Fyns Prüfungen  Obedience Ergebnisse  Ergebnisse dieser Prüfung  Bilder  

 

Obedienceprüfung am 04.11.2007 beim VdH Ladenburg

Heute war dann also Obedience Prüfung in Ladenburg in der Reithalle. Ursprünglich wollte ich ja keine weitere Prüfung mehr melden, aber nachdem Uli mit Nelly gemeldet hatte, entschied ich mich wenigstens mit Fyn zu melden. Für Lex wären mir 3 Prüfungen (am 17.11. kommt noch Bad Kreuznach) in so kurzem Abstand einfach zu viel.
Es fing schon ganz Klasse an, mein Navi kannte die Strasse der Reithalle nicht, Schilder gab's keine, als ich Lilli, die heute ihre Mutter begleitete, anrief war mein Guthaben alle und Lilli konnte irgendwie nicht zurück rufen und ich fand die Halle erst mal nicht! Zum Glück fand ich dann jemanden den ich fragen konnte und so kam ich dann doch um 9:25 an. Ich hatte ja noch Zeit, da die Klasse 2 ihre komplette Prüfung erst nachmittags haben würden und ich noch bis 12:00 Uhr melden konnte.
Die Beginner waren mit ihren Gruppenübungen bereits durch und die 1. von 3 1er Gruppen gerade an der Reihe. In der 2. 1er Gruppe war dann Nelly als letzte dabei. Die Gruppenübungen liefen bei ihr soweit super!
Nun sind wir erst mal eine Runde Gassi gegangen, damit Fyn sich mal lösen kann, anschließend habe ich was gefrühstückt, Fyn war die ganze zeit bei mir. Dadurch das ich Lex nicht dabei hatte und Fyn ja immer ein ganz lieber ist, habe ich ihn heute, außer einer kurze Autoschlafpause, die ganze zeit bei mir gehabt. Außerdem sollte sich Fyn schon mal an die Halle und ihre Atmosphäre gewöhnen, schließlich ist das doch was ganz anderes als draußen. Nelly war noch nie in einer Reithalle gewesen, Fyn hat immerhin schon 3 Agility-Reithallenturniere bestritten. Aber vom Obedience kannte er eine Halle auch noch nicht. Ich war gespannt ob er heute die Nase überhaupt vom Boden bekommen würde.
Ulli mit NellyNun schauten wir uns in Ruhe die Beginner und die ersten 1er dran, bevor Uli und Nelly dann wieder an der Reihe waren. Nelly zeigte ganz leichte Unsicherheiten, es war halt doch was ganz neues, aber sie machte ihre Sache super. In der Fußarbeit war sie gut, aber sie hing immer wieder en ganz kleines bisschen nach, das Platz aus der Bewegung und das Heranrufen waren gut, doch dann hatte sie keine Ahnung wo die Box war, oder was sie überhaupt machen sollte. Kam allerdings nicht ganz unerwartet, so hat Nelly bei Prüfungen doch immer etwas Box Schwierigkeiten. Vermutlich werden wir das doch ein paar Mal auf fremden Plätzen üben müssen. Leider eine 0. Der Hürdensprung war super, der Apport für Nelly auch, nur der Abschluss lies hier noch zu wünschen übrig, aber da sind wir ja gerade noch dabei Nelly von Sitz vor auf direkt ins Fuß umzustellen. Doch dann überraschte sie uns bei der Distanzkontrolle doch etwas, indem sie einfach liegen blieb. Damit hatten wir nun nicht gerechnet. Leider ein 2. 0er und am Ende verfehlte sie mit 223 Punkten ganz knapp das Sehr gut. Aber dafür, dass Nelly das erste Mal in einer Halle war zeigte sie eine sehr schöne Prüfung! Und man kann ja nicht immer nur 1. werden :-)
Nach dem Ende der Klasse 1 war erst mal eine gute halbe Stunde Mittagspause bevor es um 14:00 Uhr mit Klasse 2 weiter ging. Eine Klasse 3 gab es nicht. In der 2 waren wir 7 Starter in 2 Gruppen, 3 in der ersten und 4 in der 2. in der ich mit Fyn gleich als erster war.
Also rechtzeitig vor Ende der Mittagspause Fyn wieder aus dem Auto holen, mit ihm Gassi gehen und ihn wieder mit in die Halle nehmen. Dann etwas warm machen und vor allem ablegen lassen und hinterm Auto oder so verstecken. Natürlich bleibt er erst mal nicht liegen, fängt ja gut an. Ich glaube eh nicht dran das die Ablage funktioniert, da wir hier ja nicht nur in ein Versteck müssen, sondern die Halle verlassen müssen, erst durch die Bande raus und dann nebenan ins Reiterstübel…
Tja und dann geht's los:
Fyn Übung 1: 2 Minuten Sitz mit Sichtkontakt: Fyn zuckt einmal kurz mit den Vorderläufe während ich weg gehe. Ansonsten sitzt er absolut ruhig da schaut nur viel nach links zu den anderen Hunden. Am Ende gibt's 9,5 Punkte. Das war schon mal ein super Anfang.
Fyn Übung 2: 3 Minuten Platz ohne Sichtkontakt: Wir gehen zuerst durch die Bande raus, da ist mir schon ganz anders, und als wir gerade durch die Tür ins Reiterstübel gehen kommt der erste Hund angerannt. Aber es ist nicht Fyn. Doch ich bin nun echt Überzeugt er kommt als nächstes. Doch keiner kommt… Dann sind die 3 Minuten rum und wir werden zurück gerufen, ich trau meinen Augen kaum, Fyn liegt immer noch dort wo er liegen soll und er liegt! Jetzt bleib bloß liegen wenn ich komm! Und das bleibt er. Und noch mal trau ich meinen Augen kaum, wir bekommen 10 Punkte, das heißt er ist noch nicht mal gerobbt oder unruhig gelegen. Ich bin ja so stolz, das war wirklich eine Meisterleistung von ihm!

