beiden Positionen weg. Ins Platz ging sie dann super und die zweite Runde (Steh - Sitz - Platz) war dann perfekt!
Der Apport über die Hürde (wir durften Holz apportieren) war einfach nur klasse, aber den macht sie auch super gern.

Ort
Datum
Kl. Hund
HF
Einzelpunkte Gesamt
Wertnote
Platz Richter
 Mauer 
 21.05.2017 
 2   Jill 
 Pepe 
10 7 9 8 9,5 0 8 5 9 10 -  237 
 Sehr gut 
 3. von 6   Alex Klein 
 Mauer 
 21.05.2017 
 Beginner   Tay 
 Nina 
9,5 7 10 9,5 10 10 10 8,5 7 8,5 8,5  286,5 
 Vorzüglich 
 2. von 4   Alex Klein 
 

   Jills Prüfungen  Tays Prüfungen  Obedience Ergebnisse  Ergebnisse 21.05.2017  Bilder