Tays Prüfungen  Mondioring Ergebnisse  Bilder Teil 1  Bilder Teil 2  

 

Mondioring Prüfung am 19.01.2019 in Nives

Dieses Wochenende waren wir in Nives zum Mondioring, endlich auch mal ein Start in Belgien. Als wir am Freitagabend am Hundeplatz ankamen, waren wir doch etwas erstaunt. Wie ein Hundeplatz sah dass nicht aus, eher wie der eingezäunte Kirchvorplatz, von der auch der Strom fürs Flutlicht kam. Ein Vereinsheim gab es nicht, nur ein großes Zelt, ein Aggregat, dass immer wieder ausfiel und 2 Dixiklos. Das schlimmste war aber, dass es auch keinen Parkplatz gab, die meisten WoMos standen vor einem Gehöft, nur dort wäre höchstens noch ein Platz frei gewesen, der aber so steil war, dass wir das WoMo nicht annähernd gerade hätten hin stellen können. Gegenüber des Platzes standen auch nochmal 2 in so einer Parkplatzdurchfahrt, dort stellten wir uns hintendran, was auch nicht gerade eben war, aber es ging. Das Größte Problem war, dass hinter uns dann eine Reihe Tagesgäste, Teilnehmer, Helfer parkten und wir Sonntags so nicht rauskamen bis die Siegerehrung rum war. Eigentlich wollten wir so spät nicht fahren.
Leider gab es auch nicht gerade gute Gassigehrunden, wir fanden dann eine die ganz ok war, aber auch viel zu viel an und auf der Strasse entlang ging. Aber immerhin war hier alles weiß, wenn auch nur dünn. Aber genauso kalt war es auch und wir waren dann doch ganz schön durchgefroren als.
Samstags gab es nur die Cat2 mit 19 Startern! Somit war leider da auch nichts mit halbwegs ausschlafen, denn bereits um 6:30 sollten wir vor Ort sein. Bei der Auslosung blieb mir nur noch die letzte Nummer über, die Startnummer 10 und damit die erste von uns 3 Deutschen: 12 André mit Speznas (276,5 Punkte Platz 8) und 14 Christiana mit Mattes (178 Punkte Platz 19).
Mit seiner Unterordnung, bis auf eine Übung, war ich diesmal sehr zufrieden, trotz dass er wieder komplett oben draußen war, hat er sich zusammen gerissen und konzentriert, wenn auch manchmal etwas laut, mitgearbeitet. Von der Fußarbeit reden wir diesmal nicht, das hatte sicher nicht einmal was mit Fußlaufen zu tun, da habe ich noch keinen Lösungsansatz, ist ja nicht so, dass er nicht im Obi 9er Fußarbeiten abliefert....
Im Schutzdienst gibt es noch so unendlich viele Baustellen, dass ich immer wieder überrascht bin wieviel Punkte er dann doch einspielt. Aber die großen Probleme scheinen wir nun im Griff zu haben und er hat verstanden welche Übung gerade dran ist! Überrascht hat er mich in der Führerverteidigung, da hatte ich nach dem letzten Training mit Cédric echt erwartet das er nicht switched, was er aber hervorragend getan hat. Auch wenn bei den Transporten noch viele Baustellen offen sind, ist das Gesamtbild dann doch ganz gut und so waren es nur einmal 3 an den Hindernissen! Er Versuchte zu früh von der 2. Position wieder in die 1. Zu wechseln, dass muss ich ihm noch genauer zeigen, wann er da zurück soll. Der Mist bei der Stockattacke, naja, da ist einfach noch keine Lösung in Sicht, wieder konnte ihm Cedric 2 Sekunden abnehmen. Und was ganz komisch war, er hat vor der Stockattacke, schon vor dem Sprung deutlich abgebremst, dass kenn ich von ihm so gar nicht. Laut Ergebnis auch vor den Accessoirs, da habe ich es jetzt nicht so gesehen.
Nachgebissen hat er diesmal nicht, dafür einmal schnell umgesetzt, wobei Pepe glaubt das er nicht umgesetzt hat, sondern zuerst nur Accessoirs im Maul hatte und deshalb nochmal Nachbeißen musste um den Helfer überhaupt zu erwischen.
Aber ich habe nun langsam das Gefühl das wir beständig werden und wirklich in der Cat.2 angekommen sind.
Am Ende war es eine Vorzügliche Leistung mit 281,5 Punkten, wobei ich ihn die 2 bei der Führerverteidigung kostete, weil ich ihm wieder seine Einparkposition zu gemacht hatte.
Danke hier allen meinen Helfern, allen die mit mir an der UO schaffen und vorallem allen die für Tay im Costume stehen! Ohne euch wären wir nicht da wo wir sind!

Ort
Datum
Kl.
HF
Einzelpunkte: UO/Sprünge/SD Gesamt Platz Richter
 Nives 
 19.01.2019 
 2 
 Nina 
4 10 10 12 12 20 -0,5 15 15 20 - 33 36 30 - 28 37 -  281,5 / vorzüglich   6. von 19   Roger Loonis (B) 
 Cédric Gottfreund (F), Bruno de Bels (B) 
 

   Tays Prüfungen  Mondioring Ergebnisse  Bilder Teil 1  Bilder Teil 2