Fyns Prüfungen  Obedience Ergebnisse  Ergebnisse dieser Prüfung  

 

Obedienceprüfung am 21.05.2009 beim VfH Ilvesheim

Heute versuchte ich (nina) es erneut mit Obedience. Warum? Tja, wenn ich das nur wüsste.
Ganz ehrlich ich weiß nicht warum ich nicht schon lange aufgegeben habe.
Heute ging es nach Ilvesheim, neben mir waren aus Ketsch noch Sarah mit Kira in der Beginner und Brigitte mit Jakira in der 1 und Buddy in der 2 am Start.
Außerdem begleitete mich Pepe und natürlich Enzo und Lex mit nach Ilvesheim. Pepe war allerdings etwas unfit und wollte den tag in erster Linie bei gutem Wetter (naja) genießen und deshalb gibt es dieses mal auch keine Bilder.
Da es über 25 Starter waren gab es erneut 2 Pacoure und 2 Richter. Auf dem hinteren, kleinen Platz starteten dieses Jahr die 2er, die von Anneliese Hunzinger gerichtet wurden. Auf dem großen Platz richtete Rainer Sydow die Beginner, 1er und 3er. Eine etwas ungünstige Aufteilung, so waren es ungefähr so viele Beginner und 1er zusammen wie 2er und so kam es auch das die ungefähr gleichzeitig fertig waren und die 3er noch fehlten. Bei einer besseren Aufteilung, hätte man deutlich schneller durch sein können, dafür hätten wir dann vielleicht nicht so die Zeit gehabt der wirklich guten Klasse 3 zuzusehen. Ansonsten war die Prüfung gut organisiert.
Mit dem Wetter hatten wir absolut Glück, es war zwar immer wieder bedeckt, windig und ab und zu hörte man das Gewitter schon, uns traf aber kein Regen!
Fyn und ich waren als 4. Starter in der Klasse 2 und somit in der ersten Gruppe an der reihe. Ich hatte gestern Abend noch versucht zu schauen wann die Prüfung beginnt, aber in Webmelden war sie nicht mehr gelistet und auf der Homepage fand ich nur eine Einladung in der die Prüfung um 9:30 beginnen sollte. Dem war aber nicht so, sie begann um 9:00 Uhr und da auf Platz 2 nur die 2er starteten, waren wir auch gleich dran und hatten keine Vorbereitungszeit mehr. Mir macht das zum Glück nicht viel aus, denn für die Gruppenübungen brauch ich keine wirkliche Vorbereitungszeit. Aber Sarah in der Beginner auf dem anderen Platz ging es genauso und sie war damit überfordert, wurde unheimlich nervös und dadurch klappte wenig so wie es sollte. Das tat mir unheimlich leid für die Beiden. Dies zog sich dann, obwohl da ja dann etwas Zeit war, bis in ihre Einzelübungen,. Aber wenn man erst mal so im Stress ist, dann legt man das halt nicht einfach wieder ab. Dadurch versaute sie die ersten 3 Einzelübungen und so reichte es am Ende wieder nur für ein sehr gut. Was mich aber besonders gefreut hat, das sie eine echt tolle Box diesmal gezeigt hat. Die Beiden machen das schon noch!
Also für uns ging es nun erst mal zu den Gruppenübungen:
1. Übung Fyn (2 Minute Sitz mit Sichtkontakt): Nach der letzten Prüfung hatte ich schon etwas schiss das er sich wieder zu Boden schnüffeln würde. Aber nichts dergleichen. Fyn war so fasziniert vom Geschehen auf Platz 1 das er die meiste Zeit ganz ruhig da rüber starte. Nur als ich zurück kam schnüffelte er ganz kurz. 9,5 Punkte.
2. Übung Fyn (3 Minuten Platz ohne Sichtkontakt): Hier ging Fyn diesmal ganz ok ins Platz. Als ich weg ging schnüffelte er wohl wieder kurz und war dann auch während ich weg war noch einmal kurz am Schnüffeln. Ansonsten lag er gut. 9 Punkt.
Ich war erleichtert. Wenigstens der Anfang war geglückt. Und wieder jeder Vernunft fing ich an zu Hoffen/Glauben das es diesmal klappt. Das wir es heute miteinander schaffen!
Da es noch 2 weitere Gruppen waren und dann ja auch noch 3 Starter mit den Einzelübungen vor mir kamen, hatte ich noch etwas Zeit und ging nun erst mal mit Fyn Gassi.
Buddys Gruppenübungen klappten leider nicht ganz so und Sarah war inzwischen mit ihrer Prüfung fertig.
Dann wurde es ernst. Ich bereitete Fyn vor, er lief ganz gut Fuß beim warm machen, auch das Sitz aus der Bewegung war gut. Mehr machte ich nicht. Dann ging ich hinter zum Platz und stellte fest, dass ich meine Apportel vergessen hatte. Also schnell zurück und die Apportel holen. Und los ging es.
3. Übung Fyn: Freifolge: Fyn lief grundlegend nicht schlecht, war aber immer wieder massiv unkonzentriert, schnüffelte im langsamen Schritt sogar rum! Pepe meinte hinterher das dies immer der Fall war wenn ich in der Nähe von Steward oder Richterin, also immer in der Nähe fremder Menschen war. Als die Stewartin uns einmal von hinten überholte, zuckte er auch wieder zusammen. Schade das hätten wir durchaus besser gekonnt, auch wenn es mit 8,5 Punkten immer noch eine tolle Übung war.