Während die 3 ersten 2er an der Reihe sind drehe ich noch mal eine kurze Runde mit Fyn, freu mich über seine Ablage, Spiel mit ihm und mache ihn dann wieder warm. Ich laufe ein wenig Fuß, kämpfe gegen das in den Bauch zwicken und übe vor allem ein wenig Sitz und Platz aus der Bewegung. Alles klappt hervorragend. Dann noch ein kurzes Heranrufen mit Steh, auch das klappt ok. Und schon muss ich wieder rein, das Geruchshölzchen auslosen, bzw. auslosen wo es liegt, denn das wird ja nun inzwischen in allen Klassen gelost. Meine Apportel hat Uli schon für mich abgegeben, ich habe diesmal auf einen Apport zum warmmachen verzichtet. Ob das richtig war?
Und schon bin ich an der Reihe:
Fyn Übung 3: Freifolge: Schon als ich angehe merke ich das ich wieder einen Fyn an meiner Seite habe. Obwohl ich gerade beim der langsamen Gangart Angst hatte das er hier in der Halle erstrecht schnüffelt oder so, war er konzentriert wie immer. Einfach wieder ganz mein Fyn! Er lief die 1. rechts Kehrtwendung nicht ganz so toll und zwickte mir 2 mal beim links leicht in den Bauch (bedrängen), aber das war alles so minimal, das er dafür zusammen am Ende nur einen halben Punkt abzog und so gab es 9,5 Punkte! Ja, so super mein Kleiner!
Fyn Übung 4: Sitz und Platz aus der Bewegung ums 8x8 m Quadrat: Nun kam sie unsere Horrorübung. Die war eigentlich bei den Nullern immer dabei, wenn auch immer auf andere Art. Mal zeigte er 2 Sitz, dann 2 Platz, dann ein Steh und ein Sitz,… Aber da beim warm machen hier alles so gut geklappt hatte und er heute anscheinend gut drauf war, glaubte ich dran das er es diesmal kann. Doch Pustekuchen, da war er wieder der Aussetzer. Er zeigte 2 mal ein Sitz und das erste war auch noch schlecht. Args, nein, nicht schon wieder. Ich war schon sehr enttäuscht, diese Übu8ng kann er eigentlich wirklich perfekt, aber bi der Prüfung bekommt er sie nicht gebacken. Am Ende gab es noch 6 Punkte.
Fyn Übung 5: Heranrufen mit Steh: Nun das ist wohl bei allen immer irgendwie eine Wackelübung. Wenn ich es zu oft mit Steh übe, rennt er nicht mehr richtig, macht von alleine langsam oder bleibt gar stehen, anders neigt er halt doch dazu einfach durch zu rennen. Da haben wir sicherlich noch einiges an Übungsbedarf. Diesmal blieb er auch nicht beim ersten Steh stehen, aber beim 2. In meinen Augen war es zu spät, der Richter entschied aber, dass es ganz knapp noch drin war und so gab es am Ende noch 5 Punkte! Das war soweit ok, ich weiß das diese Übung, gerade auf Prüfungen noch nicht so 100% sitzt.
Fyn Übung 6: Box: Nun kam die große Frage, würde er die Box finden. Als ich ihn auf die Übung vorbereitete schaute er schön Richtung Box, also war die Hoffnung groß und dann rannte er auch zielstrebig Richtung Box. Doch dann kam die große Überraschung und er blieb vor der Box an der Pylone stehen und schnüffelte an dieser. Tja immer mal was neues! Leider brauchte ich 2 weitere Befehle bis er endlich in die Box ging. Das Platz hätte dann schneller kommen können aber es war ok und so gab es auch hier nur 6 Punkte.
Fyn Übung 7: Apport über die Hürde:Ulli mit Nelly Nun musste die Frage beantwortet werden ob ich es diesmal schaffen würde halbwegs gerade über die Hürde zu werfen und ja es passte. Das Apportel rollte zwar ganz leicht links raus, aber nicht Meterweit. Fyn ging schön raus, nahm gut auf und kam dann aber leider mit deutlich geringerem Tempo zurück, weswegen es 9 Punkte gab.
Fyn Übung 8: Metallapport auf ebener Erde: Das Fyn mit dem Aufnehmen des Metallapportel so seine Schwierigkeiten hat und das er es nie beim ersten mal nimmt weiß ich ja, aber diesmal lutschte er bald 10 Minuten dran rum, schob es hin und her, versuchte was ging, aber er nahm es nicht auf, da half auch alle Zusatzbefehle nicht,… Schade, das er es gar nicht aufnimmt habe ich so nun nicht erwartet, aber ganz überraschend kam es nun nicht. Der erste Nuller
Fyn Übung 9: Geruchsunterscheidung: Fyn ging flott aber nicht zu schnell raus, kam am 2. Hölzchen von rechts an, schnüffelte dieses ab, dann das 3. von rechts, das 3. von links, wollte weiter, stoppt und nahm das Hölzchen auf und kam im selben Tempo wieder zurück. Und es war das Richtige. 10 Punkte. Wie geil!!! So eine Klasse Übung und das bei der Geruchsunterscheidung!
Fyn Übung 10: Distanzkontrolle: Fyn ging mal wieder schlecht ins Platz neben meinem Fuß, der erste Wechsel (Platz ins Sitz) war sehr gut, der 2. Wechsel (Platz ins Steh) auch, und beim 3. Wechsel (Steh ins Platz) kam er ganz leicht vor. Insgesamt könnte er die Wechsel auch etwas schneller ausführen. Am Ende gab's 8,5 Punkte.
Fyn Übung 11: Beziehung Mensch - Hund: 10 Punkte, wobei er mich darauf hinwies das ich das Platz schon ganz schön brüllen würde, was bei anderen Richtern durchaus zu Abzügen führen könnte. Stimmt schon, aber im Moment ist das irgendwie auch eine Verzweiflungstat weil er das Platz aus der Bewegung in den Prüfungen nicht macht. Außerdem bin ich ein generell laut redender Mensch, auch wenn ich immer wieder versuche gerade mit den Hunden leise zu sprechen, falle ich in meine Lautstärke zurück sobald ich nervös werde und auf einer Prüfung bin ich das halt. Ich rede ja leider auch mit anderen Menschen immer sehr laut, bin halt irgendwie ein lauter Mensch :-)

