Lexes Prüfungen  Enzos Prüfungen  Fyns Prüfungen  Obedience Ergebnisse  Bilder  

 

Obediencprüfung am 16.07.2006 in Rülzheim

So nun endlich der Bericht über die Obedience Prüfung in Rülzheim.
FynDies sollte nun ein weiterer Versuch für Lex in der 2, Enzo in der 1 und Fyns erste Obedience 1 Prüfung werden. Entsprechend aufgeregt war ich, vor allem weil ich Angst hatte das Enzo wieder Lustlos ist.
Wir, ok meist nur ich (Nina) waren ja schon vorher einige male zum Training in Rülzheim. Die Leute dort waren auch sehr nett!
Am Sonntag ging es dann wie immer früh nach Rülzheim, uns begleitete Ann-Katrin mit ihrer Loona, die übers Wochenende zu Besuch waren. Melden und dann die Überraschung: Es waren 4 Beginner, 19 gemeldete 1er!!! Wovon einer nicht erschien und sich eine spontan entschloss (ok spontan überredet wurde) in der 2 zu starten, und ein gemeldeter 2er (Lex)…
Wir suchten uns ein gemütliches Plätzchen unterm Dach, für das Auto hatten wir leider keinen Schattenplatz mehr ergattern können. Aber wir hängten es mit Decken zu und die Türen standen alle offen, so dass es erträglich blieb. Nur draußen blieb es nicht erträglich. Es wurde heiß, sau heiß, was man auch vielen Teilnehmern und Hunden anmerkte!
Zuerst wurden die Gruppenübungen gemacht, erst die Beginner und dann die 1er in 3 Gruppen. Fyn war in der ersten Gruppe, Enzo in der 3. Fyn machte seine Sache soweit ok, aber sein Unsicherheitsproblem trat noch deutlicher zu Tage:
Fyn Übung 1: Die Minute saß er super, absolut ruhig. Doch als ich zurück ging merkte ich schnell, dass er unruhig war und wieder wegrennen wollte. Ich konnte das durch leises auf ihn einreden verhindern, doch als ich bei ihm war, war der Hintern oben und ich brauchte einen Sitz Befehl. Und so gab es nur noch 9 Punkte.
LexFyn Übung 2: Das ganze setzte sich in Übung 2 fort, wo Fyn gleich noch mal aufstand und ich hier schon einen 2. Befehl brauchte. Während ich weg ging robbte er wohl ein winziges Stück, während ich weg war lag er dafür super toll! Beim zurückkommen dasselbe Spiel wie beim Sitz. Als ich bei ihm war setzte er sich… Auch hier ein zusätzlicher Befehl, so dass uns nur noch 7,5 Punkte blieben.
Da Simone mit Erin verschwunden waren, sie wären eigentlich in er 2. 1er Gruppe dran gewesen, entschied die Richterin (Angela Borkhardt), dass wir noch warten. Wir schlugen dann vor die 2er Gruppe vorzuziehen und so wurde es gemacht. Lex war Gigantisch!!!!
Lex Übung 1: Lex saß traumhaft. Er rührte sich nicht, dreht nur hi und da mal den Kopf. 10 Punkte!
Lex Übung 2: Auch hier keine Bewegung. Und vor allem kein Schnüffeln! 10 Punkte! Hammer!
Dann war auch Simone und Erin, die sich verlaufen hatten wieder da und die 3. 1er Gruppe konnte ihre Gruppenübungen machen:
EnzoEnzo Übung 1: Enzo blieb diesmal Sitzen! Er bellte nur wieder ein wenig viel als Pepe von ihm weg ging. 9 Punkte.
Enzo Übung 2: Hier war es sogar noch besser. Nur ein Beller als Pepe ging. Liegen tut er soweit ja absolut sicher. 9,5 Punkte.
So nun hatten wir etwas Zeit. Die Gruppenübungen waren schon mal gut überstanden.
Fyn war dann als erster mit Startnummer 7 an der Reihe, dann Enzo mit Startnummer 19 und Lex als letzter der Veranstaltung mit Startnummer 24.
Bei Fyn waren die Temperaturen noch ok. Er war hoch motiviert, aber beim warm machen hatte sich das Weglaufproblem wieder deutlich gezeigt. Beim Zurückkommen vom Apportel auslegen, bei dem Platz aus der Bewegung ums Karre. Und natürlich bei der Box. Beim karre wollte er sich nun vorsorglich schon gar nicht mehr hinlegen. Schitt. Leider zog es sich auch durch die Prüfung, aber ansonsten, also von den Übungen her und der Motivation war er einfach nur gigantisch!
FynFyn Übung 3: Das ging erst mal peinlich los. Der Wind rauschte in den Bäumen am Platzrand und ich verstand kein Wort. Und so lief ich schon den ersten Winkel falsch, zum Glück ist das nicht weiter schlimm. Fyn lief super. Kein Bedrängen, keine Vollgesabberte Hose, immer aufmerksam und dicht bei Fuß. Spitze! Diesmal bekam ich die Leine auch besser sortiert. 10 Punkte. Wow, das hätte ich trotz allem nie gedacht!