4. Übung Fyn: Sitz und Platz aus der Bewegung: Tja und da war sie wieder unsere schwächste Übung. Fyn war wieder viel zu langsam im Sitz, saß und lag wohl auch nicht ganz gerade und vor allem schnüffelte er im Platz wieder wie ein Großer. Wenn ich nur wüste was ich gegen dieses Schnüffeln so wirklich machen soll, zu Hause im Training zeigt er dies nicht. Am Ende langte es diesmal zu 7,5 Punkte
5. Übung Fyn: Heranrufen mit Steh:Generell haben wir derzeit ein Schnüffel und Geschwindigkeits Problem. Also immer wenn Fyn Sitz oder vor allem liegt schnüffelt er. Sowohl die Positionen Sitz und Platz als auch das Rennen sind zu langsam. So auch in dieser Übung. Fyn schnüffelte im Platz und war auf dem Weg zu mir zu langsam, vor allem zeigte er unterschiedliche Geschwindigkeiten. Das Steh nahm er dafür sehr gut ein. Blieben am Ende 8 Punkte.
6. Übung Fyn: Box: Und nun Endete jede Hoffnung. Fyn löste sich noch gut, kam dann von der Richtung ab - die Box stand ganz am Rand - und trotz mehrfachen Befehls, Hilfe und allem fand er die Box nicht. Um die Katastrophe perfekt zu machen erschrak er vor irgendwas Außerhalb des Platzes als er auf ¾ Weg zur Bos stand und sprang vor Schreck zur Seite. Na toll. Zum Glück beruhigte er sich sofort wieder, aber sicherlich steckt das weiter in ihm drin… Da war er also der erste 0er.
7. Übung Fyn: Holzapport über die Hürde: Diesmal wartete er artig bis ich ihn schickte. Blöd war das auf der anderen Seite der Hürde etwas links vor dem Apportel ein brauner abgemähter Grassbollen lag und Fyn ihn erst für das Apoortel hielt. Er korrigierte sofort und brachte das Apportel, wobei der Rückweg deutlich langsamer als der Hinweg war. 8 Punkte.
8. Übung Fyn: Metallapport:Für seine Verhältnisse nahm er erneut gut auf, aber natürlich zu langsam. Aber er kam zu langsam zurück. Wobei die Richterin uns nur das Aufnehmen, was ich echt ok fand, ankreidete. 9,5 Punkte, eine tolle Übung!
9. Übung Fyn: Geruchsunterscheidung: Tja in der letzten Prüfung noch seine Glanzübung, verweigerte er sie heute komplett. Ob es was damit zu tun hatte das es arg nah an den Punkt ging wo er vorhin so erschrocken war? Als er endlich bei den Hölzern war, schaute er nur kurz und schnüffelte dann erst mal den Platz ab, nach 2 weiteren Suchbefehlen war er dann endlich an den Hölzern nahm schnell eins und lies es wieder fallen, war aber auch das falsche gewesen. Dann ging gar nichts mehr. Schließlich ging ich mit ihm hin und musste fast bis mit hin gehen, dann suchte er und fand auch zügig das Richtige. Tja, so schnell geht's, heute top, morgen flopp. Da war er der 2. 0er.
10. Übung Fyn: Distanzkontrolle: Hm, auch so eine Übung an der wir noch ein bisschen was zu tun haben. Die Wechsel waren alle nicht gerade schnell und leider kam er aus dem Steh ins Platz auch wieder etwas vor. Zuhause klappt das hervorragend, in der Prüfung ist das immer ein klein wenig das Problem. Trotzdem war es diesmal noch wenig und damit noch eine Vorzügliche Übung mit 8 Punkten.
Natürlich war ich wieder reichlich enttäuscht. Seine Schreckhaftigkeit am heutigen Tag machte mich doch sehr fertig, das nimmt gerade Ausmaße an… Aber wenn man die 0er weg lässt hat er doch noch eine gute Prüfung gezeigt, wenn er auch einiges noch besser kann, so waren bis auf eine Übung alle Übungen im Vorzüglich. Wenn wir es nur mal schaffen würden diese Wandernuller weg zu lassen. Aber da das nun schon so lange geht und wir es einfach nicht schaffen, bezweifle ich nun langsam echt das wir das noch hinbekommen. Er hat in den Prüfungen gezeigt das er alle Übungen im Vorzüglich kann (vielleicht außer Sitz und Platz aus der Bewegung) aber wir schaffen es nicht dies an einer Prüfung zu zeigen. Somit überlege ich Ernsthaft keine Prüfung mehr zu melden, nur noch die gemeldete zu starten und es dann zu lassen, dies würde bedeuten, dass unsere Prüfung in Ketsch nicht nur für Lex die letzte Prüfung wäre, sondern auch für Fyn!
Nun hatten wir noch viel Zeit in Ruhe den restlichen Prüfungsverlauf zu beobachten. Zunächst kam Buddy bei dem es auch so gar nicht lief. Am Ende reichte es auch bei ihm nur zu einem gut.
Danach drehten wir erst mal eine größere Runde mit den 3 Jungs, die sich auch richtig austobten.
Die einzige die heute wieder sehr erfolgreich war, war Jakira, die erneut ein Vorzüglich in der 1 lief. Ich denke so langsam wird es Zeit auch mit ihr ernsthaft für die Klasse 2 zu trainieren!

Ort
Datum
Kl. Hund
HF
Einzelpunkte Gesamt
Wertnote
Platz Richter
 Ilvesheim 
 21.05.2009 
 2   Fyn 
 Nina 
9,5 9 8,5 7,5 8 0 8 9,5 0 8 10  210,5 
 Gut 
 7. (von 15)   Anelise Hunzinger 
 

   Fyns Prüfungen  Obedience Ergebnisse  Ergebnisse dieser Prüfung