Und dann war es geschafft. Wir hatten tatsächlich mal wieder eine Prüfung bestanden, aber das war gar nicht das entscheidende, nein, ich bin endlich mal wieder mit Fyn gelaufen, er kam mir diesmal nicht wie ein völlig fremder Hund vor! Das hat soooo gut getan!
Am Ende wurden wir mit 244 Punkten und einem Sehr gut sogar 2.!
Ich spielte dann draußen noch mal mit Fyn, wir schwätzten noch eine Runde und dann war auch schon Siegerehrung. Es gab für jeden eine Futterprobe, oder auch 2 oder 3 und dann war eine wunderschöne Prüfung zu Ende. Da sie keine Ergebnisse ausgehängt hatten, fragte ich nach Ergebnissen mit Einzelpunkten. Dabei erfuhr ich dann das so was, außer bei den SV Leistungskarten, in den Leistungskarten drin steht, bei uns steht nur die Gesamtpunktzahl drin. Wie blöd. Man druckte mir aber dann extra noch schnell die Ergebnislisten der Klasse 1 und 2 aus, DANKE hierfür!
Und schon war ein sehr schöner, gemütlicher, netter, erfolgreicher Prüfungstag zu Ende. Die Atmosphäre und die Stimmung war sehr gut gewesen und es hat sehr viel Spaß gemacht hier auf Prüfung zu gehen!

Ort
Datum
Kl. Hund
HF
Einzelpunkte Gesamt
Wertnote
Platz Richter
 Ladenburg 
 04.11.2007 
 2   Fyn 
 Nina 
9,5 10 9,5 6 5 6 9 0 10 8,5 10  244 
 Sehr gut 
 2. von 7   Rainer Sydow 
 
 

   Fyns Prüfungen  Obedience Ergebnisse  Ergebnisse dieser Prüfung  Bilder