Fyn Übung 4: Diesmal verstand ich alle Winkel und Fyn lief genauso gigantisch. Wieder 10 Punkte. Ich war Sprachlos! Mensch ist der kleine Kasper gut!
Fyn Übung 5: Und da gingen die Probleme los. Wohl wissend was nun gleich kommt, machte Fyn schon nur halbherzig Platz. Die Elenbogen berührten den Boden nicht und somit waren es eigentlich schon 0 Punkte. Schitt, ich hätte da die Übung abbrechen sollen, waren ja eh 0… Als ich dann von hinten kam, sprang er auf, und kam dann zu mir… An sich kann er die Übung, aber diese Hilfe wer kommt da Problem war hier halt wieder voll zum tragen gekommen. Wenn ich nur wüsste wie ich das hin bekommen soll. Klar viel Geduld und Zeit.
ErinFyn Übung 6: Ablegen in der Box klappte wunderbar, Fyn weiß also noch was Platz ist :-). Er kam toll her, saß dann aber ganz leicht schräg vor. Für nächstes Jahr werde ich bei ihm und Lex auf alle Fälle den Vorsitz versuchen abzuschaffen. Ins Fuß ging er super. 9,5 Punkte.
Fyn Übung 7: Und da kam sie meine Angstübung. Mit Lex klappt die Box nicht und nun habe ich mit Fyn einen wo die Box viel besser geht und er haut mir dann ab wenn ich zu ihm komme. Aber heute lies er es gar nicht so weit kommen. Er ging toll in die Box, machte aber erst mal kein Platz. Erst beim 2. Kommando und da war er schon so weit vor gekommen, das er vorne raus lag… Ich sprach ihn dann an, damit er nicht wegrennt wenn ich komm. 0 Punkte waren es ja sowieso schon…. Tja, das war's dann. Mit 2 Nullern schaffen wir kein V, auch wenn Fyn ansonsten wirklich toll ist!
Fyn Übung 8: Der Sprung über die Hürde. Da war ich mir ja so gar nicht sicher ob es klappen würde. Doch er machte es super toll. Kam nur wieder schräg ins Vorsitz, korrigierte sich zwar dann selbst, aber es war zu spät. 9,5 Punkte. Super, dafür das er vor einer Woche noch nicht Hin- und Rücksprung konnte!
FynFyn Übung 9: Und nun kam der Apport. Ich hatte ja Sorge, dass er wenn ich vom Apportel auslegen zurück komme wieder wegspritzt. Aber das haben wir ganz gut gemeistert. Er ging dann auch soweit ganz schön raus, man sah schön das er sich links vom Apportel hielt um es besser zu sehen, nahm ok auf und kam die ersten Schritte noch gut, dann aber zu langsam zurück. Sein Sitz Vor war auch nicht so toll. 9 Punkte.
Fyn Übung 10: Die Distanzkontrolle hatten wir in letzter Zeit ja recht viel geübt, da er aus dem Platz auf Entfernung nicht mehr ins Sitz ging. Aber das klappte nun hervorragend! 10 Punkte.
Und auf Mensch - Hund gab es auch 10 Punkte.
Alles in allem war Fyn gigantisch, einfach nur super. Wenn da nur dieses Angstproblem nicht wäre. Ich war einerseits begeistert, sehr zufrieden, andererseits natürlich auch ein wenig enttäuscht das es durch die 2 0er nicht zu einem Vorzüglich, sondern nur zu einem Sehr gut mit 246 Punkten gereicht hat.
Nun hatten wir reichlich zeit, da Enzo und Lex erst nach der Mittagspause an der Reihe waren.
So Enzo gibt es jetzt erst mal nur in Kurzfassung, das wird sein Frauchen später noch erweitern:
EnzoEnzo Übung 3: Es fing so gar nicht gut an. Enzo schien wieder kein bisschen Motiviert zu sein. Zudem war es inzwischen sehr heiß geworden was Enzo auch zu schaffen machte. Aber er berapplete sich halbwegs und so wurde es eine doch noch ansehnliche Übung, wenn auch nicht so wie wir ihn kennen. 8 Punkte.
Enzo Übung 4: In der Freifolge war es schon etwas besser, aber immer noch nicht so fordernd und aufmerksam wie gewohnt. 8,5 Punkte.
Enzo Übung 5: Auch hier war in erster Linie die Fußarbeit nicht sonderlich gut. Das Platz machte er aber super.
Enzo Übung 6: Nun endlich schien Enzo aufzutauen. Pepe hatte auch schwer an seiner Motivation zwischen den Übungen geschafft. Das Herankommen war in einem tollen Tempo!
Enzo Übung 7: Auch das Senden in die Box klappte soweit super.
Enzo Übung 8: Der Sprung über die Hürde, wo Pepe sich absolut nicht sicher war ob er zurück springen würde, klappte gut. Enzo sprang sauber hin und zurück.
EnzoEnzo Übung 9: Der Apport. Nun ja, nicht gerade Enzos Glanzübung, da ist noch viel Arbeit notwendig. Er ging ganz ok raus, nahm ok auf, kam dann aber viel zu langsam, in einem größeren Bogen zu Pepe zurück. Immerhin kam er direkt zurück ohne vorher das Holz dem Steward zu bringen. Dazu kaute er auch noch stark und hatte zu Beginn einmal gebellt. So blieben am Ende leider nur noch 5,5 Punkte über.
Enzo Übung 10: Die Distanzkontrolle war wieder gut.
Und auf Mensch Hund gab es für die beiden auch 10 Punkte, sie hatten sich auch schwer zusammengerauft aus dieser Prüfung noch ein V mit 271 Punkten heraus zu holen.
Mensch habe ich mich für die Beiden gefreut. Endlich haben sie ihr Wohlverdientes Vorzüglich und können nun wenn sie soweit sind in der Klasse 2 starten.
So und zum Schluss kam dann noch Lex. An sich war es mir egal, naja, ein wenig egal, aber nach den 2 10nern heute morgen hatte ich schon die Hoffnung das es gut läuft… Aber den war nicht so. Lex, der normal am Hitzeunempfindlichsten ist war es zu warm!
AthosLex Übung 3: Die Fußarbeit war ganz ok, hier war er nur 1-2 mal etwas unkonzentriert. 8,5 Punkte.
Lex Übung 4: Hier war der erste Winkel wieder nicht so gut, ansonsten war er super, aber natürlich das Sitz und das Platz zu langsam und auch der Anschluss nicht immer schnell genug. 8 Punkte.
Lex Übung 5: Ich merkte nun schon das er eher gemütlich drauf war, das es ihm zu warm war. Deshalb rechnete ich nicht mit einem schnellen herankommen, aber mit dem hatte ich dann doch nicht gerechnet. Er machte die Übung an sich toll, kam sofort auf den Befehl, legte sich sofort hin und kam wieder sofort. Saß anständig vor und kam gut ins Fuß. Aber er lieferte das ganze in Zeitlupe. Er trabte noch nicht mal mehr sondern lief gemütlich, ebenso brauchte das Platz ne ganze Ewigkeit bis es fertig war. 7 Punkt…
Lex Übung 6: Die Box. Er löste sich wieder super. So war es seine beste Übung. Er rannte! Nur leider mal wieder neben die Box, wenn diesmal auch knapp… 0 Punkte. Nun ja, wir hatten nichts anderes erwartet.
Lex Übung 7: Der Apport über die Hürde. Ich schmiss natürlich das Apportel mal wieder, so das es seitlich raus rollte. Lex sprang gut hin, nahm ok auf, kam langsam wieder Richtung Hürde (korrigierte sich also noch drauf zu), schaute mich dann mit diesem Blick an und kam außen um die Hürde zurück. 0 Punkte. Das war's dann mit guter Prüfung…. Was soll's, es war eindeutig zu warm, ne heiß!
LexLex Übung 8: Der Metallapport war auch von der Hitze geprägt. Er lief langsam hin, nahm langsam auf und stand dann da und schaute mich an. Erst auf ein 2. Bring brachte er das Apportel. 7 Punkte.
Lex Übung 9: Die Geruchsunterscheidung. Lex ging gut hin, suchte super, fand toll, nahm gut auf, kam 2 Schritte und lies das Ding wieder fallen. Erst auf den 3. Befehl hin nahm er das Hölzchen dann wieder und brachte es. 5 Punkte
Lex Übung 10: Wie erwartet blieb er erst mal liegen und kam erst auf den 2. Befehl ins Sitz. Doch dann blieb er auch sitzen und kam erst auf den 2. Befehl ins Steh. Nur das Platz machte er beim ersten befehl. Ansonsten waren die Positionswechsel wieder gut. 8 Punkte
Und auf Mensch Hund gab's dann 10 Punkte.
Die Siegerehrung war dann flott vorbereitet und wir freuten uns tierisch das Fyn trotz allem noch 7 von 17 und Enzo sogar 3. wurde. Lex war erster (der 2. hatte nicht bestanden), aber darauf kann man sich nun wirklich nichts einbilden. Für alle gab es neben den Rosetten noch ein Spielzeug und eine große Futterprobe. Toll!
So ging ein soweit erfolgreicher, viel zu warmer, aber trotzdem sehr schöner Tag zu Ende.

Ort
Datum
Kl. Hund
HF
Einzelpunkte Gesamt
Wertnote
Platz Richter
 Rülzheim 
 16.07.2006 
 2   Lex 
 Nina 
10 10 8,5 8 7 0 0 7 5 8 10  203 
 Gut 
 1. von 2   Angela Borkhardt 
 Rülzheim 
 16.07.2006 
 1   Enzo 
 Pepe 
9 9,5 8 8,5 ? ? ? ? 5,5 10 10  271 
 Vorzüglich 
 3. von 17   Angela Borkhardt 
 Rülzheim 
 16.07.2006 
 1   Fyn 
 Nina 
9 7,5 10 10 0 9,5 0 9,5 9 10 10  246 
 Sehr gut 
 7. von 17   Angela Borkhardt 
 
 

   Lexes Prüfungen  Enzos Prüfungen  Fyns Prüfungen  Obedience Ergebnisse  Bilder